Folgen Sie uns auf:


Babyhaare - so schneidet man sie richtig!

Einleitung

Eine weitere Herausforderung vor die die neu gewordenen Eltern gestellt werden, ist der Umgang mit der Frisur eines Babys. Kaum ein Merkmal ist so markant wie die Haare eines Kleinkindes. Während manche Kinder mit einer Haarpracht und schnell wachsenden Haaren geboren werden, lassen andere Kinder sich anscheinend sehr viel Zeit mit dem Wachstum ihrer Kopfbehaarung. In Bezug auf die Haare ist deutlich mehr von der Genetik abhängig als man bisher vermutet hat. Leider ist unser Einfluss auf das Wachstum der Haare sehr beschränkt.

Das Thema könnte für Sie interessant sein: Haarwachstum beim Baby

Wann sollte man bei einem Baby die Haare schneiden?

Wenn ein Baby auf die Welt kommt, hat es schon eine gewisse Körperbehaarung. Dieses meist Wollhaar oder Intermediärhaar ist farblos und darf nicht geschnitten werden. Kopfhaar, Augenbrauen und Wimpern bestehen aus Terminalhaar, was dann nach der Geburt weiter wächst und zu einem bestimmten Zeitpunkt geschnitten werden kann.

Wann man einem Baby die Haare schneiden sollte, ist vor allem abhängig vom individuellen Wachstums des Kindes und praktischen oder ästhetischen Gesichtspunkten. Falls ein Baby mit 10 Monaten schon langes Haar hat, welches ihm zum Beispiel die Sicht verschränkt, empfiehlt es sich, zu dem Zeitpunkt schon die Haare zu schneiden. Es kann aber auch sein, dass ein Kleinkind mit zwei Jahren immer noch kurze Haare hat und erst später so langsam das Wachstum der Kopfhaare zunimmt.

So unterschiedlich wie die Kinder selbst und ihre Frisuren sind, so ist auch die Geschwindigkeit des Haarwachstums verschieden. Einen richtigen oder falschen Zeitpunkt zum Haareschneiden beim Baby gibt es also nicht.

Was ist zu beachten?

Bevor man einem Baby die Haare schneidet, sollte man ein paar wichtige Dinge beachten. Zuerst einmal sei die Funktion der Haare bedacht – offensichtlich ist der soziale Aspekt des Aussehens der Frisur. Viel wichtiger für ein Baby ist aber der Schutz vor Temperaturen oder Sonneneinstrahlung.

Babyhaare wachsen im ersten Lebensjahr noch unstetig und die Zyklen der einzelnen Haare sind unterschiedlich. Es kann bei Babys auch zu Haarausfall kommen, davon darf man sich aber nicht erschrecken lassen. Die Haare wachsen wieder nach und ein regelmäßiges Wachstum stellt sich nach einer gewissen Zeit ein.

Lesen Sie mehr hierzu unter: Haarausfall bei Kindern

Leidet ein Baby unter Milchschorf kann man bei eventuellen Fragen darüber mit dem Kinderarzt sprechen, ob man die Haare schneiden darf.

Bevor man einem Baby die Haare abrasiert, sollte man überlegen, ob das Kind schon groß genug ist und ob die Rasur ohne schlimme Verletzung durchführbar ist. Dafür lohnt sich die Anschaffung eines Kinderhaarschneiders.

Anleitung - 7 Schritte, um Babyhaare richtig zu schneiden

  1. Richtiges Instrument: eine gute Vorbereitung zum Haare schneiden bei einem Baby ist sehr wichtig. Will man seinem Baby die Haare zu Hause schneiden, lohnt es sich, dass man eine Schere mit abgerundeten Spitzen kauft.
  2. Gemütliche Atmosphäre: auch ist es wichtig, dass das Kind gute Laune hat und derjenige, der die Haare schneidet nicht im Stress ist.
  3. Teamwork: am besten gelingt es zu zweit, wenn eine Person das Kind ablenken kann, während die zweite Person die Haare des Babys schneidet.
  4. Unterhaltung für das Baby: es empfiehlt sich praktischerweise das Baby in die Badewanne zu setzen und Badespielzeug parat zu haben.
  5. Anfeuchten der Haare: außerdem hilft es, die Haare nass zu machen oder sie wenigstens mit Wasser einzusprühen. Dann kann man mit dem eigentlichen Schneiden beginnen.
  6. Verletzungsschutz: wichtig ist, dass man immer kleine Haarsektionen zwischen Zeigefinger und Mittelfinger greift und die eigenen Finger stets zwischen der Schere und dem Kopf des Babys sind. So beugt man Verletzungen vor.
  7. Letzter Schritt: nun arbeitet man seinen Weg von oben nach unten um den Kopf des Babys herum. Zum Abschluss kann man ganz gewohnt die Haare waschen und das Baby aus der Badewanne holen.

Kann man einem Baby die Haare schneiden, damit sie dicker werden?

Einige Mythen, die das Haareschneiden eines Kleinkindes betreffen, sind nach wie vor weit verbreitet. So denken viele Eltern, die Haare ihres Kinder würden an Dicke und Volumen zunehmen, sobald man häufiger die Haare schneidet. Dem ist allerdings nicht so.

Die Dicke der Haare ist einzig und allein durch die Gene (Träger einer Erbanlage) festgelegt. Auch durch Rasieren der Haare eines Babys kann man keinen Einfluss darauf nehmen, ob die Haare dicker als vorher nachwachsen.

Kann man einem Baby die Haare schneiden, damit sie schneller wachsen?

Auch weit verbreitet ist der Glaube, dass die Haare eines Babys schneller wachsen, wenn man sie oft schneidet oder trimmt. Leider ist das ein weiterer Irrglaube und auch bei der Geschwindigkeit des Haarwachstums ist die Genetik der entscheidende Faktor.

So muss man sich bei langsam wachsenden Haar eines Kindes gedulden, bis die Haare eine gewisse Länge erreicht haben. Shampoos und gesunde Ernährung können die Haare schön aussehen lassen, aber haben auch keinen Einfluss auf ein schnelleres Haarwachstum.

Unser neues Thema könnte Ihnen wieterhelfen: Richtige Ernährung für Ihr Baby

Kosten beim Friseur?

Es gibt eine große Anzahl an Friseuren, die Erfahrung haben mit dem Haareschneiden von Babys. Als Gewöhnung an das Schneiden selbst, kann man das Kind im Vornherein schon mit zum Friseur nehmen, wenn einem Elternteil die Haare geschnitten werden.

Die Preise für einen Baby-Haarschnitt beim Friseur variieren von einem kostenfreien ersten Haarschnitt für Kleinkinder bis hin zu durchschnittlich 5-7 Euro. Man sollte auch hier darauf achten, dass das Kind gefüttert und gut gelaunt ist.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: