Unterschlüsselbeinmuskel

Synonyme

Lateinisch: Musculus subclavius
Englisch: subclavius muscle

Definition

Der Unterschlüsselbeinmuskel ist ein kurzer, schmaler Muskel, der zur tieferen Schulter- und Brustmuskulatur gehört. Er wird mit Blut über die Arteria thoracica interna versorgt.

In erster Linie stabilisiert er das Schlüsslbein. Zusätzlich schützt er benachbarte Strukturen, nämlich die Arteria und Vena subclavia sowie den Plexus brachialis, indem er sie vor dem Knochen abpolstert.

Verlauf

Ansatz: Unterseite des Schlüsselbeins

Ursprung: erste Rippe und erster Rippenknorpel

Innervation: Nervus subclavius (C5, C6)

Funktion

Der Unterschlüsselbeinmuskel stabilisiert das Schlüsselbein und polstert benachbarte Arterien und Venen, sowie Nervenstränge gegen es ab. Im angespannten Zustand zieht er das Schlüsselbein nach unten.

Weitere Informationen zum Thema Unterschlüsselbeinmuskel

weitere Schultergürtelmuskeln:

  • <link html latissimus.html internal link in current>großer Rückenmuskel - Musculus latissimus dorsi
  • <link html schulterblattheber.html internal link in current>Schulterblattheber - Musculus levator scapulae
  • <link html groer_brustmuskel.html internal link in current>großer Brustmuskel - Musculus pectoralis major
  • <link html kleiner_brustmuskel.html internal link in current>kleiner Brustmuskel - Musculus pectoralis minor
  • kleiner Rautenmuskel - Musculus rhomboideus minor
  • großer Rautenmuskel - Musculus rhomboideus major
  • Trapezmuskel - Musculus trapezius

zur Übersicht Muskulatur

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 21.04.2015 - Letzte Änderung: 21.04.2022