Test Radiusköpfchenfraktur

Der Radiusknochen (Speiche) verbindet, zusammen mit dem Ulnaknochen (Elle), das Hand- mit dem Ellenbogengelenk. Es spielt eine maßgebliche Rolle bei Bewegungen in den beiden Gelenken und der Ein-, so wie Auswärtsdrehung des Unterarms. Elle und Speiche sind durch Bandstrukturen verbunden und tragen zur Stabilität Armes bei. Das Radiusköpfchen befindet sich am Ellenbogengelenk und stellt eine empfindliche Stelle am Knochen dar. Seine Fraktur zählt zu den häufigen Knochenbrüchen. Häufig ensteht der Bruch bei einem Sturz auf den ausgestreckten Arm. Neben der konservativen Therapie ist eine OP bei einem komplizierten Bruch angezeigt, um eine möglichst vollständige Genesung zu erreichen.

Sie leiden unter Symptomen, die auf einen Bruch des Radiusköpfchens hinweisen? Machen Sie mit bei unserem Selbsttest und beantworten Sie hierzu die folgenden 10 kurzen Fragen! Wir erstellen Ihr persönliches Risikoprofil

Bitte beachten Sie, dass eine sichere Diagnose - unabhängig von Ihrem persönlichen Testergebnis - nur von einem Arzt erstellt werden kann.

Viel Erfolg beim Testen!

Frage 1/10: Anamnese

Frage 1/10: Anamnese

Liegen bei Ihnen Knochenbrüche in der jüngeren Vergangenheit vor? 

Ja
Nein
Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 30.05.2019 - Letzte Änderung: 21.04.2022