Test Nachtschweiß

Wovon kommt der Nachtschweiß?

Vermehrtes Schwitzen wird fachsprachlich als Hyperhidrose bezeichnet. Bei einem Nachtschweiß spricht man dann von einer nächtlichen Hyperhidrose. Bei manchen Menschen kommt es regelmäßig nachts zu einem starken Schwitzen. Dies kann verschiedene Ursachen haben. Ein wichtiges Kriterium für die Einschätzung des Nachtschweißes, was häufig auch vom Arzt erfragt wird, ist, ob der Nachtschweiß so stark war, dass der Schlafanzug gewechselt werden musste oder das Bettuch durchnässt war.

Beantworten Sie folgende 15 Fragen und erhalten Sie Ihr persönliches Profil zum Thema Nachtschweiß. Bitte beachten Sie, dass eine sichere Ursache - unabhängig von Ihrem persönlichen Testergebnis - nur von einem Arzt festgestellt werden kann.
Viel Spaß beim Testen!

Zur Übersicht aller unserer Selbstests

Frage 1/15: Geschlecht

Frage 1/15: Geschlecht

Geben Sie bitte Ihr Geschlecht an.

weiblich
männlich
Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 28.12.2015 - Letzte Änderung: 21.04.2022