Ist eine Narkose gefährlich für mich?

Wie sieht Ihr persönliches Risikoprofil für die Gefahr einer Narkose aus?

Eine Operation und die gegebenfalls dazugehörige Narkose stellt eine besondere Belatungssituation für den Menschen dar. Es ist wichtig in einem gemeinsamen Gespräch mit dem behandelnen Arzt die am Besten geeignete Therapie, so wie das Narkosemittel zu bestimmen. Trotz optimaler Vor- und Nachbereitung ist es dennoch möglich, dass Patienten nach einer OP Nachwirkungen der Narkose spüren. Diese können bezüglich der Intensität und Ausprägung bei jedem Einzelnen unterschiedlich auftreten. Oft spielt das Alter und die anatomischen Gegebenheiten eine große Rolle. Die Symptome können das Nervensystem, aber auch das Herz-, Kreislaufsystem betreffen. Daher ist es wichtig auf die Warnsymptome des Körpers zu achten und bei entsprechenen Anzeichen unverzüglich einen Arzt aufzusuchen.

Machen Sie mit bei unserem Selbsttest! Beantworten Sie dazu die folgenden 10 kurzen Fragen und wir erstellen Ihr individuelles Risikoprofil für die Gefahr einer Narkose. 

Bitte Beachten Sie: Unser Selbsttest ersetzt keinen Arztbesuch. Nur ein Facharzt kann Ihnen eine fundierte Diagnose erstellen. 

Frage 1/10: Alter

Frage 1/10: Alter

Wie alt sind Sie? 

< 20
20- 30
30- 50
> 50
Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 27.06.2018 - Letzte Änderung: 02.11.2021