Folgen Sie uns auf:


Finalgon

Wirkstoff: Nonivamid; Nicoboxil; Capsaicin / Cayennepfeffer-Dickeextrakt

Einleitung

Finalgon® ist ein Arzneimittel das in 3 verschiedenen Dosierungen mit teilweise unterschiedlichen Wirkstoffen als Salbe oder Creme zur Verfügung steht. Je nach Präparat dient es der Durchblutungsförderung der Haut, zum Beispiel um vor einer Blutentnahme die Durchblutung anzuregen, der Wärmeproduktion im Haut, Muskel- und Bindegewebe und der Schmerzlinderung (Analgesie) in angeschlagenen Muskelpartien.

Zwei der 3 Präparate enthalten die Kombination der Wirkstoffe Nonivamid, das eine synthetisch hergestellt Variante des Capsaicins ist, und Nicoboxil in verschieden hoher Dosierung, das dritte Präparat enthält Cayennepfeffer-Dickeextrakt.

Finalgon® an sich ist seit 1951 auf dem Markt wobei es in seiner Zusammensetzung seitdem zum Teil geändert wurde.

Es ist rezeptfrei in der Apotheke zu erstehen.

Nebenwirkungen

Die genannten Nebenwirkungen beziehen sich auf alle 3 Finalgon® Präparate.

Bei der Anwendung von Finalgon ® Creme kann es zu einer allergischen Überempfindlichkeitsreaktion kommen die sich unter anderem durch:

  • Juckreiz
  • Rötung
  • Bläschenbildung
  • Quaddelbildung

zeigen kann. Hierbei ist zu beachten, dass hellhäutige Menschen in der Regel empfindlicher auf Cremes wie Finalgon® reagieren. Auch kann es nach dem Auftragen zu kurzfristigen Missempfindungen kommen.

Bei längerfristiger Anwendung an denselben Körperstellen kann es zu reversiblen Störungen / Ausfällen sensibler Nerven kommen.

Bei versehentlichem Auftragen auf die Schleimhäute kann es zu Entzündungen führen die in der Regel wieder abklingen. Gelangt Finalgon® versehentlich in die Augen, kann es vorübergehend zu Sehstörungen und Brennen kommen. Wurde zu viel Finalgon® Creme aufgetragen, kann die überschüssige Creme auf der Haut mit Hautcreme oder Speiseöl, am Auge mit Vaseline entfernt werden.

Wechselwirkungen

Während der Anwendung von Finalgon ® können körperliche Aktivität, Schwitzen und äußere Wärmeeinwirkung den von Finalgon ® ausgelösten Wärmeeffekt ausgeprägt verstärken, auch nach Tagen können dererlei Aktivitäten den einmal gesetzten Wärmereiz erneut aktivieren.

Dosierung

Finalgon ® Salbe 4mg Nonivamid/g Salbe + 25mg Nicoboxil /g Salbe dient der Durchblutungsförderung. Etwa 10 Minuten vor einer geplanten Blutentnahme ist ein Salbenstreifen von 1-2 cm Länge auf die betroffene Stelle aufzutragen und einzureiben. Vor der Blutentnahme werden die Salbenreste abgewischt und der Hautbezirk wird desinfiziert. Diese Art der Blutentnahme erfolgt aus der Fingerkuppe oder dem Ohrläppchen. Der, der die Salbe aufträgt, sollte dabei Einmalhandschuhe tragen.

Finalgon ® Wärmecreme Stark (1,7 mg Nonivamid /g + 10,8mg Nicoboxil/g) wird angewendet zur Durchblutungsförderung bei Muskel- und Gelenkbeschwerden. Für das Einreiben einer handtellergroßen Körperpartie sollte ein etwa 0,5 cm lange Salbenstreifen Finalgon ® Stark verwendet und eingerieben werden. Da schon geringe Mengen eine deutliche Wirkung hervorrufen können, sollte zu Beginn nur ein sehr kleiner Hautbezirk mit einer sehr kleinen Salbenmenge bestrichen werden. Im Anschluss wirkt der Wärmereiz für etwa 3-6 Stunden, je nach Empfindlichkeit des Behandelten kann der Effekt auch nach Tagen noch zutage treten wenn er durch Muskelarbeit oder Schwitzen erneut ausgelöst wird. Besonders empfindlichen Personen ist angeraten, beim Auftragen der Salbe Einmalhandschuhe zu tragen.

Finalgon ® CDP Wärmecreme (26,5 mg Cayennepfeffer-Dickeextrakt/50g Creme) wird zur Schmerzlinderung bei Muskelschmerzen eingesetzt. Hierzu kann bis zu 3 Mal täglich ein etwa 2 cm messender Salbenstrang auf die betroffene Stelle aufgetragen und dort einmassiert werden. Die Creme sollte nicht länger als 3 Wochen am selben Ort angewandt werden, vor einer erneuten Anwendung am selben Ort sollte zuvor eine Anwendungspause von 2 Wochen eingehalten worden sein.

Anwendung und Indikation

Finalgon ® Salbe 4mg Nonivamid/g Salbe + 25mg Nicoboxil /g Salbe wird verwendet, um lokal für eine bessere Durchblutung der Haut und Unterhaut zu sorgen, beispielsweise am Ohrläppchen vor einer Blutentnahme an dieser Stelle, damit ausreichend Blut gewonnen werden kann.

Finalgon ® Wärmecreme Stark (1,7 mg Nonivamid /g + 10,8mg Nicoboxil/g) kann bei Muskel- und Gelenkbeschwerden eingesetzt werden um durch die Wärmeentstehung und die verbesserte Durchblutung entstandenen Verspannungen zu lösen.

Finalgon ® CDP Wärmecreme (26,5 mg Cayennepfeffer-Dickeextrakt/50g Creme) kann zur Linderung leichter bis mittelschwerer Muskelschmerzen im Bereich der Schulter sowie der Hals- und Lendenwirbelsäule Anwendung finden.

Kontraindikationen

Finalgon ® darf nicht angewandt werden bei einer vorbekannten Überempfindlichkeit gegen Nonivamid, Nicoboxil oder Cayennepfeffer-Dickeextrakt.

Die Creme darf nicht auf entzündete Hautbereiche oder Hautschürfungen und Wunden aufgetragen werden. Ein Kontakt mit Schleimhäuten und insbesondere den Augen sollte vermieden werden.

Bei Kindern unter 12 Jahren sowie bei Frauen in Schwangerschaft und Stillzeit sollte Finalgon ® aufgrund mangelnder Erfahrungen nach Möglichkeit nicht angewandt werden.

Kosten

20 Gramm Finalgon ® Salbe 4mg/g + 25mg/g kosten 9,97 Euro.

50 Gramm Finalgon ® Wärmecreme Stark kosten 9,97 Euro.

50 Gramm Finalgon ® CPD Wärmecreme kosten 9,97 Euro.

Weiterführende Informationen

Weitere Themen, die ebenfalls von Interesse für Sie sein könnten:

Weitere Informationen zu Medikamenten erhalten Sie unter Medikamente A-Z.

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Wir weisen darauf hin, dass Medikamente niemals eigenständig, ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.
Bitte beachten Sie, dass wir in unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben können. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.

Qualitätssicherung durch: Dr. N. Gumpert      |     Letzte Änderung: 19.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: