Test Bandscheibenvorfall der BWS

Bandscheibenvorfälle der Brustwirbelsäule (BWS) kommen ganz selten vor (2%) im Vergleich zu einem Bandscheibenvorfall der LWS oder der HWS. Ein Grund dafür ist, dass die Brustwirbelsäule im Vergleich zu den anderen Wirbelsäulenabschnitten am unbeweglichsten ist und somit keine kraftaufwendigen Bewegungen leisten muss.

Charakteristische Schmerzen an der Brust sowie Schmerzen, die vom Halsbereich in die Arme ausstrahlen, können Anzeichen eines Bandscheibenvorfalls der BWS sein. Ebenfalls können Sensibilitätsstörungen und eine motorische Funktionseinschränkung vorliegen.

Klären Sie durch unseren standardisierten Fragebogen, ob bei Ihnen ein erhöhtes Risiko für einen Bandscheibenvorfall an der Brustwirbelsäule besteht.

Testen Sie sich selbst!

Beantworten Sie folgende kurze Fragen und erhalten Sie Ihr persönliches Profil zum Bandscheibenvorfall der BWS.

Bitte beachten Sie, dass eine sichere Diagnose - unabhängig von Ihrem persönlichen Testergebnis - nur von einem Arzt erstellt werden kann.

Viel Spaß beim Testen!

Frage 1/6: Verschleiß der Brustwirbelsäule

Ist Verschleiß an Ihrer Brustwirbelsäule bekannt?
Wurden bereits Abnutzungserscheinungen auf einem Röntgenbild, MRT oder CT durch einen Arzt diagnostiziert?

Ja.
Nein.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen
persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie:

Dr. Nicolas Gumpert auf Google+



| Online Sprechzimmer / Forum | Ärzte-Empfehlungsliste |


Autor: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 03.08.2017