Folgen Sie uns auf:


Knieprothese und Sport

Welcher Sport ist bei einer Knieprothese ratsam und welcher nicht?

Die Meinung zum Thema Sport nach dem Einsetzen einer Knieprothese hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Überlegungen zu diesem Punkt werden immer notwendiger, da die Patienten, die mit einer Knieprothese ausgestattet werden, stets jünger werden.
Früher meinte man noch, für die erste Zeit nach erfolgter Knieprothesnoperation sollte der Patient sich vollständig schonen und auch langfristig sollte das künstliche Kniegelenk nur so wenig wie möglich belastet werden, um es nicht zu gefährden.


Mittlerweile liegen allerdings mehrere Studien vor, die genau das Gegenteil nahe legen. Heute empfiehlt man Betroffenen, sich schnell nach der Implantation der Gelenksprothese wieder adäquaten Sport zu treiben, am besten innerhalb der ersten drei Tage nach der Operation. Am Anfang sollte diese Mobilisierung am besten mit Krücken oder einem Gehwagen erfolgen, um das Gelenk nicht direkt zu überlasten. Manche Tätigkeiten erfordern dabei natürlich besondere Vorsicht, dazu zählt unter anderem das Treppensteigen.
Sportarten, die sich besonders für Menschen mit einer Kniegelenksprothese eignen, sind zum Beispiel Wandern oder Nordic Walking, Fahrradfahren, Schwimmen oder jegliche Form von Gymnastik (natürlich hier vor allem die Krankengymnastik, die unter der professionellen Anweisung eines Physiotherapeuten oder Arztes erfolgt).

Fragen Sie jetzt einen Orthopäden
12 Ärzte sind gerade online.
Alle 9 Sekunden wird eine Frage beantwortet!
Antwort erhalten

Vermieden werden sollten solche Sportarten, bei denen das Kniegelenk ruckartigen Bewegungen, vor allem Drehungen, ausgesetzt sein kann oder bei welchen es plötzliche Stoppbewegungen durchführen muss, da diese das künstliche Gelenk besonders beanspruchen.
Darunter fallen unter anderem Fußball, Kampfsportarten (Karate, Judo, etc), Skifahren, Tennis oder Squash. Solange man es nicht übertreibt, ist auch gegen Joggen nichts einzuwenden.
Im Rahmen einer Studie besteht für Patienten mit einer Knieprothese nur ein Risiko von ungefähr 10% diese durch übermäßige mechanische Beanspruchung beim Sport vorzeitig in ihrer Funktionsfähigkeit einzuschränken. Allerdings war jedoch nicht nur dies ein erstaunlich positiver Befund, die Studie hatte nämlich noch ein weitaus überraschenderes Ergebnis vorzuweisen: Diejenigen unter den Betroffenen, die ihre Knieprothese regelmäßigen mechanischen Belastungen aussetzten, hatten sogar tatsächlich im Durchschnitt weniger Probleme mit dem neuen Gelenk als die Kontrollgruppe.

Wie gut die Rehabilitation mit einer Kniegelenksprothese gelingt, ist außerdem ebenfalls abhängig von dem Aktivitätszustand, in dem sich ein Patient vor der Operation befunden hat. Das Gelenk funktioniert besser, je kräftiger die Muskulatur ausgebildet ist, da dadurch mehr Stabilität und Kraft im Knie gewährleistet ist.

Lesen Sie auch zu diesem Thema Rehabilitation nach einer Knieprothese

Ich berate Sie gerne!

Wer bin ich?
Meine Name ist Dr. Nicolas Gumpert. Ich bin Facharzt für Orthopädie und Gründer von Dr-Gumpert.de
Diverse Fernsehsendungen und Printmedien berichten regelmäßig über meine Arbeit. Im HR Fernsehen sehen Sie mich alle 6 Wochen live bei "Hallo Hessen". 
Aber jetzt ist genug angegeben ;-)

Das Kniegelenk gehört zu den Gelenken mit der größten Belastung.

Daher erfordert die Behandlung des Kniegelenks (z.B. Meniskusriss, Knorpelschaden, Kreuzbandschaden, Läuferknie, etc.) viel Erfahrung.

Ich behandele die unterschiedlichsten Erkrankungen des Knies auf konservative Weise.

Ziel jeder Behandlung ist die Behandlung ohne eine Operation.

Welche Therapie nachhaltig die besten Ergebnisse erzielt, kann nur nach Zusammenschau aller Informationen (Untersuchung, Röntgenbild, Ultraschall, MRT, etc.) beurteilt werden.

Sie finden mich im:

  • Orthopaedicum - Frankfurt
    Oeder Weg 2 - 4
    60318 Frankfurt am Main

Direkt zur Online-Terminvereinbarung

Leider ist eine Terminvereinbarung nur bei privater Krankenversicherungen möglich. Ich bitte um Verständnis!

Weitere Informationen zu meiner Person finden Sie unter Orthopaedicum Frankfurt

Schmerzen bei Knieprothese

Die Entscheidung hin zu einer Knieprothese erfolgt meist aufgrund von schmerzhafter Bewegungseinschränkung. Nicht zuletzt deshalb ist es für Patienten sehr ärgerlich, wenn Schmerzen auch nach der Operation bestehen. Leider ist die Nachbehandlung, die unweigerlich auf die Implantation eines künstlichen Kniegelenks folgt, häufig eine Geduldsprobe für Patienten und Ärzte. Schmerzen über einen längeren Zeitraum nach der Operation treten in bis zu einem Viertel der Fälle auf.

Die möglichen Ursachen hierfür sind vielfältig. Eine falsche Größe des implantierten Gelenkes kann ebenso Probleme verursachen wie postoperative Umbauprozesse des Knochengewebes im Operationsgebiet. Schmerzen können auch von anderen anatomischen Strukturen wie Muskeln, Bändern und der Gelenkkapsel ausgehen.
Nach einer Operation kann es zu einer entzündlichen Erkrankung und Schwächung des Bandapparates kommen. Durch längere Immobilisation tritt unter Umständen zudem ein Abbau der Muskulatur auf. Beides führt bei einigen Patienten zur Instabilität und Schmerzhaftigkeit des operierten Gelenkes.
Schmerzen können außerdem auf eine Lockerung der Prothese und nicht zuletzt auf eine Infektion hindeuten.

Jedwedes Auftreten chronischer Schmerzen nach Implantation eines künstlichen Kniegelenkes sollte durch einen Arzt abgeklärt werden. Hierbei muss zunächst das Potential der klinischen Untersuchung, der Labordiagnostik und bildgebender Verfahren vollständig ausgeschöpft werden, bevor es zu einer Revisionsoperation kommt. Auch sollte versucht werden das Problem möglichst konservativ, das heißt ohne Operation, anzugehen, da jeder Eingriff die Gefahr für das Auftreten von Infektionen erhöht und unweigerlich zum Verlust weiterer Knochensubstanz führt.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: Knieprothese Schmerzen

Weitere Informationen

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 31.07.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: