Physiotherapie bei Brustkrebs

Den medizinischen Teil zur Erkrankung Brustkrebs (Mamma-Carcinom) finden sie unter dem Thema Brustkrebs und Therapie von Brustkrebs.
Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau in Deutschland. Jede 7. Frau wird voraussichtlich im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs erkranken. Die 5 Jahres Überlebensrate liegt bei über 70%, wobei die Therapieverfahren in Absprache mit den betroffenen Patientinnen möglichst individuell ausgewählt werden.

In den meisten Fällen ist ein operativer Eingriff unterschiedlichen Ausmaßes in Abhängigkeit des Tumorstadiums, sowie Strahlen-, Hormon- und/ oder Chemotherapie (s. auch Chemotherapie bei Brustkrebs) notwendig. Insbesondere nach erfolgter Operation und Strahlentherapie ist in der Rehabilitation eine Physiotherapeutische Einzelbehandlung und /oder eine sporttherapeutische Gruppenbehandlung angezeigt.

Die Rehabilitation nach der Operation erfolgt im medizinischen, psychosozialen und beruflichen Bereich.

Eine Brustkrebserkrankung hat für die betroffenen Frauen umfangreiche physische, psychische und soziale Folgen, die insbesondere vom Umfang der erfolgten und/oder geplanten Therapie und der Prognose abhängig sind. Die notwendigen Operationsverfahren richten sich nach Tumorstadium und Lymphknotenbefall. Die Bandbreite reicht von einem brusterhaltenden, minimal invasiven Verfahren bis hin zur kompletten Abnahme der Brust inklusive der Achsellymphknoten. In der Regel ist in ca. 80% eine brusterhaltende Operation mit der Entfernung des Tumors möglich.

Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel Stadien von Brustkrebs


Akutbehandlung vor und nach der Operation im Krankenhaus

  • Operationsplanung und OP
  • Entscheidung zwischen Brustersatz (Prothetik) und brusterhaltenden Verfahren (Rekonstruktion)
  • Festlegung der begleitenden Therapie (Chemo-, Strahlen-, Antikörpertherapie etc.)
  • Psychologische Betreuung
  • Physiotherapeutische Einzelbehandlung

Stationäre Anschlussheilbehandlung (ca. 2-3-Wochen)

  • Beginn oder Weiterführung der Begleittherapie
  • Rehabilitationssport in der Gruppe
  • Psychologische Betreuung
  • Ernährungsberatung

Ambulante Rehabilitation:

  • Beginn oder Weiterführung der Begleittherapie
  • Physiotherapeutische Einzelbehandlung
  • Rehabilitationssport in der Gruppe
  • Psychologische Beratung, ggf. in Gruppen

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Themen Physiotherapie und Brustkrebs finden Sie hier:

Qualitätssicherung durch: Carla Hötten-Schumacher      |     Letzte Änderung: 14.12.2017
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: