Stress

Synonyme

Das Wort Stress hat verschiedene Bedeutungen. Die erste Bedeutung ist die Anstrengung, die zweite Bedeutung ist die Belastung und die dritte Bedeutung ist die Mühe. Des weiteren wird Stress auch mit Reizbarkeit gleichgesetzt. Weitere Synonyme sind Angespanntheit, Anspannung, Anspannung, Aufregung, Ängste, Belastungssymptom, Belastungssymptom, extreme Anspannung, hohe Anspannung, Lebenskrise, Leistungsdruck, Mobbingstress, große Erschöpfung, Belastung, Nervenbelastung, Neurostress bedingte Erkrankung, Prüfungsstress, psychische Anspannung, psychische Angespanntheit, psychische Probleme, Spannungen, Spannungsgefühl, Spannungszustände.

Englisch: stress

Definition

Stress

Stress ist eine unspezifische natürliche (physiologische) Reaktion des Organismus auf verschiedene innere und äußere Einflussfaktoren (Stressoren). Durch diese Stressoren wird das Gleichgewicht des menschlichen Organismus (Homöostase) gestört. Die Reaktion als Stress dient dann dazu, die Homöostase und das Wohlbefinden wieder herzustellen.
Diese Stressreaktion wird durch die individuelle Bewertung der Anforderungen der Situation und der vorhandenen Ressourcen zum Umgang mit dem Stressor modifiziert. Stress tritt in zwei unterschiedlichen Arten auf, der positive Stress (Eustress) und der negative Stress (Distress).

Im Rahmen des Begriff Stress sollt hier noch der Ausdruck der allgemeinen Adapataionssyndroms erklärt werden. Hiermit wird die Reaktion des Organismus auf einen chronischen Stressor beschrieben. Es besteht aus einer Alarmreaktion, einer Widerstandsphase und einer Erschöpfungsphase.

Die Stressantwort kann in zwei grundsätzlich verschiedene Arten eingeteilt werden, die physiologische (körperliche) und die behaviorale (verhaltensbedingte) Stressantwort. Die Bewertung des auslösenden Stressors ist abhängig von den Erfahrungen, den genetischen Prädispositionen und den Verhaltensmöglichkeiten des Einzelnen abhängig.


Ursache

Bei der Stressreaktion/ Stress kommt es auf verschiedenen Ebenen des Organismus zu Veränderungen. Auf der psychischen Ebene kommt es zu einer Erhöhung der Aufmerksamkeit und Reaktionsbereitschaft, um auf mögliche Bedrohungen reagieren zu können, emotional kann sich das in Wut oder Angst äußern. Auf der neuorhormonellen Ebene wird die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse aktiviert, mit der Ausschüttung von Corticotropin-Releasing-Hormon aus dem Hypothalamus, welches die Ausschüttung von ACTH (Adrenokortikotropes Hormon) und Kortisol aus der Nebennierenrinde bewirkt. Weiterhin wird die Sympathikus-Nebennierenmark-Achse aktiviert, was sich in einer Ausschüttung von Adrenalin und Noradrenalin äußert. Es kommt dadurch zu einer Aktivierung von Kreislauf, Atmung und Stoffwechsel. Die Wirkung dieser Stressantwort, antireproduktiv, immunsuppressiv, aktivierend, sollte kurzlebig sein.

Bei chronischem Stress können die genannten Effekte negative gesundheitliche Effekte auf das Individuum haben. Somit ist Stress eine chemische Reaktion des Körpers. Eine Situation oder Anforderung wird vom Körper als belastend gefährlich oder unkontrollierbar eingestuft. Auf diese Anforderung reagiert der Körper dann wie oben beschrieben mit der Ausschüttung verschiedenster Stresshormone. Im natürlichen Lebensumfeld der betroffenen gibt es verschieden Stressoren. Eine Gruppe bilden die medizinischen Erkrankungen, die auf verschiedensten Ebenen Stress auslösen können. Zur anderen Gruppe gehören zählen Wettkampfsituationen und Leistungsbeurteilungen in Schule, Universität und Beruf. Allen diesen Auslösern ist gemein, dass sie für die Betroffenen tatsächliche, meist gravierende Konsequenzen haben.

Um hier noch ein bisschen in die Tiefe lösen die oben genannten Stressoren hier zellulären Stress aus, der zu einem laufenden Angriff auf Zellwände führt. So kommt es langsam zur Entstehung von Krankheiten. Schädigende Stressoren wie Hitze, Licht, Gifte, aber auch Hormone genauso wie die Energiegewinnung lassen im Körper freie Radikale entstehen, die die Zellen angreifen. Der Körper hat dagegen ausgefeilte Schutz-Mechanismen entwickelt, unter anderem aktive Reparatur- und Puffersysteme und Antioxidantien die sich allerdings bei zu hoher Belastung erschöpfen und zusammenbrechen können.

Prophylaxe

Widerstandsfähigkeit gegen Stress setzt sich aus drei Elementen zusammen. Zum einen das Engagement und Verantwortungsgefühl, denn wenn sich Menschen bei allem was sie tun aktiv einbringen und engagieren schützt das vor Stress. Das zweite Element ist das Gefühl von Kontrolle, welches sich in der Fähigkeit äußert, sich im Leben auf das zu konzentrieren, was man ändern kann, und das Vertrauen, dass die eigenen Aktivitäten auch nützlich sind. Das dritte Element ist die Herausforderung mit der Erwartung, dass die Änderungen des Lebens eine Anregung für die eigene persönliche Entwicklung sein werden. Die Fähigkeiten, belastende Situationen als Chancen zu sehen. Auch ein ausreichendes Maß an Bewegung an frischer Luft gilt als Stressprophylaxe. Des weiteren auch ausgewogene gesunde Ernährung, ausreichender Schlaf und eine gute Work-Life-Balance.

Zusammenfassung

Stress ist ein sehr komplexes gesundheitliches Probleme, wenn er das Maß überschreitet, in welchem er vom Körper ausgeglichen werden kann. Er beeinflusst viele Systeme des Körpers und hat sowohl Einflüsse auf die Zelle, auf einzelne Organe und auf das komplexe Immunsystem des Körpers. Auch der hoch sensible Vorgang der Schwangerschaft kann von anhaltendem Stress stark beeinflusst werden (Siehe: Stress in der Schwangerschaft).
Es gibt aber gute Behandlungsmöglichkeiten gegen Stress, die von einer Ergänzungstherapie mit Stoffen die dem Körper fehlen über Bewegungstherapie bis zu psychosozialen Managementsystemen reichen. Gerade die Stressprophylaxe spielt eine besondere Rolle, besonders in unserer sehr beschleunigten Zeit. Eine gute Work-Life-Balance mit ausreichender Entspannung, Lebenskontrolle, Sport und Herausforderungen sorgt für eine ausgeglichene Homöostase des Körpers und somit ist die Stressresistenz sehr hoch.

Autor: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 14.11.2016
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: