Selbsttest Bauchfellmetastasen

Unter dem Begriff Bauchfellmetastasen versteht man die Aussat von bösartig veränderten Zellen im Bauchraum. Der Ausgangspunkt ist häufig ein Primärtumor im Darm, Magen, Bauchspeicheldrüse oder dem Eierstock bei weiblichen Betroffenen. Die Symptome für eine bösartige Erkrankung dieser Organe können sich sehr unterschielich präsentieren. Neben Schmerzen und Übelkeit kann ein ungewollter Gewichtsverlust, Nachtschweiß oder Fieber Gründe für einen Arztbesuch darstellen. Dieser kann die eher unspezifischen Krankheitszeichen deuten und eine Diagnose stellen. Bei Vorliegen von Bauchfellmetastasen können verschiedenste Symptome auftreten, je nachdem welche Organsysteme des Bauchraumes betroffen sind. Bei einem Darmbefall kommt es häufig zu Verstopfungen oder einem Darmverschluss. Sind dagegen harnausführende Strukturen betroffen, ist ebenfalls ein Harnverhalt möglich. Falls Sie zusätzlich eine Zunahme des Bauchumfangs beobachten oder unter einem schmerzhaftem Druckgefühl leiden, empfehlen wir Ihnen spätestens sich mit Ihren Beschwerden bei einem Gastroenterelogen vorzustellen. 

Sie leiden unter Symptomen, die auf das Vorliegen von Bauchfellmetastasen hindeuten? Machen Sie mit bei unserem Selbsttest und beantworten Sie hierzu die folgenden 8 kurzen Fragen. Wir erstellen Ihr individuelles Ergebnis!

Frage 1/8: Krebserkrankung

Haben Sie eine Krebserkrankung? 

Ja, ich habe eine Krebserkrankung.
Ja, ich habe Darmkrebs.
Ja, ich habe Eierstockkrebs.
Ja, ich habe Magenkrebs.
Ja, ich habe Bauchspeichelkrebs.
Nein, bei mir liegt keine Krebserkrankung vor.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen
persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie:

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 25.12.2019