Folgen Sie uns auf:


Parodontax® Mundspülung

Einleitung

Parodontax® Mundspülung enthält den keimabtötenden Wirkstoff Chlorhexidin sowie Fluorid und eignet sich zur täglichen Anwendung für die Mundhygiene. Es wird in Fläschchen mit 300ml Inhalt in Drogeriemärkten und Apotheken verkauft. Pro Anwendung benötigt man etwa 10ml. Parodontox® ist  lediglich zur Spülung des Mundes gedacht und sollte nicht runtergeschluckt werden. Die Anwendung wird daher auch nur für Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren empfohlen.

Informieren Sie sich mehr über das Thema: Mundhygiene

Wem wird die Parodontax® Mundspülung empfohlen?

Parodontax® Mundspülung sowie andere Produkte, die ebenfalls den Wirkstoff Chlorhexidin enthalten, können zur begleitenden Mundhygiene eingesetzt werden. Die Spülung kann zur Linderung von Halsschmerzen sowie Mundgeruch beitragen, indem es die Zahl der Keime im Mund reduziert. Ebenso kann die Abheilung einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis) unterstützt werden. Bei allen Indikationen kann durch die Anwendung einer Mundspülung nie eine Mundhygiene durch gründliches und regelmäßiges Zähneputzen ersetzt werden. Parodontax®  Mundspülung kann allenfalls zusätzlich verwendet werden.

Lesen Sie auch den Artikel zum Thema: Mundwasser

Wie wirkt Parodontax®?

Parodontax® Mundspülung entfaltet seine Wirkung unter anderem über den enthaltenen Wirkstoff Chlorhexidin, welches Keime abtötet. Dies geschieht vermutlich, weil es die Zellmembran von Bakterien zerstört. Der genaue Wirkmechanismus ist allerdings nicht bekannt.
Außerdem enthält Parodontax® Mundspülung auch Fluoride. Die Salze des Spurenelements Fluor werden für den Erhalt der Zahngesundheit benötigt. Zusätzlich hat eine Mundspülung wie Parodontax auch eine mechanisch reinigende Wirkung. Dadurch, dass der Mund gespült und die Flüssigkeit durch die Zähne gezogen wird, lösen sich Speisereste die gegebenenfalls alleine durch das Bürsten der Zähne nicht entfernt werden können.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: Parodontax® Zahncreme

Wirkstoff der Parodontax® Mundspülung

Bei dem in Parodontax® enthaltenen Wirkstoff Chlorhexidin handelt es sich um ein sogenanntes Antiseptikum. Solche Stoffe dienen der Abtötung von Keimen auf Haut und Schleimhäuten. Neben der Anwendung in Form von Mundspülungen gibt es beispielsweise auch Salben und Cremes mit Chlorhexidin zum Auftragen auf die Haut. Da der Stoff zum Teil auch die körpereigenen Zellen schädigen kann, darf Parodontax® Mundspülung nicht bei entzündlichen Veränderungen oder größeren Wunden im Mund angewendet werden.

In seltenen Fällen kann es zu einer allergischen Reaktion auf den Wirkstoff kommen. Solch eine Reaktion äußert sich meist zunächst durch ein Kribbeln oder Brennen im Mund sowie gegebenenfalls einem Anschwellen der Zunge. In einem solchen Fall sollte die Mundspülung unmittelbar ausgespuckt und die Mundhöhle gründlich mit Wasser ausgespült werden. Gegebenenfalls sollte man auch einen Arzt aufsuchen. Mundspülungen mit dem Wirkstoff Chlorhexidin dürfen dann nicht mehr verwendet werden.

Lesen Sie mehr zum Thema unter: Chlorhexidin

Dosierung von Parodontax® Mundspülung

Die empfohlene Dosierung von Parodontax® Mundspülung ist, pro Anwendung 10 ml in den Mund zu nehmen und etwa eine Minute zu spülen. Anschließend wird die Spülung ausgespuckt. Parodontax®  Mundspülung kann täglich angewendet werden.

Welche Nebenwirkungen hat Parodontax®?

Nebenwirkungen von Parodontax® Mundspülung treten nur sehr selten auf. Möglich ist eine allergische Reaktion auf einen der Inhaltsstoffe. Wenn es bei der Anwendung zu einem unangenehmen Gefühl wie Brennen oder Jucken im Mund sowie gegebenenfalls einem Anschwellen der Zunge kommt, sollte die Anwendung sofort abgebrochen und fortan unterlassen werden.
In extrem seltenen Fällen kann eine allergische Reaktion auf die Parodontax®  Mundspülung so stark sein, dass es zu Atemnot oder einem Kreislaufkollaps kommt. In einem solchen Fall ist sofort ein Notarzt zu alarmieren. Weitere Nebenwirkungen sind nur bei falscher Anwendung der Spülung zu befürchten. Wenn man die Lösung fälschlicherweise in größeren Mengen schluckt kann es zu Übelkeit, Bauchschmerzen und Erbrechen kommen.

Zahnverfärbung durch die Anwendung von Parodontax® Mundspülung

Durch die Anwendung von Parodontax® Mundspülung ist keine Verfärbung der Zähne zu befürchten. Wer jedoch nur die Mundspülung verwendet und dafür auf das Putzen der Zähne verzichtet, riskiert nicht nur seine Zahngesundheit sondern auch eine Verfärbung durch Beläge, die sich nur durch eine Bürste entfernen lassen. Die Verfärbung der Zähne ist dann also nicht Folge der Anwendung von Parodontax® Mundspülung sondern von einer unzureichenden Zahnhygiene durch alleiniges Spülen.

Wie viel kostet die Parodontax® Mundspülung?

Der Preis von Parodontax® Mundspülung unterscheidet sich je nach Anbieter und liegt meist zwischen drei und fünf Euro. Pro Flasche sind dabei 300ml enthalten. Im Internet ist das Produkt oft günstiger zu kaufen als in der örtlichen Apotheke, aber dafür muss man häufig auch Versandkosten zahlen. Es lohnt sich daher vor dem Kauf die Preise zu vergleichen.

Welche Alternativen gibt es zu Parodontax®?

Neben Parodontax® Mundspülung gibt es viele weitere Mundspülungen von anderen Herstellern, die ebenfalls den Wirkstoff Chlorhexidin enthalten wie zum Beispiel Meridol®. Zudem gibt es auch Produkte, deren antibakterielle Wirkung durch andere Wirkstoffe erfolgt. Wer keine Mundspülung verwenden möchte, kann zudem auch durch regelmäßiges gründliches Zähneputzen und die Anwendung von Zahnseide eine gute Zahnhygiene erreichen. Eine zusätzliche Mundspülung ist meist nicht unbedingt erforderlich.

Lesen Sie auch den Artikel zum Thema: Meridol® Mundspülung oder Betaisodona Mund-Antiseptikum​​​​​​​​​​​​​​

Ist die Einnahme in der Schwangerschaft und Stillzeit möglich?

Parodontax®  Mundspülung kann ohne Einschränkung sowohl in der Schwangerschaft als auch in der Stillzeit angewendet werden. Der enthaltene Wirkstoff wird bei korrekter Anwendung nicht vom Körper aufgenommen und stellt daher auch keine Gefahr für das Kind dar. Wie in jedem Fall sollte bei der Anwendung von Parodontax® Mundspülung besonders in der Schwangerschaft und Stillzeit darauf geachtet werden, dass die Spülung nicht geschluckt wird.

Gibt es Wechselwirkungen mit der Pille?

Die Anwendung von Parodontax®  Mundspülung beeinflusst in keiner Weise die WIrksamkeit der “Pille” und anderer Verhütungsmittel. Die Spülung kann daher bedenkenlos angewendet werden. Auch wenn etwas von der Mundspülung mit runtergeschluckt wird, ist dadurch keine Beeinträchtigung der Empfängnisverhütung zu befürchten.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 26.04.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: