Actimel®

Einleitung

Actimel® ist ein Joghurtdrink der Firma Danone, der für seine „Aktivierung der Abwehrkräfte“ seit bereits 20 Jahren in Deutschland beworben wird und dafür schon häufig in Verruf geraten ist. Kritiker warnen davor, dass Actimel® keinerlei Vorzüge gegenüber gewöhnlichem Naturjoghurt aufweist, dafür aber deutlich teurer ist. Was genau Actimel® eigentlich ist, wie und ob es wirklich wirkt, erfahren Sie im folgenden Text.

Indikation von Actimel®

Actimel® ist kein Medizinprodukt und besitzt damit auch keine eindeutige Indikation. Danone bewirbt sein Produkt mit der Fähigkeit die Abwehrkräfte zu aktivieren und Erkältungen vorzubeugen. Dafür steht der Konzern seit Jahren unter starker Kritik. So erhielten sie 2009 sogar „den goldenen Windbeutel“, eine Negativauszeichnung des gemeinnützigen Vereins foodwatch, der sich für die Wahrhaftigkeit in Lebensmittelwerbung einsetzt – und bezeichneten Actimel® damit als besonders dreiste Werbelüge.

Unabhängig von jeder Kontroverse kann Actimel® jedoch tatsächlich eine Wirkung entfalten, nämlich rein als das, was es ist – ein Joghurtprodukt. Joghurt enthält sogenannte Probiotika, dies bezeichnet Milchsäurebakterien, die z.T. resistent gegen unsere körpereigene Magen- und Gallesäuren sind und so die natürliche Darmflora unterstützen können. So sind mögliche Indikationen für probiotische Joghurtprodukte chronische Verstopfung und ähnliche Magen-Darm-Probleme. Einen wissenschaftlichen Beweis für die immunstärkende Wirkung von probiotischen Joghurtprodukten gibt es nicht. Allerdings können sie einen wichtigen Beitrag für eine ausgewogene Ernährung darstellen und so das Immunsystem stützen.

Wirkstoff/ Wirkung von Actimel®

Die Inhaltsstoffe von Actimel® sind: Joghurt, entrahmte Milch, Zucker, Traubenzucker und Lactobacillus casei imunitass, ein Milchsäurebakterium. Diese Inhaltsstoffe machen Actimel® zu einem probiotischen Joghurtprodukt. Probiotisch bedeutet in diesem Fall, dass das oben genannte Milchsäurebakterium unseren körpereigenen Magen- und Gallensäuren trotzen kann und neben unserer natürlichen bakteriellen Darmflora in unserem Verdauungssystem arbeiten kann. Der tatsächliche Nutzen von probiotischen Lebensmitteln ist in der Medizin ein sehr umstrittenes Thema und abzugrenzen von der Gabe von therapeutischen Probiotika als Arzneimittel. Die Studienlage ist sehr widersprüchlich.

Trotz allem fördert der regelmäßige Konsum von Joghurtprodukten augenscheinlich eine bessere Verdauung. Einige Bakterienstämme beeinflussen ebenfalls das sogenannte MALT-System des Darmes, welches für die Stimulation des Immunsystems zuständig ist. Der genaue Wirkmechanismus ist bisher unbekannt.

Zusammenfassend lässt sich zur Wirkung sagen, dass Joghurtprodukte als Teil einer ausgewogenen Ernährung durchaus einzusetzen sind. Dass Actimel® hierbei einem herkömmlichen Naturjoghurt überlegen ist, konnte bisher jedoch nicht nachgewiesen werden.

Was bedeutet "probiotisch"?

Wie zuvor bereits erwähnt, ist Actimel® ein probiotisches Joghurtprodukt. Probiotisch bedeutet in diesem Fall, dass das Produkt bestimmte Milchsäurebakterien in sich trägt. Diese haben die Eigenschaft, die Passage durch die Magen- und Gallensäuren in einem wesentlichen Anteil zu überstehen und so Einfluss auf die körpereigene Darmflora zu nehmen. Unter Darmflora versteht man übrigens die Zusammensetzung von Mikroorganismen in unserem Verdauungstrakt – diese besteht überwiegend aus verschiedenen Bakterienstämmen aber auch aus Pilzarten.

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen von Actimel®

Actimel® ist kein Medizinprodukt und weist damit keine gesicherten Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen auf.

  • Als Milchprodukt kann er jedoch bei entsprechenden Nahrungsunverträglichkeiten (siehe auch: Laktoseintoleranz) zu Magen-Darm-Problemen führen.
  • In übermäßiger Verzehrung wirkt Actimel®abführend.
  • Auch kann es zur Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe kommen.

Auch die möglichen Wechselwirkungen von Actimel® sind seinen milchhaltigen Inhaltsstoffen zuzurechnen. So gibt es einige Medikamente, darunter auch Antibiotika, die in Kombination mit Milchprodukten nicht ausreichend resorbiert und damit wirken können. Fragen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker, auch  im Beipackzettel finden sie meistens diese Information vermerkt.

Dosierung von Actimel®

Die von Danone empfohlene Dosierung von Actimel® beträgt ein Fläschchen mit 100ml am Morgen.

Wie viel kostet Actimel®?

Actimel® ist freiverkäuflich in vielen Supermärkten anzufinden. Es gibt verschiedene Packungsgrößen, häufig sind größere Packungen als „Sparpakete“ auf den Milliliter gerechnet günstiger. 8 Flaschen Actimel® kosten ca. 3 Euro.

Actimel® und Alkohol – verträgt sich das?

Es gibt keine bekannten Wechselwirkungen zwischen Actimel® bzw. Joghurtprodukten und alkoholischen Getränken. Wenn man jedoch auf Joghurtprodukte zurückgreift, um sein Immunsystem zu stärken oder seine natürliche Verdauung zu fördern, sollte man sich ärztlich über eine gesunde Ernährung beraten lassen. Dieser wird dann auch die möglichen negativen Effekte des Alkohols auf diese Problematiken beleuchten.

Das könnte für Sie auch interessant sein: Folgen von Alkohol

Actimel® oder Yakult?

Yakult® ist ein japanisches probiotisches Joghurtgetränk, welches ebenfalls in Deutschland freiverkäuflich im Supermarkt zu finden ist. Yakult® und Actimel®ähneln sich stark von den Inhaltsstoffen und enthalten einen ähnlichen Milchsäurebakterienstamm. Aus medizinischer Sicht kann keines der Produkte dem anderen vorgezogen werden. Anzumerken ist nur, dass Yakult® auf 100ml über 14 Gramm Zucker enthält (Actimel® 10,5g) – das ist mehr als 100ml Coca Cola beinhaltet.

Lesen Sie mehr über "Yakult®" unter: Yakult® - Das probiotische Joghurtgetränk"

Ist Actimel® lactosefrei?

Actimel® enthält als Joghurt natürlicherweise Milchzucker, die sog. Laktose und kann so bei Laktoseintoleranz zu Magendarm-Beschwerden führen. Eine laktosefreie Variante gibt es zur Zeit nicht.

Wie viel Kalorien enthält Actimel®?

Actimel® hat zur Zeit mehrere Produktreihen mit unterschiedlichen Nährwerten auf dem Markt. Das klassische Actimel® hat pro Flasche (100ml) 71kcal und 10,5 Gramm Zucker. Die Actimel®-Variante mit 0,1% Fett kommt auf 28kcal mit 3,3 Gramm Zucker. Die Angaben schwanken mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen. Zum Vergleich: 100 Gramm Naturjoghurt mit 1,5% Fett kommen auf 47kcal und 5,0 Gramm Zucker.

Ist Actimel® in der Schwangerschaft erlaubt?

Es gibt keine Gegenanzeigen für Actimel® und andere probiotische Joghurtprodukte in Schwangerschaft und Stillzeit.

Welche Sorten von Actimel® gibt es?

Actimel® gibt es in der klassischen Variante und der leichteren Version mit nur 0,1% Fettgehalt. Beide Sorten gibt es in verschiedenen Geschmackrichtungen wie classic, Erdbeere und Vanille.

Ist Actimel® glutenfrei?

Actimel® ist glutenfrei.

Actimel® nach Antibiotikaeinnahme

Wie zuvor bereits erwähnt, kommt es bei einigen Antibiotika zu Wechselwirkungen mit Milchprodukten, die eine ordnungsgemäße Aufnahme des Wirkstoffes verhindern. Fragen Sie bei der Verschreibung Arzt oder Apotheker nach einer möglichen Wechselwirkung und halten sie sich an die Abstände zwischen Milchprodukten und Antibiotikaeinnahme, um eine optimale Therapie zu erzielen. Häufig ist dies auch dem Beipackzettel zu entnehmen.

Lesen Sie mehr hierzu unter: Behandlung mit Antibiotika

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Thema "Actimel®":

Weitere allgemeine Informationen können für Sie auch interessant sein: 

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 13.09.2017 - Letzte Änderung: 11.08.2021
x
Nutree Banner