Test Nachtschweiß bei Schwangeren

Befinden Sie sich in einer Schwangerschaft und leiden an nächtlichem Schwitzen? Nachtschweiß ist in den meisten Fällen kein schweres Symptom. Falls jedoch das Kopfkissen oder die Nachtwäsche während der Nacht ausgetauscht werden muss, kann es für die betroffene Person sehr lästig werden. Zurecht kommt die Frage nach der Ursache auf. Nachtschweiß kann viele Gründe haben. Oftmals spielt die hormonelle   Umstellung während der Schwangerschaft eine entscheidende Rolle. Die Plazenta prodzuziert Hormone, welche die Schwangerschaft aufrecht erhalten und günstige Bedingungen schaffen. Die Durchblutung wird gefördert, was zu einer höheren Körpertemperatur und einem verstärkten Wärmegefühl führen kann. Die Veränderungen sind insbesondere zwischen dem zweiten und dritten Drittel der Schwangerschaft üblich. 

Bei Ihnen liegt Nachtschweiß während der Schwangerschaft vor und Sie möchten die Ursache für Ihre Beschwerden erfahren? Machen Sie mit bei unserem Selbsttest und beantworten Sie die folgenden 10 kurzen Fragen. Wir erstellen Ihr individuelles Ergebnis! 

Frage 1/10: Alter

Frage 1/10: Alter

Wie alt sind Sie? 

< 20 Jahre
20- 30 Jahre
30- 40 Jahre
> 40 Jahre
Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 19.10.2021 - Letzte Änderung: 26.10.2021