Augenbrauen färben

Sie träumen von schönen, voluminösen und definierten Augenbrauen und möchten nicht täglich zum Augenbrauenstift oder -puder greifen? Dafür gibt es eine einfach Lösung: Augenbrauen färben. Dabei werden die Augenbrauen in Ihrem Wunschfarbton eingefärbt. Augenbrauenfärben ist eine einfache, effektive und kostengünstige Möglichkeit den Brauen zu mehr Intensität zu verhelfen. Sie können ihre Augenbrauen selbst zu Hause, beim Frisör oder im Kosmetikstudio färben lassen.

Dieser Artikel könnte Sie auch interessieren: Wimpern färben

Vorbereitung

Zuerst muss der richtige Farbton ausgewählt werden. Diesen können Sie im Drogeriemarkt zusammen mit einem Entwickler in einem Augenbrauenfärbe-Set kaufen. Bevor Sie mit dem Färben beginnen, sollten Sie zuerst die Brauen reinigen, damit sie fettfrei sind. Dazu eignet sich z.B. Gesichtwasser oder fettfreier Make-UP-Entferner. Anschließend müssen die Augenbrauen gut getrocknet werden. Danach sollten Sie eine fetthaltige Creme (z.B. Vaseline) und Wattepads auf die Partie um die Augenbrauen auftragen, damit sich das Färbemittel nicht auf die Haut auswirkt.

Ablauf des Färbens

Als Erstes werden der ausgewählte Farbton und Entwickler in einem kleinen Behälter angerührt. Es empfiehlt sich, die Augenbrauen nacheinander zu färben um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erreichen. Beim Auftragen der Farbe ist es wichtig darauf zu achten, dass die Farbe in Wuchsrichtung der Augenbrauen aufgetragen wird.

Zum Applizieren der Farbe ist meist ein Bürstchen im Färbe-Set enthalten. Sie können auch ein Wattestäbchen oder ein ausrangiertes Mascarabürstchen verwenden.  Überschüssiges Färbemittel sollten Sie mit einem Wattestäbchen entfernen.
Lesen Sie auf der Packungsbeilage, wie lange die Einwirkzeit der Farbe ist. In der Regel beträgt diese wenige Minuten. Abschließend können Sie mit einem Wattebausch die Farbe abtragen und mit Wasser nachreinigen.

Lesen Sie auch den Artikel zum Thema: Augenbrauenlifting

Was muss man danach beachten?

Erst nach dem Augenbrauen färben empfiehlt es sich, die Augenbrauen in die gewünschte Form zu zupfen und nicht umgekehrt. Dies liegt daran, dass die Haut nach dem Zupfen gereizt und empfindlich ist und zudem sonst Farbe in den Poren hängen bleiben kann und unschöne, dunkle Punkte hinterlässt.
Zusätzlich sollten Sie darauf achten, Ihre Augenbrauen mit Feuchtigkeit zu versorgen und milde Pflegeprodukte zu verwenden.

Lesen Sie mehr zum Thema: Zupfen der Augenbrauen

Welche Risiken bestehen?

Beim Augenbrauen färben besteht zum einen das Risiko, dass Sie nicht den gewünschten Farbton erreichen und Ihre Augenbrauen zu dunkel gefärbt sind. Dies ist allerdings nicht so schlimm, da sich die Farbe nach und nach auswäscht und erblasst. Zum anderen besteht das Risiko, dass Sie allergisch auf die Farbe reagieren. Lassen Sie einen Allergie-Test vorm ersten Färben machen.

Ein weiteres Risiko ist, dass das Färbemittel in die Augen gelangt und zu Reizungen führt. Achten Sie darauf, dass keine Farbe in die Augen gelangt. Bei empfindlichen Augenbrauen kann es vorkommen, dass das Färbemittel die Augenbrauen stark strapaziert und sie brüchig werden.

Informieren Sie sich auch über das Thema: Augenbrauen fallen aus

Allergie

Färbemittel für Augenbrauen können Allergien auslösen. Um dies zu vermeiden sollten Sie unbedingt vor der ersten Anwendung einen Allergietest durchführen. Wenn Sie allergisch auf das Färbemittel reagieren, kommt es zu Symptomen wie Schwellungen der Partie um die Augenbrauen, Rötungen und Schmerzen.Zudem tritt ein verstärkter Juckreiz auf.
Falls Sie beim Färben allergisch reagieren, sollte Sie umgehend die Farbe abtragen und mit Wasser nachreinigen. Treten keine Besserung der Symptome auf, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. 

Wie lange halten gefärbte Augenbrauen?

Wie lange die gefärbten Augenbrauen halten, ist abhängig davon, welcher Farbton verwendet wird und wie schnell eure Brauen nachwachsen. In der Regel sollten gefärbte Augenbrauen für 4 Wochen halten.

Informieren Sie sich auch über das Thema: Augenbrauenwachstum

Kann man auch Haarfärbemittel verwenden?

Sie sollten zum Augenbrauen färben auf keinen Fall normale Haarfarbe verwenden. Haarfärbemittel enthalten einen wesentlich höheren Anteil an Wasserstoffperoxid als spezielle Färbemittel für die Augenbrauen. Diese sind viel zu aggressiv und können zu Hautreizungen um die Augenbrauen führen.

Was kostet das?

Sets zum Augenbrauen selber färben sind im Drogeriemarkt erhältlich. Sie kosten zwischen 4 und 10 Euro. Wenn man sich die Augenbrauen professionell vom Frisör oder Kosmetiker färben lässt, betragen die Kosten zwischen 5 und 20 euro. Dies kann allerdings von Salon zu Salon variieren und ist auch davon abhängig, ob die Augenbrauen noch mit gezupft werden.

Augenbrauen färben mit Henna

Henna ist eine Pflanze aus dem mittleren Osten. Dort wird sie bereits seit der Antike zur Färbung von Haut und Haaren verwendet. Künstliche Haarfärbemittel greifen die Haarwurzeln und den Haarschaft an, um in sie einzudringen. Im Gegensatz dazu legt sich Henna natürlich als Schicht um die Haare und wirkt ohne chemische Zusätze.

Henna ist speziell zum Augenbrauen färben erhältlich. Die kosten liegen zwischen 3-10 Euro pro Anwendung. Das Farbpulver Henna wird mit Wasser angemischt und geht eine Verbindung mit Haut und Haaren ein. Lesen Sie die Hinweise zur Anwendung auf der Packungsbeilage. Gefärbte Augenbrauen mit Henna halten für ca. 6 Wochen.

Welche Hausmittel kann man zum Augenfärben verwenden?

Augenbrauen kann man ganz einfach auch Zuhause mit Hausmitteln färben. Dies hat den Vorteil, dass Sie keine chemischen Farbstoffe verwenden müssen, die Ihre Augenbrauen unnötig strapazieren. Für die Selfmade Paste benötigen Sie vollgende Hausmittel: 2 Esslöffel Kaffeepulver, 2 Teelöffel Kokosöl, ein Teelöffel Honig und einen Teelöffel Kakaopulver. Die Zutaten gut miteinander vermischen und mit einem Wattestäbchen auf die Augenbrauen auftragen.

Wie lange ist die Einwirkzeit?

Lassen Sie die Paste für ca. 20 Minuten einwirken und reinigen Sie danach Ihre Augenbrauen mit einem feuchten Wattepad. Je länger die Paste einwirkt, desto dunkler wird das Ergebnis. 

Darf man die Augenbrauen auch in der Schwangerschaft färben?

Grundsätzlich müssen Sie nicht darauf verzichten, Ihre Augenbrauen in der Schwangerschaft zu färben. Sie sollten darauf achten, natürliche Produkte zu verwenden und sich die Zusatzstoffe genau durchlesen. Zudem sollten Sie den Hautkontakt mit dem Färbemittel auf das Nötigste reduzieren und die Farbe gründlich ausspülen. Falls Sie Bedenken haben, informieren Sie sich vor der Anwendung des Färbemittels bei Ihrem Frauenarzt.

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 11.09.2019 - Letzte Änderung: 16.08.2021
x
Nutree Banner