Folgen Sie uns auf:


Refigura®

Einleitung

Übergewicht stellt ein weit verbreitetes Problem dar, auch in Deutschland. Die Zahl der Übergewichtigen hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Demnach ist auch die Nachfrage nach Abnehmprodukten, Sportprogrammen und Diätplänen zur Gewichtsreduktion vorhanden. Spezielle Produkte, die beim Abnehmen helfen sollen, lassen sich in Apotheken als auch direkt bei den verantwortlichen Herstellern erwerben.
Ein solches Produkt ist das Pulver von Refigura®, welches in portionierten Sticks erhältlich ist. Auf natürlichen Inhaltsstoffen basierend soll Refigura® dabei helfen, das Gewicht auf eine gesunde Art und Weise zu reduzieren. Vielen Menschen ist das Produkt aus medialen Auftritten im Fernsehen oder diversen Boulevard-Magazinen bekannt. Es wird, in Wasser gelöst, vor den Hauptmahlzeiten eingenommen und soll unter anderem helfen, die Kalorienaufnahme zu verringern.             

Indikationen

Das Abnehmprodukt Refigura® ist kein Medikament im herkömmlichen Sinne und hat daher auch keine klassischen Indikationen. Der Hersteller von Refigura® hat jedoch zwei Empfehlungen zur Verwendung von Refigura herausgegeben. Dies ist zum einen eine schnelle Gewichtsreduktion und zum anderen das Halten des Gewichtes. Eine Gewichtsabnahme mit Refigura® empfiehlt der Herstellern Personen mit Übergewicht.
Als Parameter für das Übergewicht bezieht sich der Hersteller von Refigura® nicht auf Gewichtsangaben, sondern auf den Body-Mass-Index der Person. Ab einem Body-Mass-Index von 25 wird die Einnahme von Refigura zum Zweck einer Gewichtsabnahme empfohlen. Diese Empfehlung ist jedoch kritisch zu betrachten, da der Body-Mass-Index nichts über das Verhältnis des Körperfettgehalts zur Muskelmasse aussagt. Eine Person mit einer relativ hohen Muskelmasse und einem geringen Körperfettgehalt kann daher beispielsweise einen höheren BMI haben, als eine Person mit dem umgekehrten Verhältnis. Im ersten Fall wäre eine Gewichtsreduktion jedoch nicht wirklich sinnvoll. Weitere Indikationen, außer die Genannten, bestehen für die Einnahme von Refigura® nicht.

Wirkstoff/ Wirkung

Das Abnehmprodukt Refigura® enthält einen patentierten Wirkstoffkomplex, der „KiOnutrime-CsG“ heißt. Dieser Wirkstoffkomplex findet sich auch bei anderen Herstellern anderer Produkte. In Refigura® wird er jedoch mit weiteren pflanzlichen Wirkstoffen kombiniert. Die pflanzliche Basis des Wirkstoffkomplex „KiOnutrime-CsG“ bildet der Stoff Chitosan. Dieser Stoff verfügt über eine hohe Bindungskapazität für Fette. Forscher konnten in einer Studie feststellen, dass der Wirkstoff zu einer Gewichtsreduktion beitragen kann und außerdem auch den Langzeit-Blutzuckerwert -HbA1c- reduziert.
Der Hersteller verspricht, dass in Kombination mit den weiteren Wirkstoffen, die einem Ballaststoffkomplex gleichen, auch Zucker und Kohlenhydrate durch das Produkt gebunden werden. Die Einnahme von Refigura® vor dem Essen soll weiterhin das Hungergefühl dämpfen. Dies werde durch einen Quellstoff erreicht, der eine leichte Sättigung erbringen soll. Auch einem Heißhunger nach dem Essen soll so vorgebeugt werden. Der Hersteller nennt in diesem Zusammenhang ein Zeitfenster von etwa 4 Stunden, in denen auch nach dem Essen das Hungergefühl gedämpft wird. Das Produkt ist frei von tierischen Inhaltsstoffen, Gluten oder Laktose und wird frei von Gentechnik hergestellt. Der Hersteller empfiehlt für einen optimalen Erfolg von Refigura® dennoch auch eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung und verspricht keine Erfolge über Nacht.             

Nebenwirkung

Es existieren nur grobe Angaben über Nebenwirkungen von Refigura®. Anders als bei einem geprüften Arzneimittel, werden Nebenwirkungen seitens der Hersteller ohne eine Häufigkeitsangabe genannt. Die einzigen bekannten Nebenwirkungen von Refigura® betreffen den Verdauungstrakt. Refigura enthält Ballast- und Quellstoffe, die bei der Gewichtsreduktion helfen sollen. In einem gewissen Maße kann man auch von einer abführenden Wirkung sprechen. Bei einem empfindlichen Verdauungstrakt oder einer sehr ballaststoffreichen Ernährung kann es daher zu Beschwerden kommen. Typische Beschwerden sind Blähungen, Übelkeit oder Durchfall. Auch Verstopfungen, Magenschmerzen oder ein gereizter Magen sind mögliche Nebenwirkungen einer Einnahme von Refigura®. Menschen mit chronischen Magen-Darm-Erkrankungen oder einem empfindlichen Verdauungstrakt profitieren daher nicht von der Einnahme von Refigura®. Auch Unverträglichkeiten gegenüber einem der Inhaltsstoffe kann verstärkt zu solchen Beschwerden oder gar einer allergischen Reaktion führen.                     

Wechselwirkung

Da Refigura® rezeptfrei erworben werden kann, wird die Einnahme nicht vorher von einem Arzt geprüft. Sollte man jedoch regelmäßig Medikamente einnehmen, ist es empfehlenswert die Einnahme von Refigura® vorher mit einem Arzt abzusprechen, da so eventuelle Neben- und Wechselwirkungen geklärt werden können. Refigura® greift in den Stoffwechsel ein und hat eine hohe Fettbindungskapazität. Dadurch kann es die Wirkung und Verarbeitung einiger Medikamente negativ beeinflussen. Vor allem Medikamente, die ebenfalls Fette oder chemische Stoffe, die Fetten ähneln, enthalten, können so in ihrer Wirkung beeinträchtigt werden. Wichtige Beispiele dafür sind die Anti-Baby-Pille oder Hormonpräparate, wie sie in den Wechseljahren eingenommen werden. Dies bedeutet nicht, dass Refigura® in diesen Fällen nicht eingenommen werden darf, sondern nur, dass der Einnahmezeitpunkt geplant werden muss. Damit Refigura® die Wirkung solcher Medikamente nicht beeinflusst, sollten die Medikamente mindestens eine Stunde vor oder vier Stunden nach der Einnahme von Refigura® eingenommen werden.                                        

Wann sollte Refigura nicht eingenommen werden?®

Für die Einnahme von Refigura® bestehen einige Gegenanzeigen. Das Produkt sollte nicht eingenommen werden, wenn gegen einen oder mehrere Inhaltsstoffe eine Allergie oder Unverträglichkeit besteht. Weiterhin ist Refigura® nicht für die Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit geeignet. Darüber hinaus sollten Personen mit chronischen oder schwerwiegenden Erkrankungen und einer regelmäßigen Einnahme anderer Medikamente, vorsichtig mit der Einnahme von Refigura® umgehen.
Falls der Wunsch nach einer Einnahme von Refigura® besteht, sollte dieser in solchen Fällen immer mit einem Arzt besprochen werden, der die eigene Krankheitsgeschichte und Medikamenteneinnahme kennt. So kann zuverlässig beurteilt werden, ob eine Einnahme von Refigura® zu Schäden oder Nachteilen führen kann. Im Falle eines Bluthochdrucks kann es sein, dass sich der Blutdruck durch die Gewichtsabnahme im Zuge der Refigura®-Einnahme ändert und sinkt. Dann muss unter Umständen die Dosis der blutdrucksenkenden Medikamente angepasst werden. Ähnlich ist es auch bei einem medikamentös eingestellten Diabetes. Refigura® kann dazu führen, dass die Blutzuckerwerte sinken. Gegebenenfalls wird dann nur noch eine geringere Dosis des antidiabetischen Medikamentes benötigt.            

Dosierung

Refigura kann in zwei unterschiedlichen Dosierungschemata eingenommen werden, die sich je nach Anwendungszweck unterscheiden. Für eine gewünschte Gewichtsabnahme soll Refigura® drei Mal täglich vor jeder Hauptmahlzeit eingenommen werden. Das Produkt wird bereits portioniert in Sticks angeboten. Pro Dosis wird ein Stick in 200 ml Wasser oder jeder anderen Flüssigkeit aufgelöst und eingenommen. In dieser Dosierung sollte Refigura® maximal drei Monate am Stück angewendet werden.
Um das Gewicht zu halten, wird nur noch die einmalige Anwendung täglich empfohlen. Vor einer Hauptmahlzeit soll dann ebenfalls ein Refigura®-Stick in 200 ml Wasser oder einer anderen Flüssigkeit aufgelöst und eingenommen werden.  

Einnahme

Der optimale Einnahmezeitpunkt für Refigura® ist kurz vor dem Essen. Laut Herstellerangaben sollte das Produkt circa 10 Minuten vor jeder Hauptmahlzeit, aber maximal drei Mal täglich, eingenommen werden, falls ein Gewichtsverlust angestrebt wird. Um das Gewicht zu halten, soll Refigura® nur ein Mal täglich circa 10 Minuten vor einer Hauptmahlzeit eingenommen werden. Der portionierte Stick kann in 200 ml Wasser oder einer anderen beliebigen Flüssigkeit aufgelöst werden. Ansonsten gibt es bezüglich der Einnahme keine besonderen Dinge, die beachtet werden müssen.

Pulver

Das Produkt Refigura® wird lediglich in einer Ausführung angeboten, nämlich als Pulver. Das Pulver ist in praktischen Sticks portioniert, die eine Dosis Refigura® enthalten. Der Inhalt eines Sticks soll circa 10 Minuten vor der Hauptmahlzeit in 200 ml Wasser aufgelöst und getrunken werden. Refigura® ist nicht zum trockenen Verzehr geeignet. Das Pulver kann über einen längeren Zeitraum hinweg eingenommen werden. In einer hohen Dosierung – drei Sticks täglich – wird ein Einnahmezeitraum von circa zwölf Wochen empfohlen.
Die niedrige Dosierung – ein Stick täglich – ist auch zur längerfristigen Einnahme geeignet. Der Hersteller vertreibt unter der Refigura®-Linie, anders als andere Hersteller, keine weiteren Produkte in anderer Darreichungsform. Es existieren also keine Tropfen, Tabletten oder Lösungen. Sollten solche Produkte angeboten werden, handelt es sich um Fälschungen oder Nachahmerprodukte, deren Unbedenklichkeit angezweifelt werden sollte.                    

Sticks

Das praktische an dem Produkt von Refigura® ist wohl die fertige Portionierung für zuhause, sodass ein Abmessen oder Abwiegen des Produktes entfällt. Es wird in Form von kleinen Beutelchen angeboten, die bereits die Menge für eine Dosis Refigura® enthalten. Diese Beutelchen werden vom Hersteller „Sticks“ genannt. Es existieren Packungsgrößen mit 15, 30 oder 90 Sticks. Für einen Gewichtsverlust wird die Einnahme von drei Sticks täglich empfohlen. Es soll jeweils ein Stick vor jeder Hauptmahlzeit eingenommen werden. Der Inhalt des Sticks wird in 200 ml Wasser gelöst und getrunken.

Tropfen

Das Produkt Refigura® existiert nur in Form eines Pulvers, welches in Sticks portioniert wird. Diese Sticks sind kleine Beutel, die die Menge für eine Refigura®-Dosis enthalten. Das Produkt ist, anders als andere Abnehmprodukte, nicht in Form von Tropfen erhältlich. Als Beispiel für ein Abnehmprodukt, das als Tropfen angeboten wird, sind die FORMOLINE A Figurtropfen oder die CEFAMADAR® Tropfen zu nennen.                  

Preis

Refigura® kann sowohl in Apotheken als auch ausgewählten Online-Shops und Online-Apotheken erworben werden. Es existieren verschiedene Packungsgrößen mit unterschiedlichen Preisen. Die kleinste Packungsgröße enthält 15 portionierte Sticks und liegt preislich etwa bei 16 Euro. Die Preise variieren zwischen circa 15,40 und 18,90 Euro und unterscheiden sich je nach Apotheke und Händler. Wer Refigura® im Internet erwirbt, muss unter Umständen mit zusätzlichen Versandkosten rechnen. Die mittlere Packungsgröße enthält 30 portionierte Sticks und hat einen Preis von ungefähr 30 Euro. Auch hier finden sich teils günstigere oder teurere Angebote. Für eine längerfristige Anwendung existiert eine Packungsgröße mit 90 portionierten Sticks. Hier ist der Preisunterschied am größten. Das günstigste Angebot liegt bei etwa 62 Euro, wohingegen der teuerste Anbieter das Produkt zu einem Preis von circa 77 Euro anbietet.           

Kritik

Viele Nutzer von Refigura® bewerten insbesondere die gute Verträglichkeit des Produktes sehr positiv. Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten können zwar auftreten, sind jedoch eher selten der Fall. Die Kritik, die häufig gegenüber solchen Abnehmprodukten geäußert wird, richtet sich gegen die Wirksamkeit. Refigura® kann nicht zu einem schnellen oder besonders großen Gewichtsverlust führen. Laut einer Studie beträgt der durchschnittliche Gewichtsverlust innerhalb von 90 Tagen etwa drei Kilogramm. Der Erfolg des Produktes ist weiterhin abhängig von individuellen Faktoren, wie der Ernährung oder der täglichen Bewegung. Seitens des Herstellers wird jedoch auch nicht der Anspruch erhoben, ein Wundermittel entwickelt zu haben. Es wird kein unrealistisch hoher Gewichtsverlust versprochen, sondern lediglich eine unterstützende Wirkung durch Refigura®.
Seitens vieler Ärzte und Gesundheitsexperten werden Abnehmprodukte im Allgemeinen jedoch scharf kritisiert. Ohne eine gesunde Ernährung und eine regelmäßige Bewegung ist ein gesunder Gewichtsverlust nämlich nicht möglich. Weiterhin ist die Gefahr für einen Jojo-Effekt bei einer Anwendung solcher Produkte sehr hoch, sobald sie wieder abgesetzt werden. Die Wirkung des Wirkstoffs Chitosan ist ebenfalls sehr umstritten. In Versuchen zeigt sich zwar eine fettbindende Wirkung, die jedoch im menschlichen Darm stark angezweifelt wird. Weiterhin steht Chitosan im Verdacht schwerwiegendere Nebenwirkungen, wie einen Vitaminmangel, verursachen zu können.                                                 

Refigura® und Alkohol - verträgt sich das?

Es besteht für die Anwendung von Refigura® und den gleichzeitigen Verzehr alkoholischer Getränke keine Gegenanzeige. Alkohol kann jedoch maßgeblich den Erfolg von Refigura® und den erwünschten Gewichtsverlust einschränken. Wer unter einem empfindlichen Verdauungstrakt oder einem schwachen Magen leidet, kann außerdem durch den gleichzeitigen Alkoholkonsum vermehrte Nebenwirkungen, wie Magenschmerzen, Durchfall oder Blähungen haben. Gegen einen maßvollen Alkoholkonsum und die Einnahme von Refigura® spricht jedoch nichts.                                                

Ab welchem Alter darf ich Refigura einnehmen?®

Da es sich um ein Abnehmprodukt handelt, ist die Einnahme von Refigura® im Allgemeinen nur bei Übergewicht empfohlen. Das Produkt wurde für erwachsene Personen konzipiert und entwickelt. Kinder sollten es nicht einnehmen, auch wenn diesbezüglich seitens der Hersteller keine Angaben gemacht werden. Wenn es nicht anders von einem Arzt verordnet wird, ist Refigura® nicht für Einnahme unter 18 Jahren geeignet.        

Darf ich Refigura® während der Schwangerschaft/ Stillzeit nehmen?

Der Hersteller von Refigura® spricht sich ausdrücklich gegen eine Anwendung des Produktes in der Schwangerschaft und Stillzeit aus. Das hat unterschiedliche Gründe. Laut Hersteller sollen dem Kind keine Nährstoffe durch die Einnahme von Refigura® vorenthalten werden. Ein weiterer Grund besteht auch darin, dass keine kontrollierten Studien zu der Anwendung des Produktes in der Schwangerschaft und Stillzeit existieren. Dadurch kann einer schwangeren oder stillenden Frau nicht versichert werden, dass kein Schaden für das Kind droht. Von einer Einnahme in der Schwangerschaft oder Stillzeit sollte man daher aufgrund der genannten Gründe absehen.

Lesen Sie mehr zum Thema unter: Abnehmen nach der Schwangerschaft

Alternativen zu Refigura®

Abgesehen von Refigura® gibt es eine Reihe anderer Produkte, die ebenfalls zur Unterstützung beim Abnehmen angeboten werden. Ein bekanntes Produkt ist beispielsweise Formoline L112“. Ähnlich, wie Refigura®, enthält „Formoline L112“ ebenfalls Wirkstoffe, die auf dem Stoff Chitosan basieren. Es soll ebenfalls Kalorien und Fette binden und so einer Gewichtszunahme entgegenwirken.
Alternativ existiert auch der Wirkstoff Orlistat, der einen etwas anderen Wirkmechanismus hat als die Produkte Refigura® oder „Formoline L112“. Orlistat hemmt ein Enzym im Verdauungstrakt, das für die Aufnahme von Fett in den Körper verantwortlich ist. Anders als viele andere Abnehmprodukte ist Orlistat jedoch apothekenpflichtig und erst bei einem sehr ausgeprägten Übergewicht (>BMI 28) empfohlen.
Eine ebenfalls sehr bekannte Produktreihe ist Almased®. Almased-Produkte stellen eine Alternative zu Refigura® dar, unterscheiden sich jedoch stark von der Anwendung von Refigura®. Almased ist ein Pulver, welches mit Wasser zu einem Shake angerührt wird. Der Kohlenhydrat-Eiweiß-Shake ersetzt, je nach Diätplan, Mahlzeiten und soll so helfen, langfristig abnehmen.

Weitere Informationen zum Thema "Refigura®"

Weitere allgemeine Informationen:

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 01.03.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: