Faltenbehandlung mit Ultraschall

Allgemeines

Falten werden von den meisten Menschen als unschöner Makel angesehen, obwohl es sich bei diesen sichtbaren Hautunebenheiten um eine vollkommen normale Reaktion während des Alterungsprozesses handelt.

Sie entstehen auf Grund eine zunehmenden Verlustes der Eigenelastizität und Spannkraft der Haut und des darunter gelegenen Gewebes.
Der Anfang des 25. Lebensjahres wird weitläufig als Beginn des Alterungsprozesses angesehen, da es ungefähr zu diesem Zeitpunkt zu einer radikalen Umstellung innerhalb des Organismus kommt. Mit dieser Umstellung geht eine Änderung der normalen Stoffwechsel- und Zellerneuerungsprozesse einher, der Mensch beginnt zu Altern. Selbstverständlich handelt es sich dabei nicht um einen fixen Richtwert, sowohl der Beginn der Zellalterung, als auch die Geschwindigkeit ihres Fortschreitens ist von Mensch zu Mensch relativ variabel.

Lesen Sie mehr unter: Ulraschall in der Therapie

Außerdem existieren verschiedene Faktoren (sogenannte exogene Faktoren), die von außen negativ oder positiv auf den Ablauf des Alterungsprozesses einwirken können.
Der übermäßige Konsum von Nikotin und/ oder Alkohol beispielsweise, gilt als enormer Beschleuniger der Hautalterung. Auch UV-Licht hat einen weitgehend negativen Einfluss auf das Erscheinungsbild der Haut.

Das finden Sie auf dieser Seite:


Korrekturmethoden

Den Auswirkungen, die das Altern auf die Gesichtshaut hat, ist man heutzutage nicht mehr zwanglos ausgeliefert, es existieren verschiedene Methoden, mit denen sich eine Ausbesserung der Hautunebenheiten erzielen lässt.

Grundsätzlich unterscheidet man dabei zwischen chirurgischen und nicht-operativen Maßnahmen.
Das klassische Facelifting zählt zu den operativen Methoden, birgt jedoch eine Fülle von Risiken. Weniger traumatische Möglichkeiten zur Faltenbehandlung sind:

Letztere liefert Erfahrungsgemäß sehr gute Ergebnisse bei sogenannten „Reduzierbaren Falten“ (sprich: bei einer Faltentiefe von ungefähr 10 – 30 ?m), vor allem Krähenfüße können per Ultraschall effektiv behandelt werden.

Durchführung

Bei der Faltenbehandlung mittels Ultraschall wird die Haut und das darunter liegende Gewebe durch ein spezielles Ultraschallgerät sanft erwärmt.
Auf diese Weise wird der Entschlackungsprozess des Gewebes angeregt und die körpereigene Kollagensynthese stimuliert.

Da bei der Entstehung von Falten in der Regel der Verlust oder die Schädigung des Kollagengewebes eine entscheidende Rolle spielt, ist es mit Hilfe dieses Verfahrens möglich Falten effektiv zu behandeln.

Darüber hinaus vermittelt der höherfrequente (ungefähr 10 Mhz) Ultraschall eine verbesserte Durchblutung und eine Steigerung der Durchlässigkeit der Zellmembranen der Hautzellen. Auch deren Struktur und Funktionsfähigkeit wird durch die Faltenbehandlung mit Ultraschall positiv beeinflusst.

Geräte für den Hausgebrauch ermöglichen sogar die eigenständige Faltenbehandlung mittels Ultraschall von zu Hause aus. Bei regelmäßiger Anwendung versprechen die Hersteller eine sichtbare Milderung der Faltentiefe und eine deutliche Verbesserung des Hautbildes.

Kosten

Da es sich bei der Faltenbehandlung mit Ultraschall um eine rein plastisch, ästhetische Maßnahme handelt, wird diese weder von den gesetzlichen, noch von den privaten Krankenkassen getragen.

Der Patient muss sämtliche Kosten selbstständig entrichten. Des Weiteren muss der Patient auch für alle Folgekosten aufkommen. Das bedeutet, dass falls es im Anschluss an die Behandlung zu Komplikationen (zum Beispiel Entzündungen) kommt und weitere Maßnahmen notwendig werden, alle entstehenden Kosten vom Patienten selbst zu begleichen sind.

Der normale Versicherungsschutz greift in diesem Fall nicht mehr und die Versicherungsträger sind nicht dazu gezwungen die Behandlung zu übernehmen. Seit einiger Zeit bieten jedoch viele deutsche Versicherungen spezielle Tarife für geplante plastisch, ästhetische Behandlungen an. Ein vollständiger Versicherungsschutz der alle mögliche Folgen abdeckt, beläuft sich auf ungefähr 80 Euro, die einmalig vor dem geplanten Therapie-Termin zu zahlen sind.

Die Kosten für eine Faltenbehandlung mit Ultraschall schwanken von Praxis zu Praxis sehr stark. Im Durchschnitt liegt der Preis für eine Sitzung zwischen 25 und 40 Euro. Da ein optimales Ergebnis jedoch nicht mit einer einzigen Sitzung zu gewährleisten ist, muss sich der Patient auf ungefähr 10- 20 Sitzungen einstellen. Der Gesamtpreis für eine vollständige Faltenbehandlung mit Ultraschall in mehreren Sitzungen liegt demnach im Bereich von 250 – 800 Euro. In vielen Praxen und Kliniken werden zur Kostenminderung spezielle Komplettpakete angeboten, die den Preis um ein Vielfaches mindern.