Folgen Sie uns auf:


BCAA Kapseln

Einleitung

BCAA Kapseln enthalten in Pulverform die proteinreichen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin. Die Abkürzung BCAA kommt aus dem englischen und steht für branched chain amino acids (Verzweigtkettige Aminosäuren). Es handelt sich dabei um essentielle Aminosäuren, das bedeutet, der Körper kann sie nicht selber herstellen, weswegen sie mit der Nahrung zugeführt werden müssen. Gerade im sportlichen Bereich finden die BCAA Kapseln viel Anklang, da sie das Training unterstützen und die Leistungsfähigkeit verbessern sollen. Die Kapseln werden von vielen verschiedenen Anbietern angeboten und bilden eine Alternative zum herkömmlichen Eiweißshake.

Lesen Sie mehr zum Thema: Leucin

Sind Kapseln besser als Pulver?

Ob Kapseln besser sind als BCAA Pulver ist zu großen Teilen von den individuellen Vorlieben und Gegebenheiten abhängig.

Ein großer Vorteil der Kapseln ist zum Beispiel die einfache Handhabung, da man sie bequem mitnehmen und praktisch unterwegs einnehmen kann. Des Weiteren umgeht man mit den Kapseln den Eigengeschmack des BCAA Pulvers, da sich die Kapsel erst im Magen auflöst. Das Pulver wird ansonsten oft mit verschiedenen Geschmäckern versetzt, um den Eigengeschmack zu überdecken. Auch Personen, die ungerne Milch oder Shakes im Allgemeinen trinken eignen sich die Kapseln gut als Alternative.

Das richtige Mischungsverhältnis der drei Aminosäuren ist bei den Kapseln bereits automatisch gegeben. Beim Kauf sollte daher darauf geachtet werden, ob die Dosis den Wünschen entspricht. Beim Pulver ist der Vorteil, dass man die Dosierung individuell festlegen kann. Neben dem praktischen Nutzen haben die Kapseln also noch einige andere Vorteile gegenüber dem reinen Pulver. Preislich gesehen gibt es mittlerweile aufgrund der großen Nachfrage keine signifikanten Unterschiede mehr zwischen Kapseln und Pulver, sodass letztendlich die individuelle Vorliebe entscheidet ob Kapseln tatsächlich besser sind als Pulver. Von der Wirkung unterscheiden sich die beiden Supplemente nicht, da die gleichen BCAA enthalten sind.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: 

Ist die Einnahme von BCAA Kapseln gefährlich?

Da es sich bei den BCAA Kapseln und Aminosäuren handelt, die für den Körper lebensnotwendig sind, ist in der Regel die Einnahme der Kapseln ungefährlich. Wichtig ist, die Dosis Angaben der verschiedenen Hersteller zu beachten und gleichzeitig zu kontrollieren wie viele der Aminosäuren bereits auf natürlichem Weg über die Nahrung aufgenommen werden. Da außer der Grundlage keine weiteren Komponenten in den Kapseln enthalten sind, sind diese in der Regel auch für Personen mit empfindlichen Mägen gut geeignet. Wer Laktoseintolerant ist sollte vor der Einnahme eventuell einen Arzt konsultieren.

Auch bei versehentlicher Überdosierung der Kapseln ist normalerweise von keiner Gefahr auszugehen, da der Körper die überschüssigen Aminosäuren einfach wieder über den Harn ausscheidet. Außer dem Geldbeutel schadet man dabei also auch niemandem. Trotzdem ist es immer ratsam, gerade bei langfristiger Einnahme, den genauen Einnahmeplan mit seinem Arzt abzusprechen und zu überprüfen ob Vorerkrankungen vorliegen (z.B. Nierenfunktionsstörungen), die gegen eine Einnahme der BCAA Kapseln sprechen könnten.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: 

Wie ist die Dosierung?

Für die Dosierung der BCAA Kapseln gibt es verschiedene Empfehlungen der Hersteller. Wichtig ist zunächst, sich an die Angaben des jeweiligen Herstellers zu halten. Auf jeden Fall sollte dennoch der eigene Gesundheits- und Fitnesszustand berücksichtigt werden, sowie das vorgesehene Ziel der Einnahme. Bei der Berücksichtigung sind zusätzlich Körpergröße und –gewicht sowie das Aktivitätslevel mit einzubeziehen. Im Normalfall liegt der tägliche Bedarf der in BCAA Kapseln enthaltenen Aminosäuren zwischen 10-20g. Sportlich aktive Menschen benötigen im Durchschnitt etwa 15g, wohingegen Menschen die nicht sportlich aktiv sind mit 12g auskommen.

Zu beachten ist, dass eventuell bereits ein Teil dieser Menge über die Nahrung zugeführt wird, die ist dann bei der Berechnung der korrekten Dosis zu berücksichtigen. Auch wenn eine Überdosierung der Kapseln meist ungefährlich ist sollten 50g an BCAA pro Tag nicht überschritten werden. Der Tageszeitpunkt und die Dosierung für die einzelnen Einnahmezeitpunkte ist abhängig vom Ernährungsplan. Zu Beginn einer jeden Einnahme ist es also anzuraten einen Arzt oder Ernährungsberater zu beauftragen einen individuellen Dosierungsplan zu erstellen, damit die BCAA Kapseln optimal vom Körper verwertet werden können. Im Allgemeinen sollte immer darauf geachtet werden, dass auch das Dosierungsverhältnis der einzelnen Aminosäuren mit 2:1:1 eingehalten wird.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: 

Wie sollte man die Kapseln einnehmen?

Einen allgemeingültigen Plan für die Einnahme der BCAA Kapseln gibt es so nicht, da es immer darauf ankommt, welche Ziele mit der Einnahme angestrebt werden, welches Training der Sportler ausübt und welches Fitnesslevel er im Allgemeinen hat. Wenn die Einnahme der Kapseln nicht im Sportbereich sondern im medizinischen oder diätetischen Rahmen erfolgt ist die Einnahme wiederum anders. Es ist also zunächst wichtig dies zu analysieren und im Anschluss einen individuellen Einnahmeplan zu erstellen. Dennoch gibt es einige generelle Informationen die bei der Einnahme der Kapseln zu beachten sind.

Der Mensch benötigt pro Tag ungefähr 10-20g der in BCAA enthaltenen Aminosäuren. Ideal ist ein Mischverhältnis von 2 Teilen Leucin und jeweils einem Teil Isoleucin und Valin. Neben der Einnahmemenge ist der Einnahmezeitpunkt ebenfalls wichtig. Sportlern wird empfohlen, ihre entsprechende Dosis entweder 30 Minuten vor dem Workout oder noch besser im Anschluss an das Training einzunehmen, da dann die Insulinausschüttung des Körpers die Aufnahme der Aminosäuren begünstigt. An Trainingsfreien Tagen und auch bei Diätphasen ist es ratsam die Tagesdosis morgens und abends einzunehmen. Über welchen Zeitraum die Kapseln eingenommen werden, kommt ebenfalls ganz individuell auf das Trainingsziel an. So nehmen einige die Kapseln für einige Wochen als Kur ein, andere hingegen verwenden die Kapseln durchgehend als festen Bestandteil ihres Training.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: 

Wann sollte man die Kapseln einnehmen?

BCAA Kapseln sind mittlerweile nicht mehr nur im sportlichen Bereich interessant. Auch in der Medizin, zum Fettabbau bei einer Diät oder zum allgemeinen Muskelaufbau nach Krankheiten finden die Kapseln immer mehr Beachtung. Wann die Kapseln eingenommen werden sollten ist also davon Abhängig wie der allgemeine Gesundheitszustand aussieht.

  1. Für Sportler sind die BCAA Kapseln wichtige Energielieferanten und fördern bei korrekter Einnahme den Muskelaufbau. Gerade eine Kombination mit dem Supplement Kreatin sind BCAA Kapseln im Sportbereich interessant.

  2. Zur Unterstützung einer Diät können die Kapseln dafür sorgen den Stoffwechsel positiv zu beeinflussen. Die Einnahme der Kapseln sollte dann allerdings regelmäßig morgens und abends stattfinden um ungewollte Gewichtszunahmen durch mehr Muskelmasse zu vermeiden.

  3. Studien haben gezeigt, dass die BCAA Kapseln auch einen Nutzen bei bestimmten Erkrankungen haben, so werden sie zum Beispiel bei Entzündungen, Nervenverletzungen, Lebererkrankungen oder bei der Behandlung von Diabetes eingesetzt.

Letztendlich sollte die Einnahme der BCAA Kapseln mit einem Arzt abgeklärt werden und ein genaues Einnahmemuster und Einnahmeziel festgelegt werden, damit keine unerwünschten Nebenwirkungen auftreten.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: 

Weiterführende Informationen

Mehr Informationen rund um das Thema finden Sie unter: 

 

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 07.01.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: