Faltenbehandlung mit Ultraschall

Einleitung

Falten werden von den meisten Menschen als unschöner Makel angesehen, obwohl es sich bei diesen sichtbaren Hautunebenheiten um eine vollkommen normale Reaktion während des Alterungsprozesses handelt.

Sie entstehen auf Grund eine zunehmenden Verlustes der Eigenelastizität und Spannkraft der Haut und des darunter gelegenen Gewebes.
Der Anfang des 25. Lebensjahres wird weitläufig als Beginn des Alterungsprozesses angesehen, da es ungefähr zu diesem Zeitpunkt zu einer radikalen Umstellung innerhalb des Organismus kommt.
Mit dieser Umstellung geht eine Änderung der normalen Stoffwechsel- und Zellerneuerungsprozesse einher, der Mensch beginnt zu Altern.
Selbstverständlich handelt es sich dabei nicht um einen fixen Richtwert, sowohl der Beginn der Zellalterung, als auch die Geschwindigkeit ihres Fortschreitens ist von Mensch zu Mensch relativ variabel.

Außerdem existieren verschiedene Faktoren (sogenannte exogene Faktoren), die von außen negativ oder positiv auf den Ablauf des Alterungsprozesses einwirken können.
Der übermäßige Konsum von Nikotin und/ oder Alkohol beispielsweise, gilt als enormer Beschleuniger der Hautalterung.
Auch UV-Licht hat einen weitgehend negativen Einfluss auf das Erscheinungsbild der Haut.

Lesen Sie mehr unter:Ulraschall in der Therapie

Korrekturmethoden

Den Auswirkungen, die das Altern auf die Gesichtshaut hat, ist man heutzutage nicht mehr zwanglos ausgeliefert, es existieren verschiedene Methoden, mit denen sich eine Ausbesserung der Hautunebenheiten erzielen lässt.

Grundsätzlich unterscheidet man dabei zwischen chirurgischen und nicht-operativen Maßnahmen.
Das klassische Faceliftingzählt zu den operativen Methoden, birgt jedoch eine Fülle von Risiken. Weniger traumatische Möglichkeiten zur Faltenbehandlung sind:

Letztere liefert Erfahrungsgemäß sehr gute Ergebnisse bei sogenannten „Reduzierbaren Falten“ (sprich: bei einer Faltentiefe von ungefähr 10 – 30 ?m), vor allem Krähenfüße können per Ultraschall effektiv behandelt werden.

Durchführung

Bei der Faltenbehandlung mittels Ultraschall wird die Haut und das darunter liegende Gewebe durch ein spezielles Ultraschallgerät sanft erwärmt.
Auf diese Weise wird der Entschlackungsprozess des Gewebesangeregt und die körpereigene Kollagensynthesestimuliert.

Da bei der Entstehung von Falten in der Regel der Verlust oder die Schädigung des Kollagengewebes eine entscheidende Rolle spielt, ist es mit Hilfe dieses Verfahrens möglich Falten effektiv zu behandeln.

Darüber hinaus vermittelt der höherfrequente (ungefähr 10 Mhz) Ultraschall eine verbesserte Durchblutung und eine Steigerung der Durchlässigkeit der Zellmembranen der Hautzellen.
Auch deren Struktur und Funktionsfähigkeit wird durch die Faltenbehandlung mit Ultraschall positiv beeinflusst.

Geräte für den Hausgebrauch ermöglichen sogar die eigenständige Faltenbehandlung mittels Ultraschall von zu Hause aus.
Bei regelmäßiger Anwendung versprechen die Hersteller eine sichtbare Milderung der Faltentiefe und eine deutliche Verbesserung des Hautbildes.

Anwendung im Gesicht

Die Ultraschallbehandlung des Gesichts wird in vielen Kosmetikstudios angeboten.
Je nachdem ob eine Straffung der Haut, eine Faltenbehandlung oder eine Hautporenreinigung angestrebt wird, gibt es passende Cremes für den Ultraschall.
Zuerst wird die Gesichtshaut gereinigt.
Danach wird die passende Creme in die Haut eingearbeitet.

Nun beschallt man die gewünschten Gesichtpartien, indem man den Schallkopf Punkt für Punkt auf die Haut aufsetzt.
Nach dem Ultraschall wird nochmals eine dünne Schicht der Creme auf die gewünschten Gesichtspartien aufgetragen, dieses Mal jedoch ohne Einarbeitung.
Anschließend werden diese Stellen für jeweils 10 Sekunden mittels Ultraschall behandelt.

Kosten

Da es sich bei der Faltenbehandlung mit Ultraschall um eine rein plastisch, ästhetische Maßnahme handelt, wird diese weder von den gesetzlichen, noch von den privaten Krankenkassen getragen.

Der Patient muss sämtliche Kostenselbstständig entrichten.
Des Weiteren muss der Patient auch für alle Folgekosten aufkommen.
Das bedeutet, dass falls es im Anschluss an die Behandlung zu Komplikationen (zum Beispiel Entzündungen) kommt und weitere Maßnahmen notwendig werden, alle entstehenden Kosten vom Patienten selbst zu begleichen sind.

Der normale Versicherungsschutz greift in diesem Fall nicht mehr und die Versicherungsträger sind nicht dazu gezwungen die Behandlung zu übernehmen.
Seit einiger Zeit bieten jedoch viele deutsche Versicherungen spezielle Tarife für geplante plastisch, ästhetische Behandlungen an.
Ein vollständigerVersicherungsschutz der alle mögliche Folgen abdeckt, beläuft sich auf ungefähr 80 Euro, die einmalig vor dem geplanten Therapie-Termin zu zahlen sind.

Die Kosten für eine Faltenbehandlung mit Ultraschall schwanken von Praxis zu Praxis sehr stark.
Im Durchschnitt liegt der Preis für eine Sitzung zwischen 25 und 40 Euro.
Da ein optimales Ergebnis jedoch nicht mit einer einzigen Sitzung zu gewährleisten ist, muss sich der Patient auf ungefähr 10- 20 Sitzungen einstellen.

Der Gesamtpreis für eine vollständige Faltenbehandlung mit Ultraschall in mehreren Sitzungen liegt demnach im Bereich von 250 – 800 Euro.
In vielen Praxen und Kliniken werden zur Kostenminderung spezielle Komplettpakete angeboten, die den Preis um ein Vielfaches mindern.

Was für Ergebnisse sind realistisch zu erwarten?

Die Ultraschallbehandlung führt bei regelmäßiger Anwendung zur Stimulation der körpereigenen Kollagensynthese.
Da die Haut durch die Schwingungen des Ultraschallgerätes erwärmt wird, wird auch so die Durchblutung der Haut angeregt.
Des Weiteren kommt es zur Öffnung der Hautporen und somit zur Reduzierung lästiger Mitesser oder Pickel.

Deshalb können auch Gesichtcremes durch die offenen Poren bis in die tieferen Schichten der Haut gelangen und dort ihre volle Wirkung entfalten.
Wird die Gesichtshaut regelmäßig mit dem Ultraschallgerät behandelt, so kann man nach ca. 3 Monaten schon eine sichtbare Verbesserung der Falten und des Hautbildes feststellen.

Wichtig ist hierbei zu erwähnen, dass die Wirkung der Behandlung auch abhängig von dem zum Einsatz kommendem Gerät und der Hautzellerneuerung ist.
Deshalb sollte man sich auf individuelle Verbesserungen der Haut einstellen, die nicht so stark sichtbar wie operative Eingriffe mittels Botox/Hyualuronsäure sein werden.

Bestehen Risiken?

Eine Ultraschallbehandlung zur Faltenreduzierung birgt auf gesundem Gewebe normalerweise keine Gefahren.
Die Schallwellen begünstigen das Einziehen der aufgetragenen Creme in tiefere Hautschichten, wo sie ihre Wirkung entfalten kann.
Die meisten Ultraschallgeräte arbeiten mit einer Frequenz von 1 MHz oder 3 MHz.

Dabei gilt: Je niedriger die Frequenz des Ultraschallgeräts ist, desto intensiver ist die Behandlung.
Allerdings wird oftmals die Behandlung mit 3 MHz vorgezogen, da sie nicht so sehr die tieferen Hautschichten beansprucht.
Eine Ultraschallbehandlung sollte allerdings nicht zum Einsatz kommen, bei

  •  einer Tumorerkrankung bzw. dem Verdacht auf einen Tumor,

  • der Einnahme von Blutverdünnern, wie z.B. Marcumar,

  • bakteriellen Infektionen,

  • offenen Wunden,

  • Thrombosen,

  • Operationsnarben;

Des Weiteren sollte die Ultraschallbehandlung bei dünner empfindlicher Haut nur in Maßen durchgeführt werden.

Wie finde ich ein gutes Ultraschallgerät?

Mittlerweile gibt es viele Ultraschallgeräte mit verschiedenen Ausrichtungen und von unterschiedlichen Herstellern, die für die Anwendung zu Hause bestimmt sind. 
Die Preisspanne für die verschiedenen Geräte liegt hierbei zwischen ca. 100-300 Euro.
Beim Kauf eines Ultraschallgeräts im Internet sollten Sie darauf achten, dass mit dem Gerät auf jeden Fall ein Schallkopf zur Gesichtsbehandlung mitgeliefert wird.

Außerdem sollte man die Schwingung  für den Gesichtsbereich auf 3 MHz einstellen können, um einen schonenden Behandlungsablauf der Gesichtspartie zu ermöglichen.
Bei vielen Geräten kann man zudem die Intensität des Ultraschalls individuell auf den eigenen Hauttyp anpassen.
Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie kein Ultraschallgerät von unbekannten unseriösen Herstellern bzw. Internetseiten erwerben.

Eine gute Recherche über hochwertige Ultraschallgeräte sollten Sie vor dem Kauf anstreben.

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 06.06.2013 - Letzte Änderung: 16.08.2021
x
Nutree Banner