Folgen Sie uns auf:


Dauer verschiedener MRT-Untersuchungen

Allgemeines

In der Regel beträgt die Dauer von MRT-Untersuchungen etwa 15-30 min. Die genaue zeitliche Dauer kann schwer vorhergesagt werden, da sie sich nach der Körperpartie richtet die untersucht werden soll. Im Allgemeinen überschreitet die Dauer von MRT-Untersuchungen aber nicht als 60 min.

Bewegungen des Patienten können zu einer längeren Verweildauer im MRT Gerät führen, da unscharfe Bilder verworfen und erneute Aufnahmen angefertigt werden müssen.

Dauer der verschiedenen MRT-Untersuchungen

MRT Knie

Wie lange genau eine MRT-Untersuchung dauert, hängt zum einen von der zu untersuchenden Körperpartie ab, zum anderen von der Fragestellung und der dafür möglicherweise notwendigen, speziellen Lagepositionen sowie von der Dauer der Vorbereitung und der Nachbesprechung.

Sollte es zur Anwendung von Kontrastmittel kommen, nimmt auch dessen Gabe über eine Armvene etwas Zeit vor oder während der MRT-Untersuchung in Anspruch.

Die Dauer für die reine MRT-Untersuchung des Knies, also die Bildaufnahme an sich, dauert in etwa 30 Minuten.

Lesen Sie mehr zum Thema unter MRT des Knies

MRT LWS

Bei der MRT-Untersuchung der Lendenwirbelsäule (LWS) wird nur ein Teil der gesamten Wirbelsäule in den Bildern dargestellt. Die Dauer für die Anfertigung dieser Bilder beläuft sich in etwa auf 20 Minuten.

Hinzu kommen jedoch noch eine bestimmte Wartezeit vor der Untersuchung, ein bestimmter Zeitaufwand für die Vorbereitungen und eventuelle Maßnahmen während der Untersuchung (z.B. Kontrastmittelgabe über die Armvene, bestimmte bzw. spezielle Lagerungspositionen etc.) sowie für die Nachbesprechung der Untersuchungsergebnisse.

Für die Gesamtdauer von MRT-Untersuchungen der LWS muss demnach mit etwas mehr gerechnet werden – im Schnitt sollte 1 – 1 ½ Stunden eingeplant werden.

Lesen Sie mehr zum Thema unter MRT der Lendenwirbelsäule

MRT Rücken

Bei einer MRT-Untersuchung des Rückens handelt es sich in der Regel um eine MRT-Untersuchung der Wirbelsäule – und zwar aller Abschnitte: der Halswirbelsäule (HWS), der Brustwirbelsäule (BWS) und der Lendenwirbelsäule (LWS).

Für diese Untersuchung sollte insgesamt in der Regel 1 – 1 ½ Stunden eingeplant werden, auch wenn die Dauer allein nur für die Bildaufnahme der Wirbelsäule lediglich etwa 20 Minuten dauert.

Mit berechnet werden müssen die Zeitaufwände für die vorausgehende Wartezeit vor der Untersuchung, für die Vorbereitungen für das MRT, für die Maßnahmen, die eventuell noch während der Untersuchung stattfinden (z.B. Kontrastmittelgabe über eine Armvene, bestimmte Lagerungspositionen etc.) sowie für die Nachbesprechung der Untersuchungsergebnisse.

Lesen Sie mehr zum Thema unter MRT vom Rücken

MRT HWS

Die MRT-Untersuchung der Halswirbelsäule (HWS) dauert in der Regel in etwa 20 Minuten, wobei es sich hierbei um die Zeit allein für die Aufnahme der MRT-Bilder handelt.

Hinzu kommen jedoch noch Zeitaufwand für die Vorbereitungen auf die MRT-Untersuchung, für bestimmte Maßnahmen während der Untersuchung (z.B. Kontrastmittelgabe, bestimmte Lagerungspositionen etc.) und für die Nachbesprechung. Auch mit einer gewissen Wartezeit vor der Untersuchung muss gerechnet werden.

Die gesamte Dauer für eine MRT-Untersuchung der HWS ist demnach deutlich länger als die für die Bildaufnahme – im Schnitt muss mit 1 – 1 ½ Stunden gerechnet werden.

Lesen Sie mehr zum Thema unter MRT der Halswirbelsäule

MRT Kopf

Auch die Gesamtdauer von MRT-Untersuchungen des Kopfes hängt maßgeblich von verschiedenen Faktoren ab.

Neben dem Zeitaufwand für die Wartezeit, die Vorbereitungen, die Nachbesprechung, die eventuelle Gabe von Kontrastmittel vor oder während der Untersuchung und der eventuell notwendigen Einnahme von verschiedenen Lagepositionen, hängt die Dauer für die MRT-Untersuchung des Kopfes auch von der Fragestellung und den dafür notwendigen Schnittebenen ab.

Die Dauer für die reine Bildgebung vom Kopf beläuft sich auf ca. 15 – 20 Minuten.

Lesen Sie mehr zum Thema unter MRT vom Kopf

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema MRT finden Sie unter

Eine Übersicht aller veröffentlichten Themen zu Untersuchungsmethoden finden Sie unter Diagnostik A - Z

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 24.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: