Klassifikation der Schultereckgelenkssprengung

Wie erfolgt die Klassifikation bei einer Schultereckgelenksprengung?

Klasssifikationen der Schultereckgelenksprengung dienen der Verständigung von Fachleuten untereinander und erlauben eine Ableitung ärztlicher Therapiemaßnahmen, die in empfehlenden Leitlinien für die einzelnen Fachgebiete zusammengefasst sind.

Es gibt zwei gängige Klassifikationen bei Schultereckgelenkverletzungen, die beide im klinischen Alltag ihre Verwendung finden. Grundlage für die Einteilung ist bei beiden das Röntgenbild.

Tossy-Klassifikation der Schultereckgelenksprengung

  • Tossy I: Zerrung des Kapselbandapparates ohne sichtbare Verschiebung des Schlüsselbeinendes zum Schulterdach.
  • Tossy II: Teilzereißung des Kapselbandapparates mit Verschiebung des Schlüsselbeinendes zum Schulterdach um weniger als eine Schaftbreite des Schlüsselbeines.
  • Tossy III: Komplette Zerreißung des Kapselbandapparates mit Verschiebung des Schlüsselbeinendes zum Schulterdach um mehr als eine Schaftbreite des Schlüsselbeines.

Termin bei einem Schulterspezialisten

Ich berate Sie gerne!

Wer bin ich?
Meine Name ist Carmen Heinz. Ich bin Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie im Spezialistenteam von Dr. Gumpert. 

Das Schultergelenk zählt zu den kompliziertesten Gelenken des menschlichen Körpers.

Daher erfordert die Behandlung der Schulter (Rotatorenmanschette, Impingement-Syndrom, Kalkschulter (Tendinosis calcarea, Bicepssehne, etc.) viel Erfahrung.
Ich behandele die unterschiedlichsten Erkrankungen der Schulter auf konservative Weise.
Ziel jeder Therapie ist die Behandlung mit vollständiger Wiederherstellung ohne eine Operation.
Welche Therapie nachhaltig die besten Ergebnisse erzielt, kann nur nach Zusammenschau aller Informationen (Untersuchung, Röntgenbild, Ultraschall, MRT, etc.) beurteilt werden.

Sie finden mich im:

  • Lumedis - Ihre Orthopäden
    Kaiserstraße 14
    60311 Frankfurt am Main

Direkt zur Online-Terminvereinbarung
Leider ist eine Terminvereinbarung aktuell nur bei privater Krankenversicherungen möglich. Ich hoffe auf Ihr Verständnis!
Weitere Informationen zu meiner Person finden Sie unter Carmen Heinz.

Rockwood-Klassifikation

Die Rockwood-Klassifikation ist genauer als die Tossy-Klassifikation und greift seltene Luxationsformen mit auf. Mit ihr lassen sich alle Verrenkungen des Schultereckgelenkes beschreiben.

  • Rockwood I: Zerrung des Kapsel-/Bandapparates. Keine Schultereckgelenkinstabilität (entspricht Tossy I).
  • Rockwood II: Teilzerreißung des Kapsel-/Bandapparates (Ruptur der akromioklavikularen Bänder) mit Teilverrenkung des Schultereckgelenkes (entspricht Tossy II).
  • Rockwood III: Zerreißung des kompletten Kapsel-/Bandapparates (Ruptur der akromioklavikularen Bänder und der Korakoklavikularen Bänder) mit vollständiger Verrenkung des Schultereckgelenkes in der Vertikalebene nach kopfwärts sog. Schultereckgelenksprengung (entspricht Tossy III).
  • Rockwood IV: Das seitliche Schlüsselbeinende verrenkt sich in der Horizontalebene. Dabei kann es sich im M. trapezius verhaken.
  • Rockwood V: Extremer Schlüsselbeinhochstand mit ausgedehnter Ablösung der Muskelansätze am seitlichen Schlüsselbeinende.
  • Rockwood VI: Verrenkung des seitlichen Schlüsselbeinendes fußwärts unter das Korakoid.
Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 26.01.2012 - Letzte Änderung: 08.06.2021
x

Termin bei einem Schulterspezialisten? *

Carmen Heinz

Hier Termin vereinbaren

Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie

* z.Z. leider nur privater Versichtung möglich
x
Nutree Banner