Folgen Sie uns auf:


Schamhügel

Definition

Unter dem Begriff Schamhügel (auch: Venushügel, Venusberg, Schamberg, Mons pubis) versteht man eine Vorwölbung bei der Frau, die sich über dem Schambein (Os pubis) bzw. der Vulva befindet.

Lage des Schamhügels

Der Schamhügel beginnt dort, wo die großen äußeren Schamlippen (Labia majora pudendi) zusammenlaufen (Commissura labiorum anterior) und geht dann in den unteren Bauchbereich über.

Die Erhebung kommt dadurch zustande, dass sich unter dem Einfluss von dem Hormon Östrogen an dieser Stelle vermehrt subkutanes Fettgewebe unter der Haut ablagert.
Deswegen besitzen zwar auch Männer prinzipiell die Anlage für einen Schamhügel, allerdings ist dieser aufgrund der geringeren Menge an Östrogen im Blut, wenn überhaupt, dann sehr viel geringer ausgeprägt als beim weiblichen Geschlecht.

Entstehung

Während der Pubertät finden bei Mädchen aufgrund des sich umstellenden Hormonhaushalts viele äußerliche Veränderungen statt, die man als sekundäre Geschlechtsmerkmale bezeichnet. Durch die hormonellen Veränderungen wächst auch der Schamhügel. Zu den sekundären Geschlechtsmerkmalen fällt auch die Entwicklung der Scham- oder Intimbehaarung, die nach abgeschlossener Pubertät teilweise oder vollständig den Schamhügel bedeckt.
Vor allem in den westlichen Kulturkreisen ist heutzutage jedoch unter Frauen der Trend stark verbreitet, sich die Intimhaare, meist durch eine Rasur, mehr oder weniger komplett zu entfernen. Dies hat zum einen ästhetische und zum anderen hygienische Gründe.

Lesen Sie mehr zum Thema unter:  Was passiert in der Pubertät?

Ausprägung

Die Ausprägung des Schamhügels ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Wie stark die vorhandene Vorwölbung ist, hängt von verschiedenen Faktoren wie genetischer Veranlagung, Hormonkonzentrationen im Blut und Körperstatur ab. Eine "Norm" existiert hier also eigentlich nicht. Einige Frauen empfinden einen deutlich sichtbaren Schamhügel allerdings als unangenehm und störend, wohingegen es sogar einige Männer gibt, die gerade eine merkbare Erhebung in der seitlichen Silhouette an dieser Stelle als erotisch ansehen.

Piercings

Es gibt zwei Arten von Intimpiercings, welche durch den Schamhügel verlaufen: das Christina- und das Nefertiti-Piercing.

Kann man den Schamhügel verkleinern?

Als Schamhügel, oder auch Venushügel, bezeichnet man ein Fettgewebspolster, das sich vor dem Schambein einer Frau befindet. Durch hormonelle Schwankungen kann sich dieses Fettgewebe vergrößern. Eine Großzahl der Frauen empfindet eine solche Vergrößerung des Schamhügels als unästhetisch. Eine mögliche Lösung für die Verkleinerung des Schamhügels stellt ein operativer Eingriff dar. Dabei wird überschüssiges Fettgewebe dauerhaft entfernt, sodass der Schamhügel optisch und strukturell verkleinert wird. Jedoch sollte vor einem operativen Eingriff zunächst eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Bewegung und ein gesunder Lebensstil fokussiert werden. Gegebenenfalls kann hierdurch bereits eine Besserung zu erkennen sein.

Fettabsaugung am Schamhügel

Die Entfernung des überschüssigen Fetts bei einer Schamhügelverkleinerung erfolgt mittels der üblichen Methode der Fettabsaugung. Dabei wird die Region rund um den Schamhügel zunächst lokal betäubt und durch einen kleinen Schnitt im Anschluss eine Kanüle in die Fettdepots des Schamhügels eingeführt. Es wird im Folgenden so viel Fett abgesaugt, wie in einem vorherigen Beratungsgespräch vereinbart. Je nach Menge des abgesaugten Fettes kann danach eine leichte Straffung der Haut im behandelten Bereich von Nöten sein. Die Behandlung dauert im Normalfall ein bis maximal zwei Stunden. Im Anschluss an die Behandlung muss für 2-3 Wochen ein spezielles Mieder getragen werden um eine ebenmäßige Wundheilung und damit das ideale Ergebnis gewähren zu können.

Lesen Sie mehr zum Thema unter:  Fettabsaugung

Kosten einer Schamhügelkorrektur

Die Kosten einer Schamhügelkorrektur können stark variieren. Da eine Schamhügelkorrektur als rein ästhetische Korrektur eingestuft wird, übernimmt die Krankenkasse in den allermeisten Fälle keine Anteile der Kosten der Behandlung. Der Preis ist abhängig von der Menge des abgesaugten Fettes sowie von der Art der Betäubung. Die übliche Betäubung erfolgt lokal nur im Bereich des Schamhügels. Es kann jedoch in Ausnahmefällen auch eine Analogsedierung („Dämmerschlaf“) Anwendung finden. Allgemein lässt sich jedoch sagen, dass der Großteil der Behandlungen zwischen 2000€ und 3000€ kosten.

Juckreiz am Schamhügel

Juckreiz im Intimbereich ist ein häufig beklagtes Symptom. Meist ist der Juckreiz im Bereich der inneren und äußeren Schamlippen zu finden, selten berichten Frauen jedoch auch über Juckreize im Bereich des Schamhügels. 

Typische Merkmale eines solchen Juckreizes im Bereich des Schamhügels sind das verstärkte Jucken besonders bei Tragen enger Kleidung. Die Haut stellt sich meist schuppig und sehr trocken dar. Die häufigsten Ursachen derartiger Beschwerden am Schamhügel sind die Schuppenflechte, eine Allergie gegen bestimmte Unterwäsche oder auch Filzläuse. Bei anhaltenden oder wiederkehrenden Beschwerden sollte eine hautärztliche Untersuchung durchgeführt werden, um die genaue Ursache zu ermitteln und somit eine geeignete Behandlung einzuleiten.

Entzündung am Schamhügel

Im Bereich des Schamhügels ist das Haarwachstum stark ausgeprägt. Durch äußerliche Eingriffe, wie beispielsweise das Rasieren, Waxen oder Epilieren des Intimbereichs, kann es zum Einwachsen der Haare auch im Bereich des Schamhügels kommen. Die dadurch verursachte Verstopfung der Talgdrüsen kann schließlich zu einer Eiteransammlung in Form von Pickeln oder auch zu einer Entzündung im Bereich des Schamhügels kommen. 

Lesen Sie mehr zum Thema unter: Haut juckt nach dem Rasieren

Besonders bei übergewichtigen Personen können weitere Ursachen für eine Entzündung im Bereich des Schamhügels die "überforderten" Makrophagen sein. Sie bauen die Fette aus geplatzen Fettzellen ab. Wenn sie mit ihrer Arbeit nicht mehr hinterher kommen, senden sie Botenstoffe aus, die für eine Entzündugnsreaktion sorgen.

Auch kann eine Entzündung des Schambeins, welches direkt hinter dem Schamhügel liegt, auf den Schamhügel übertreten und dort eine Ausbreitung der Entzündung sowie starke Schmerzen verursachen. Um die genaue Ursache einer Entzündung im Bereich des Schamhügels herauszufinden, sollte ein Frauenarzt oder Hautarzt konsultiert werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Schamhügel finden Sie unteR:

Eine Übersicht aller Themen aus dem Bereich der Anatomie finden Sie unter Anatomie A-Z.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 03.12.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: