Test Bakterien im Blut

Es gibt verschiedene Wege, wie Bakterien ins Blut gelangen können. Zumeist erfolgt dies durch eine Ansteckung durch erkrankte Personen mittels dem Austausch von Körperflüssigkeiten oder Körperkontakt. Es ist ebenfalls möglich, dass Bakterien Eintritt durch eine Verletzung oder einen Zeckenstich erhalten. Die Symptome können sich bei einer höheren Bakterienanzahl unterschiedlich präsentieren. Zumeist berichten Patienten von Fieber. Es ist ebenfalls eine rasche Verschlechterung des Allgemeinzustands oder eine gesteigerte Atem- und Herzfrequenz möglich. In jedem Fall ist der Körper einer erhöhten Belastungssituation ausgesetzt, auf die angemessen reagiert werden sollte, damit sich das Entzündungsgeschehen nicht weiter ausbreitet. 

Sie zeigen Symptone, die auf das Vorliegen von Bakterien im Blut hinweisen könnten? Machen Sie mit bei unserem Selbsttest und beantworten Sie hierzu die folgenden 10 kurzen Fragen. Wir erstellen Ihr individuelles Ergebnis!

Bitte beachten Sie, dass unser Selbsttest keinen Arztbesuch ersetzen kann und möchte. 

Frage 1/10: Ansteckungsrisiko

Frage 1/10: Ansteckungsrisiko

Bestand in der kürzeren Vergangenheit ein erhöhtes Ansteckungsrisisko? (z.B. Aufenthalt in einer medizinischen Einrichtung, Kontakt zu erkrankten Personen, medizinische Eingriffe) 

Ja
Nein
Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 22.06.2019 - Letzte Änderung: 21.04.2022