HIV Schnelltest - Das sollten Sie wissen!

Was ist ein HIV Schnelltest?

Der HIV Schnelltest ist einfaches Testverfahren, mit dem man auch eigenständig erste Einschätzungen auf eine mögliche HIV Infektion bekommen kann.
Der Test liefert innerhalb einer halben Stunde erste Ergebnisse, daher nennt man ihn auch “Schnelltest”.
Das “schnell” bezieht sich also nicht darauf, den Test direkt nach dem Verdacht auf eine frische HIV Infektion durchzuführen. Er ist erst ab etwa drei Monaten nach Ansteckung aussagekräftig. 

Lesen Sie auch:

Wann sollte man einen HIV Schnelltest durchführen?

Erdenken Sie sich, dass Sie ungeschützten Geschlechtsverkehr hatten und nicht wissen, ob der Partner an HIV erkrankt ist. Oder stellen Sie sich vor: Sie sind im Krankenhaus tätig und kamen mit dem Blut eines Patienten in Kontakt, über dessen HIV Status Sie sich nicht sicher sind.

In diesen Fällen ist es für Sie sehr wichtig, innerhalb kürzester Zeit -nämlich zwei Stunden- den HIV Status der Kontaktperson heraus zu finden.
Denn falls Ihr Partner, der Patient oder eine beliebige Person, mit dessen Körperflüssigkeiten Sie in Berührung kamen, an HIV erkrankt ist, können Sie sich mit der Postexpositionsprophylaxe noch vor einer Ansteckung schützen.
Die Postexpositionsprophylaxe ist allerdingsnur innerhalb der ersten zwei Stunden sinnvoll.
Daher kann hierbei der HIV Schnelltest helfen! Innerhalb einer halben Stunde können Sie sich über den HIV Status der Kontaktperson vergewissern und ggf. die Postexpositionsprophylaxe durchführen.

Die Postexpostiotonsprophylaxe stellt eine Möglichkeit dar, nach dem Kontakt mit dem Erreger eine Maßnahme zum Schutz des Körpers zu ergreifen und somit dem Ausbruch der Erkrankung zu entkommen. Lesen Sie für detaillierte Informationen unseren Artikel: Postexpositionsprophylaxe - Die Rettung?

Wann macht der HIV Schnelltest keinen Sinn?

Der HIV Schnelltest hilft nicht zur sicheren Einschätzung einer frischen HIV Infektion.
Er ist erst aussagekräftig, wenn die Infektion mit dem HI- Virus etwa drei Monate zurückliegt.

Diese Zeitspanne nennt man auch “diagnostisches Fenster”. Dies ist wie folgend zu begründen:
Mit dem HIV Schnelltest untersucht man auf Antikörper gegen das HI- Virus. Wenn keine Antikörper nachgewiesen werden können, liegt mit großer Sicherheit keine HIV Infektion vor.
Der Körper braucht allerdings sechs bis zwölf Wochen, um diese Antikörper zu bilden. Das heißt, wenn Sie den HIV Schnelltest vor dem diagnostischen Fenster von drei Monaten durchführen und der Test negativ ausfällt, kann es dennoch sein, dass im Verlauf Antikörper gebildet werden. Die HIV Infektion würde man somit übersehen.
Wenn der Test allerdings positiv ausfällt, weil schon einige Antikörper gebildet wurden, dann kann weitere Diagnostik betrieben werden.

Insgesamt kann somit gesagt werden, dass der HIV Schnelltest - wie auch die anderen HIV Tests - vor drei Monaten nach möglicher Ansteckung zum Ausschluss einer HIV Infektion nicht sinnvoll ist.

Es gibt alternative HIV Testungen, die in einer kürzeren Zeitspanne nach Ansteckung durchgeführt werden können und daher sinnvoll sind. Mit dem HIV Labortest kann man schon innerhalb von sechs Wochen eine HIV Infektion sicher ausschließen. Für weitere Informationen zu diesem Thema empfehlen wir Ihnen:Der HIV Test - Das sollten Sie wissen!

Wann sollte der HIV Schnelltest wiederholt werden?

Der HIV Schnelltest sollte bei fehlerhafter Durchführung wiederholt werden.

Ein weiterer wichtiger Grund für eine Wiederholung stellt der Zeitpunkt der Testung dar. Wenn Sie bei dem Verdacht auf eine Ansteckung mit HIV keinen Zeitabstand von drei Monaten eingehalten haben, sollten Sie den Test nach der Zeitspanne von drei Monaten wiederholen: Der Körper braucht nämlich für die Bildung von Antikörpern bis zu zwölf Wochen. Das heißt, dass erst nach zwölf Wochen ein zuverlässiges Ergebnis erwartet werden kann.

Durchführung des HIV Schnelltests

Je nachdem für welchen HIV Schnelltest Sie sich entscheiden, kann es leichte Unterschiede bei der Durchführung geben. Dabei hat ein guter HIV Schnelltest stets eine ausführliche Packungsbeilage und ist einfach durchzuführen.

Meist müssen Sie zunächst einen Finger mit einem beigefügten Alkoholtupfer desinfizieren. Anschließend wird der Finger an der Seite mit der gelieferten Nadel gepiekst. Für den Test reicht es dann aus, wenn Sie einige Tropfen des Blutes mit einer Pipette auffangen. Das Blut in der Pipette wird dann zumeist erst mit einer Flüssigkeit durchmischt, damit es nicht sofort verklumpt. Anschließend wird das Blut auf den Teststreifen gegeben.
Je nach Marke müssen Sie für die richtige Durchführung noch weitere Flüssigkeiten oder Lösungen, die in der Packung enthalten sind, auf den Teststreifen geben.

Informieren Sie sich daher über den Inhalt der Packung, damit der Test auch ausgewertet werden kann.

Muss man für den HIV Schnelltest nüchtern sein?

Nein, der HIV Schnelltest muss nicht nüchtern durchgeführt werden.

Kann man den HIV Schnelltest auch zu Hause durchführen?

Den HIV Schnelltest können Sie auch selbstständig zu Hause durchführen.
Zum Ausschluss einer HIV Erstinfektion sollte jedoch die mögliche HIV Ansteckung mindestens drei Monate zurück liegen. 

Der Körper braucht nämlich diese Zeit bis zum Bilden von Antikörpern. Der HIV Schnelltest kann somit in weniger als drei Monaten nicht sicher eine Infektion ausschließen. Sollten Sie im HIV Selbsttest ein positives Ergebnis haben, muss ein Bestätigungstest beim Arzt erfolgen! Nur so kann HIV diagnostiziert und behandelt werden.

Auswertung des HIV Schnelltests

Meistens erfolgt die Auswertung nach diesem Prinzip:

  • Ein Streifen: Es wurden keine HIV Antikörper nachgewiesen, somit liegt keine HIV Infektion vor. Ein negatives Testergebnis ist jedoch erst drei Monate nach möglicher HIV Ansteckung zuverlässig!
  • Zwei Streifen: Es wurden HIV Antikörper nachgewiesen. Die Wahrscheinlichkeit für eine vorliegende HIV Infektion ist groß, kann jedoch nicht sicher bestätigt werden. Sie sollten sich daher dringend bei einem Arzt vorstellen.
  • Kein Streifen: Der Test wurde falsch durchgeführt und kann nicht ausgewertet werden.

Testet der HIV Schnelltest auf HIV 1 und 2?

Bei einem HIV Schnelltest wird nicht das HI- Virus nachgewiesen, sondern die Antikörper gegen das HI- Virus. Es ist also eine indirekte Methode, um eine vorliegende HIV Infektion ein zu schätzen. Getestet werden dabei Antikörper gegen HIV 1 und HIV 2.

Kann der Schnelltest auch falsch positiv sein?

Die CE gekennzeichneten Schnelltests reagieren in einigen Fällen zu empfindlich. Sie übersehen zwar so gut wie gar keine HIV Infektion, geben jedoch in 0,2% der Fälle ein positives Testergebnis an, obwohl in Wirklichkeit keine HIV Infektion vorliegt.
In so einem Fall macht es keinen Sinn, den Schnelltest zu wiederholen. Es ist ein ärztlicher HIV Labortest notwendig, um die Diagnose HIV ein- oder auszuschließen.

Wenn ein Test positiv ist, wie wahrscheinlich habe ich dann wirklich HIV?

Für die Beantwortung dieser Frage sind einige statistischen Zahlen erforderlich. Wenn bei Ihnen ein hohes Krankheitsrisiko für HIV besteht und man davon ausgeht, dass die HIV Hochrisikogruppe beispielsweise 10% der deutschen Bevölkerung ausmacht, dann würde man nach statistischer Rechnung mit einer 92%igen Wahrscheinlichkeit von einer HIV Infektion ausgehen.

Wann liegt das Testergebnis vor?

Das Testergebnis liegt nach etwa 5 bis 30 Minuten vor. Es ist also wesentlich schneller als laborchemische HIV Testungen. 

HIV Schnelltest kaufen - Wo und wie teuer?

Kann ich einen HIV Schnelltest rezeptfrei in der Apotheke kaufen?

HIV Schnelltests sind seit Oktober 2018 in Apotheken und Drogerien frei verkäuflich.
Dabei gibt es viele verschiedene Anbieter. Nicht jeder Anbieter ist gut. Für einen guten HIV Schnelltest empfehlen wir Ihnen nur Schnelltests mit CE- Prüfzeichen der europäischen Union sowie einer Zulassung in Europa bzw. Deutschland. Außerdem sollte ein guter Schnelltest Laien-vertraulich sein.
Wenn Angaben zur Sensitivität erhalten sind, empfehlen wir Ihnen stets ein HIV Schnelltest mit 100% Sensitivität. Diese Tests erkennen nämlich alle HIV Infizierten. 

Sie sollten jedoch wissen, dass ein positiv ausgefallener Test nicht ausreicht, die HIV Infektion muss nochmal zusätzlich ärztlich bestätigt werden. Zu den guten HIV Schnelltests zählen die der Marke “INSTI”, “Autotest VIH” oder “Exacto”. Die Kosten variieren zwischen 15 bis 50 Euro.

Kann ich einen HIV Schnelltest auch online kaufen?

HIV Schnelltests sind seit Oktober 2018 in Deutschland online frei erhältlich.
Achten Sie auch hier auf ein CE Prüfzeichen der Europäischen Union sowie eine Zulassung in Europa. Anwendungshinweise stehen oft in der Produktbeschreibung, diese sollten nicht zu kompliziert sein.
Zu den guten HIV Schnelltests zählen die der Marke “INSTI”, “Autotest VIH” oder “Exacto”. Die Kosten betragen etwa 15 bis 50 Euro mit zusätzlichen Versandkosten.
Ein positiv ausgefallener Test bestätigt nicht die Diagnose eines HIVs. Eine ärztliche Bestätigung ist erforderlich.

Kosten eines HIV Schnelltests

Die Kosten eines HIV Schnelltests variieren je nach Marke zwischen 15 bis 50 Euro. Es ist dabei dringend zu empfehlen, einen HIV Schnelltest mit CE Prüfzeichen der Europäischen Union zu kaufen. 

Was sind die Alternativen?

Eine Alternative zum HIV Schnelltest ist der HIV Labortest.
Dieser Test wird ohnehin bei einem positiven HIV Schnelltest zur Sicherung der Diagnose durchgeführt. Er beinhaltet einen Suchtest und einen Bestätigungstest mittels einer Blutuntersuchung.
Der Unterschied zum HIV Schnelltest liegt jedoch darin, dass bei dem HIV Labortest eine Blutabnahme aus den Venen erfolgt und das Blut nicht nur auf Antikörper untersucht wird, sondern auch auf weitere HIV typische Bestandteile (Antigene).
Der Test kann auch schon etwazwei Wochen nach möglicher HIV Ansteckung durchgeführt werden und nach sechs Wochen eine HIV Infektion sicher ausschließen

Außerdem gibt es noch den HIV PCR Test. Hier wird das Blut nicht auf Antikörper untersucht, sondern auf das HI- Virus selbst. Dieser Test wird vor allem zur Therapiekontrolle bei behandelter HIV Infektion durchgeführt.

Für weitere Informationen zu diesem Thema empfehlen wir Ihnen unsere Seite zu:HIV Test

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 28.10.2019 - Letzte Änderung: 08.06.2021