Haut juckt nach dem Rasieren

Ursachen

Die Haut gilt als das größte Organ des menschlichen Körpers und muss eine Reihe von Aufgaben erfüllen. Sie hat eine wichtige Funktion als Hüll- oder Schutzorgan und ist in der Lage sowohl mechanische, als auch chemische und thermische Schäden abzufangen und somit die unter ihr gelegenen Gewebe effektiv zu schützen.

Darüber hinaus ist die Haut essenziell an der Aufnahme und Weiterleitung verschiedenster aus der Außenwelt stammender Reize beteiligt. Es liegt nahe, dass diese weitgreifenden Aufgaben nicht ohne ein gewisses Maß an Beanspruchung erfüllt werden können. Nur eine intakte Haut ist in der Lage ihre Aufgaben ordentlich zu erfüllen.
Wenn die Haut nach dem Rasieren juckt ist in den meisten Fällen ein als „Rasurbrand“ bezeichnetes Phänomen ursächlich. Der Rasurbrand (Pseudofolliculitis barbae) zeigt sich häufig durch Rötungen, Reizungen und Jucken der betroffenen Hautpartien.
Außerdem berichten die meisten Betroffenen über das zusätzliche Auftreten von kleinen rötlichen Rasurpickeln, die über mehrere Tage anhalten. Ursache dieser starken Hautreaktion ist zumeist eine mangelnde Pflege nach der Rasur.

Lesen Sie hier mehr dazu: Rasurbrand- Eingewachsene Achselhaare

Behandlung

Sobald die Haut eine derartige Symptomatik zeigt, sollte das Rasieren grundsätzlich über einige Tage, mindestens bis die Rötungen abgeklungen und die Haut nicht mehr juckt, vermieden werden.
In sehr starken Fällen kann ein Rasurbrand und das damit einhergehende Jucken der Haut über Tage bis hin zu einer Wochen anhalten. Jedwede weitere Belastung der Haut wird die Problematik unweigerlich verschlimmern und zu kleinen Entzündungen führen.
Sollte das Jucken der Haut länger als eine Woche anhalten und keine Besserung zeigen, so ist es ratsam einen Hautarzt (Dermatologen) aufzusuchen, denn eine durch Krankheitserreger ausgelöste Infektion kann in diesen Fällen nicht ausgeschlossen werden.

Außerdem berichten die meisten Betroffenen über das zusätzliche Auftreten von kleinen rötlichen Rasurpickeln, die über mehrere Tage anhalten. Ursache dieser starken Hautreaktion ist zumeist eine mangelnde Pflege nach der Rasur. Antibakterielle After-Shave Balsame können helfen, die Haut zu desinfizieren und beruhigen. Dies gilt besonders nach der Haarentfernung. Ein Beispiel dafür ist das Dr. Severin Body After-Shave Balsam aus der Apotheke.

Des Weiteren können antibakterielle After-Shave Balsame helfen, die Haut zu desinfizieren und beruhigen. Dies gilt besonders nach der Haarentfernung. Ein Beispiel dafür ist das Dr. Severin Body After-Shave Balsam aus der Apotheke.

Vorbeugung

Um dem Phänomen, dass die Haut nach dem Rasieren juckt, vorzubeugen empfiehlt es sich während des Rasierens darauf zu achten die Haare niemals entgegen der natürlichen Wuchsrichtung zu entfernen. Besonders zu beachten sind hier die Bereiche der Wangen und des Kinns. Um Hautirritationen und der Entwicklung eines Rasurbrandes vorzubeugen, müssen die Klingen des Rasierers in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden.
Einmalrasierer dürfen wirklich nur einmal verwendet werden, denn nichts ist schlimmer für die Haut als das bloße Ausreisen der Haare durch unscharfe Rasierklingen. Außerdem sollte man stets darauf achten den Rasierapparat nicht mit zu viel Druck über die Haut zu führen, dies ist bei scharfen Rasierklingen gar nicht notwendig und schadet der Hautoberfläche enorm. Des Weiteren sollten Menschen mit empfindlicher Haut darauf achten, die entsprechenden Partien schon vor dem Rasieren einzucremen.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:

Eine Übersicht aller Themen der Dermatologie finden Sie unter: Dermatologie A-Z

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 12.04.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: