Streptokokken Schnelltest

Definition - Was ist ein Schnelltest für Streptokokken?

Streptokokken gehören zur Familie der Kokken und kennzeichnen eine Gruppe grampositiver Bakterien. Ein sogenannter Streptokokken-Schnelltest dient dabei eine Infektion der oberen Atemwege mit Streptokokken-Bakterien des Serotyps A zu diagnostizieren.

Der Vorteil eines solchen diagnostischen Verfahrens besteht darin, dass der Schnelltest einfach und schnell vom Betroffenen zuhause durchgeführt werden kann.

Lesen Sie auch unsere Hauptseite zu:Schnelltests - Diese gibt es!

Indikationen für einen Schnelltest

Besteht der Verdacht auf eine Infektion mit Streptokokken der Gruppe A bietet ein Schnelltest einen ersten Nachweis dieser Bakterien. Bei den Streptokokken der Gruppe A handelt es sich um beta-hämolysierende Streptokokken, die auch als „Streptococcus pyogenes“ bezeichnet werden.

Diese Art von Streptokokken führen im Falle einer Infektion zu einer vollständigen Zerstörung von roten Blutkörperchen (vollständige Hämolyse). Typische Infektionserkrankungen, die vom Streptococcus pyogenes hervorgerufen werden, sind Scharlach, Mandelentzündung oder Rotlauf.

Was kann ich mit dem Schnelltest nicht testen?

Der Test unterscheidet nicht zwischen Streptokokken, die einen asymptomatischen Krankheitsverlauf haben und solchen mit einem ausgeprägten Krankheitsbild. Zudem kann der Test falsch-negative Ergebnisse liefern, falls bei einer frischen Infektion die Antigenkonzentration noch sehr niedrig ist.

In beiden Fällen können von der Abstichprobe eine Bakterienkultur angelegt werden. Auch falsch-positive Ergebnisse können auftreten, auch, wenn dies sehr selten der Fall ist. Solche Ergebnisse kommen zustande, wenn der Rachenabstrich mit übermäßigen Mengen der Bakterienart Staphylococcus aureus besiedelt ist.

Ein weiterer Aspekt, den der Schnelltest nicht nachweisen kann, sind Infektionen des Respirationtraktes, die durch andere Bakterienarten oder anderen Streptokokken-Arten als Typ A hervorgerufen wurden.

Kann ich den rezeptfrei in der Apotheke bekommen?

Streptokokken-Schnelltests können einfach rezeptfrei in der Apotheke erworben werden. Die Kosten hier belaufen sich auf 15 bis 30 Euro je nach Hersteller.

Kann man das zu Hause machen?

Der Test kann in der Apotheke erworben und einfach zuhause durchgeführt werden. Bei positivem Testergebnis oder anhaltenden Beschwerden sollte spätestens ein Arzt konsultiert werden.

Durchführung

Der Schnelltest beinhaltet eine Kassette mit integrierter Membran. Diese ist im Testlinien-Bereich mit Kaninchen-Anti-Strep-A-Antikörpern beschichtet sowie im Kontrolllinien-Bereich mit Ziegen-anti-Kaninchen-Antikörpern. Außerdem befindet sich ein Pad mit farbmarkierten, goldkonjungierten, polyklonalen Anti-Strep-A-Antikörper eines Kaninchens am Anfang der Membran.

Zuerst werden evtl. vorhandene Strep-A-Antigene mittels Extraktionsreagenz 1 und 2 aus der Rachenabstrichprobe entnommen. Dieser Abstrich wird dann auf den Test gegeben. Beim Vorhandensein einer Streptokokken-A-Infektion wandert die Probe zu den Anti-Strep-A-Antikörpern in der Testlinienregion und diese färbt sich pink.

Bei einem negativen Testergebnis bleibt diese Farbreaktion aus. Unabhängig vom Vorliegen einer Strep-A-Infektion und somit von Strep-A-Antigenen in der Rachenabstrichprobe wird sich die Kontrolllinie ebenfalls pink färben. Das Ausbilden dieser Kontrolllinie macht den Test erst gültig. In der Regel kann das Testergebnis innerhalb von 8 Minuten abgelesen werden.

Auswertung

Ein positives Testergebnis weist auf eine Infektion mit beta-hämolysierenden Streptokokken vom Typ A hin. Dies allerdings stellt noch keinen Beweis dar. Für einen Beweis einer Infektion muss eine Bakterienkultur angelegt werden, bei der die Bakterien zuerst vermehrt und dann analysiert bzw. identifiziert werden.

Ein negatives Testergebnis deutet zwar in aller Regel darauf, dass keine aktuelle Streptokokken-A-Infektion vorliegt, aber dennoch dürfe eine Infektion nicht komplett ausgeschlossen werden. Denn ein negatives Testergebnis kann ebenfalls entstehen, wenn die Konzentration der Bakterien unterhalb des Nachweis-Schwellenwerts des Testsystems liegt.

Wie zuverlässig ist der Test?

Der Streptokokken-A-Schnelltest hat in der Regel eine Sensitivität von 86% und eine Spezifität von 95%. Sensitivität bedeutet die Fähigkeit des Tests, kranke Personen mit vorliegender Infektion richtig zu erkennen.

Der Begriff der Spezifität bedeutet die Fähigkeit des Tests, gesunde Personen mit keinem Vorliegen einer Strep-A-Infektion richtig zu erkennen. Wie schon erwähnt kommt ein falsch positives Ergebnis zustande, wenn der Teststreifen mit großen Mengen der Bakterienart Staphylococcus aureus besiedelt ist.

Dauer

Die Durchführung eines Schnelltests auf eine Strep-A-Infektion dauert wenige Minuten. Nach dem Auftragen der Abstrichprobe auf die Testkassette sollte das Testergebnis binnen 8 Minuten abgelesen werden. Der Test sollte nicht nach mehr als 10 Minuten noch abgelesen werden.

Kosten

Die Kosten für den Erwerb eines Streptokokken-A-Schnelltest sind zwischen 15 Euro bis 30 Euro.

Übernimmt das die Krankenkasse?

Diese Tests sind keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse, sodass sie privat bezahlt werden müssen.

Was sind die Alternativen?

Möchte man keinen Strep-A-Schnelltest durchführen, sollte man bei Verdacht auf eine Infektion mit dem Bakterium unbedingt einen Arzt aufsuchen. Dieser kann eine Bakterienkultur anlegen, womit die Bakterien auf einem speziellen Nährmedium vermehrt und anschließend identifiziert werden können.

Außerdem können ein Nachweis von Antistreptolysin-O-Antikörpern (ASLO) im Blut und von Antistreptokokken DNAse B (Antikörper gegen das von Streptococcus pyogenes gebildete Enzym „DNAse B“) im Labor angefordert werden.

Empfehlungen der Redaktion

Weiterführende Informationen über das Thema Streptokokken Schnelltest finden Sie unter:

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 20.11.2019 - Letzte Änderung: 10.08.2021
x
Nutree Banner