Test Schienbeinprellung

Eine Schienbeinprellung kann sich als sehr schmerzhaft präsentieren. Oftmals folgt sie nach einem Unfall oder Aufprall. Besonders beim Sport oder bei der Arbeit kann ein solches Trauma schnell eintreten. Neben stärkeren Schmerzen lässt sich häufig ein Bluterguss beobachten. Dieses kann mit einer Schwellung einhergehen. Schwellungen können Ergebnis eines Abflusshindernisses oder ausgetretener Flüssigkeit im Gewebe sein. Falls bei Ihnen länger bestehende Symptome vorliegen, die auf eine Schienbeinprellung hindeuten, empfehlen wir Ihnen sich mit Ihren Symptomen bei einem Arzt vorzustellen. Insbesondere wenn eine Bewegungseinschränkung vorliegt, sollte zudem ein Knochenbruch abgeklärt werden. 

Bei Ihnen liegen Symptome vor, die auf eine Schienbeinprellung hindeuten? Machen Sie mit bei unserem Selbsttest und beantworten Sie hierzu die folgenden 5 kurzen Fragen. Wir verraten Ihr individuelles Risiko an dem Krankheitsbild zu leiden. 

Frage 1/5: Unfall

Lag ein Unfall an Ihrem Schienbein vor? (z.B. beim Sport oder bei der Arbeit) 

Ja, es lag ein Unfall vor.
Nein, es lag kein Unfall vor.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen
persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie:

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 30.10.2019