Selbsttest Therapie eines Mittelfußbruches

Wurde bei Ihnen ein Mittelfußbruch diagnostiziert und Sie möchte erfahren, was die beste Behandlung ist? 

Ein Mittelfußbruch stellt für viele Menschen ein belastendes Ereignis dar. Oftmals tritt das Krankheitsbild mit starken Schmerzen ein, die so stark sein können, dass sie die Bewegungsfähigkeit der Patienten und damit ihre Lebensqualität eingeschränkt ist. Eine der wichtigsten Fragen, die sich Betroffene meistens stellen ist, welche Therapieform gewählt und wie lange die Genesung andauern wird. Pauschal lässt sich darauf nicht so leicht eine Antwort finden. Es spielen vielerei Faktoren eine Rolle. Es ist zu erfragen, wie alt die Patienten sind und was noch viel wichtiger ist, wie der Allgemeinzustand zu beurteilen ist. Ebenso muss mit Ihrem behandelnden Arzt abgesprochen werden, wie der Therapieplan aussieht. Oftmals wird eine konservative Therapie mit speziellen Übungen und Medikamenten angestrebt. In schweren Fällen oder wenn eine konservative Therapie nicht sinnvoll erscheint, wird eine Operation in Erwägung gezogen. Hier kommen häufig minimal invasive Eingriffe in Frage. Für welche Therapieform sich auch entschieden wird, es ist wichtig die Anweisungen Ihres Arztes zu befolgen, damit ein optimales Ergebnis erzielt werden kann. 

Sie haben einen Mittelfußbruch erlitten und möchte erfahren, welche Therapie für Sie in Frage kommt? Machen Sie mit bei unserem Selbsttest und beantworten Sie dazu die folgenden 8 kurzen Fragen. Wir geben Ihnen eine Einschätzung darüber, welche Therapieform für Sie geeignet ist.

Frage 1/8: Alter

Frage 1/8: Alter

Wie alt sind Sie?

< 30
30- 40
40-60
> 60
Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 27.02.2021 - Letzte Änderung: 13.08.2021