Abbildung Bone bruise

Bone bruise (Knochenprellung)
Besonders gefährdete Körperteile:

  1. Schädel - Cranium
  2. Schultergelenk - Articulatio humeri
  3. Ellbogengelenk - Articulatio cubiti
  4. Handgelenk (Oberes, Unteres) -
    Articulatio (radiocarpalis,
    mediocarpalis)
  5. Hüftgelenk - Articulatio coxae
  6. Kniescheibe - Patella
  7. Schienbein - Tibia
  8. Sprunggelenk (OSG+USG)
    = Zylindergelenk -
    Articulatio cylindrica
  9. Mittelfußknochen - Os metatarsi
  10. Knochenhaut - Periosteum
  11. Dichter (kompakter) Knochen -
    Substantia compacta
  12. Markhöhle mit gelbem Knochenmark -
    Cavitas medullaris + Medulla ossium flava
    a - Blutergüsse (Hämatome)
  13. b - Osteoporose (Knochenschwund)
    Therapie / Behandlung:
    P - Pause
    (Ruhigstellung des betroffenen
    Knochens, eventuell Stützverband)
    E - Eis
    (Kühlen der Verletzung)
    C - Compression
    (Druck- und Stützverband um
    Schwellungen zu verhindern)
    H - Hochlagern
    (um Blutungen und Schwellungen
    zu minimieren)

Eine Übersicht aller Abbildungen von Dr-Gumpert finden Sie unter: medizinische Abbildungen

Verwandte Abbildungen

Abbildung
Knochenaufbau

Abbildung
Prellung

Abbildung
Verstauchung