Folgen Sie uns auf:


Liste bekannter Angststörungen

Im folgenden finden Sie eine Liste mit vielen Angsterkrankungen, die wir ständig erweitern.
Kennen Sie eine Erkrankung, die wir vergessen haben? Mailen Sie uns an: angsterkrankung@dr-gumpert.de.

Die bekanntesten und wichtigsten Angsterkrankungen

Es gibt hunderte von Angststörungen, die inzwischen differenziert werden können.
Die wichtigsten sollen hier nochmal vorgestellt werden.

Agoraphobie

Allgemein versteht unter der Agoraphobie „Die Angst vor bestimmten Orten“.
Personen, die an einer Agoraphobie leiden, verspüren eine intensive Angst oder ein unangenehmes Gefühl sobald sie sich an einem Ort befinden, an dem keine Flucht möglich wäre, falls plötzlich unerwartete Panik oder unangenehme körperliche Reaktionen für die eigene Person auftreten würden.

Mehr hierzu finden Sie unter unserem Thema: Agoraphobie

Angst vor Spinnen

Auch die Arachnophobie ist eine spezifischen Angst.
Der Begriff stammt aus dem altgriechischen und bedeutet Spinnenangst (Spinnenphobie). Sie bezeichnet die Angst vor Spinnen, die übertrieben und unbegründet ist, da keine reale Gefahr besteht.
Die Angst muss nicht immer von der Konfrontation einer realen Spinne ausgehen, sondern kann auch durch Abbildungen oder Spielzeuge, die eine Spinne darstellen, ausgelöst werden.

Mehr zu dieser spezifischen Angst finden Sie unter: Arachnophobie

Flugangst

Flugangst beschreibt die Angst vor dem Fliegen, die von außen betrachtet übertrieben zu sein scheint. Die Angst vor dem Fliegen (Flugangst) gehört zu den spezifischen Phobie, also der Angst vor konkreten Dingen.
Das Kennzeichen einer spezifischen Angst ist, dass Ängste durch bestimmte Situationen oder Objekte ausgelöst werden. Wenn die Angst vor dem Fliegen das Leben der betroffenen Person zu stark einschränkt und die Lebensqualität sehr beeinträchtigt wird, dann besteht ein Behandlungsbedarf bei dem / der Betroffenen.

Mehr zur Flugangst erfahren Sie unter unserem Thema: Flugangst.

Platzangst

Bei der Platzangst, die nicht mit der Angst vor freien Plätzen, also der Agorarphobie verwechselt werden darf, besteht eine Angst vor geschlossenen oder engen Räumen, die in der Konsequenz gemieden werden.
In Extremfällen kann bei einer geschlossenen Tür eine Panikattacke ausgelöst werden.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 01.02.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: