Test trockene Haut nach dem Duschen

Leiden Sie an trockener Haut nach dem Duschen?
Beantworten Sie dazu 8 kurze Fragen und erfahren Sie mögliche Ursachen Ihrer trockenen Haut.
Hier geht`s direkt zum Test trockene Haut nach dem Duschen

Haut juckt nach dem Duschen

Einleitung

Viele Menschen kennen das Problem: Die Haut juckt nach dem Duschen.
Rötungen und/ oder Schuppungen der Haut müssen dabei nicht zwangsweise auftreten. Die Ursachen für das Jucken der Haut nach dem Duschen können vielfältig sein und die Behandlung richtet sich, wie so oft, nach der Ursache.
Im Folgenden sollen daher die häufigsten Ursachen und deren Behandlungsmöglichkeiten für das Jucken der Haut nach dem Duschen erläutert werden.


Ursachen juckender Haut nach dem Duschen

Bei vielen Menschen kommt es nach dem Duschen zu trockenen Hautstellen, die auch nicht selten jucken. Doch was kann dagegen getan werden? Man sollte zunächst damit beginnen, die Ursachen der juckenden Haut zu bekämpfen. Dabei spielen während des Duschens drei Faktoren eine große Rolle.

  • Zum einen sollte nicht zu lange am Stück und auch nicht zu häufig geduscht werden. Duschgänge über zehn Minuten sind nicht nur Wasserverschwendung, sondern greifen den Schutzfilm der Haut an. Dadurch kommt es zur Austrocknung der Haut und zu juckenden Hautstellen. Theoretisch sollte auch nicht jeden Tag geduscht werden, da so der natürliche Fettfilm über der Haut dauerhaft geschädigt wird. Dies führt zu trockener und juckender Haut.
     
  • Ein zweiter Faktor, der zu juckender Haut nach dem Duschen führt, ist die Wassertemperatur beim Duschen. Je heißer das Wasser, desto eher kommt es zu trockener und juckender Haut. Deshalb sollten Betroffene darauf achten, die Wassertemperatur etwas nach unten zu korrigieren.
     
  • Ein letzter wichtiger Punkt sind Duschgels, Shampoos oder sonstige Pflegeprodukte. Sie alle können durch allergische Reaktionen für eine heftige Hautreaktion sorgen. In diesen Fällen kommt es in der Regel auch zu starken Hautrötungen und der Bildung von kleinen Pickelchen (Exantheme).
    Die meisten günstigen und künstlichen Waschmittel zerstören den natürlichen Fettfilm der Haut und führen so zu einer Austrocknung. Den selben Effekt hat ein zu häufiger Gebrauch von Duschgels. Deshalb sollte bei diesen Produkten darauf geachtet werden, dass der Verbrauch eingeschränkt wird und nach Möglichkeit das Mittel eine rückfettende Wirkung besitzt.

Menschen, die bemerken dass die Haut nach dem Duschen juckt, OHNE das Rötungen und/ oder Schuppungen entstehen, können im Grunde genommen eine allergische Reaktion ausschließen. Die Ursache kann in diesen Fällen eine Schädigung oder Zerstörung des natürlichen Säureschutzmantels der Haut sein.

Außerdem können wetterabhängige Empfindlichkeiten und Reaktionen bereits die Ursache sein. Die genauen Gründe weshalb die Haut vieler Menschen nach dem Duschen juckt, sind aber nicht genau geklärt. Eine Tatsache die viele Betroffene stark belastet.

Viele Personen klagen auch über juckende Haut nach dem Rasieren. Wenn die Rasur während dem Duschen durchgeführt wurde, ist es schwierig zu unterscheiden, ob das Duschen oder das Rasieren Schuld an der juckenden Haut ist.

Zusammenfassend sollte man also so selten wie möglich, kurz und mit kalten Wasser duschen, dazu sollte der Gebrauch von Duschgels reduziert werden.

Lesen Sie auch unser Thema: Rote Flecken nach dem Duschen.

Test trockene Haut nach dem Duschen

Leiden Sie an trockener Haut nach dem Duschen?
Beantworten Sie dazu 8 kurze Fragen und erfahren Sie mögliche Ursachen Ihrer trockenen Haut.
Hier geht`s direkt zum Test trockene Haut nach dem Duschen

Haut juckt nach kaltem Duschen

Juckreiz wird von den meisten Menschen als ein sehr quälendes Symptom der Haut empfunden. Die Haut juckt nicht nur bei manifesten Hautkrankheiten, sondern häufig auch bei gesunder Haut. So kann die Haut ebenso nach dem Duschen jucken. Im Allgemeinen führt eher heißes und langes Duschen zu Juckreiz, wohingegen kaltes Duschen schonender für die Haut ist. Jedoch kann es auch nach einer kalten Dusche zum Juckreiz kommen. Meist ist dafür nicht das kalte Wasser, sondern eine generell eher trockene Haut verantwortlich. Daher ist es wichtig, auf eine ausreichende, rückfettende Pflege der gesamten Körperhaut zu achten.  Ein Versuch, das Duschgel zu wechseln, kann ebenfalls zum Erfolg gegen den Juckreiz führen, da häufig eine einfache Unverträglichkeit gegen das verwendete Produkt vorliegt.                  

Fragen Sie jetzt einen Dermatologen
12 Ärzte sind gerade online.
Alle 9 Sekunden wird eine Frage beantwortet!
Antwort erhalten

Haut juckt nach dem Duschen trotz eincremen

In den meisten Fällen von juckender Haut nach dem Duschen ist den Betroffenen nach dem Eincremen geholfen. Tritt danach jedoch keine Besserung auf, so sind verschiedene Ursachen denkbar. Zum einen kann eine falsche Creme oder Bodylotion nicht die erwünschte Linderung bewirken. Dabei ist auf den eigenen Hauttyp zu achten, sowie auf die Art der Creme.
Bei fettiger Haut sollten Feuchtigkeitscremes benutzt werden. Bei sehr trockener Haut sollte auf eine fettigere Variante zurückgegriffen werden. Es kann ebenso hilfreich sein, sich durch verschiedene Marken und Produkte durchzuprobieren. Jede Haut ist individuell und damit unterschiedlich in der Pflege.

Auch die Menge an Creme oder Lotion, die beim Eincremen nach dem Duschen bei juckender Haut verwendet wird, ist ausschlaggebend für den Erfolg der Creme. Meistens wird zu wenig Creme verwendet, sodass die Haut nur ungenügend damit benetzt wird. So kann die Creme ihre Wirkung nicht ausreichend entfalten und es kommt zu keiner Besserung des Hautbildes. Ebenso ist zu viel Creme nicht gut für die Haut, da sie danach zu einer Verfettung neigt. Helfen all diese Tipps nicht, so sollte das Duschverhalten nochmals überdacht werden.

 

Haut juckt nach dem Duschen überall

Meistens sind nur einzelne Hautstellen vom Juckreiz nach dem Duschen betroffen. Dabei handelt es sich am ehesten um die Stellen, die den längsten Kontakt zum Wasser und zum Duschgel haben. Häufig sind die Schultern, der Rücken und die Vorderseite der Beine betroffen.
Wenn die trockenen und juckenden Hautstellen überall am Körper auftreten, so liegt dies oft am falschen Duschverhalten. Wird zu lange geduscht, führt das zu einer Schädigung des natürlichen Fettfilms der Haut. Den selben Effekt hat zu heißes duschen oder zu viel Duschgel. Nicht pH-neutrale und stark parfümierte Duschgels begünstigen zusätzlich die Entstehung von juckender Haut nach dem Duschen.
Es sollte also so selten wie möglich, möglichst kurz und mit kaltem Wasser geduscht werden. Wenn diese Tipps nicht zu einer ausreichenden Linderung der Hautprobleme sorgen, so muss sich zusätzlich nach dem Duschen ausreichend eingecremt werden. Dazu stehen verschiedene Cremes und Bodylotions aus der Drogerie oder der Apotheke zur Verfügung.

Die Haut brennt zusätzlich

Juckende und brennende Haut ist ein Warnzeichen dafür, dass die Haut durch verschiedenste Ursachen gereizt ist. Wenn das Brennen und Jucken besonders nach dem Duschen auftritt, kann dies verschiedene Gründe haben. Eine mögliche Ursache ist eine Unverträglichkeit gegenüber den verwendeten Pflege- und Hygieneprodukten. Gerade, wer unter empfindlicher Haut leidet, sollte auf schonende Duschgels und Pflegeprodukte aus der Apotheke zurückgreifen.
Auch sehr trockene Haut brennt und juckt nach dem Duschen häufiger. Daher sollte man nach dem Duschen stets die gesamte Haut mit einer feuchtigkeitsspendenden Lotion pflegen. Sollte der Juckreiz und das Brennen auch nach intensiver Pflege fortbestehen, kann eine Pilzerkrankung oder eine andere Hauterkrankung, wie die atopische Dermatitis, die Ursache für die Beschwerden sein. Weitere Hautveränderungen, wie Rötungen oder Schuppungen, sprechen ebenfalls für das Vorliegen einer Grunderkrankung. In solch einem Falle sollte ein Hautarzt aufgesucht werden.
Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie unter: Haut brennt

Test trockene Haut nach dem Duschen

Leiden Sie an trockener Haut nach dem Duschen?
Beantworten Sie dazu 8 kurze Fragen und erfahren Sie mögliche Ursachen Ihrer trockenen Haut.
Hier geht`s direkt zum Test trockene Haut nach dem Duschen

Die Haut hat rote Flecken

Nach dem Duschen sind rote Flecken und Juckreiz keine Seltenheit. Meist ist die Ursache dafür zu heißes Duschwasser. Die Rötungen finden sich dann vor allem an den Waden und verflüchtigen sich rasch innerhalb weniger Minuten wieder. Der Juckreiz hingegen hält meist länger an und zeigt an, dass die Haut sehr trocken ist. Reichliches Eincremen nach dem Duschen hilft dagegen jedoch sehr gut. Um die lästigen Flecken und den Juckreiz zu vermeiden, empfiehlt es sich mit lauwarmem Wasser zu Duschen. Auch ein kaltes Abduschen der Haut kann gegen die Flecken helfen.
Sollten die Flecken dennoch auftreten, verbirgt sich meist eine andere Ursache dahinter. Denkbar sind Unverträglichkeiten gegenüber Duschgels oder anderen Pflegeprodukten, wie Rasierschaum oder Bodylotion. Es empfiehlt sich, das Produkt einmal zu wechseln. So findet man einfach heraus, ob man möglicherweise darauf greizt reagiert hat.
Detaillierte Informationen finden Sie unter: Rote Flecken am Körper

Die Behandlung juckender Haut nach dem Duschen

Auch nach dem Duschen kann man etwas gegen juckende Hautstellen tun. Vielen Betroffenen hilft das gezielte Kühlen der betroffenen Hautareale. Des Weiteren sollte Haut, die nach dem Duschen juckt, mit möglichst wenig Duschgel strapaziert werden. Diese Tatsache ist darin zu begründen, dass viele Cremes bis heute nicht pH- hautneutral sind und aus diesem Grund den natürlichen Säureschutzmantel der Haut angreifen oder sogar zerstören. Die Hautoberfläche wird im Zuge dessen wesentlich empfindlicher und kann ihre Schutzfunktion nur noch inadäquat ausüben.

Mittel der Wahl bei juckender Haut nach dem Duschen sind oft Hautcremes und Bodylotions. Hierbei sollten Qualitätsprodukte verwendet werden, die dem jeweiligen Hauttyp gerecht werden. So sollten fettige Cremes eher bei trockener Haut eingesetzt werden. Bei ohnehin schon fettiger Haut sind Feuchtigkeitscremes zu empfehlen. Meistens muss man sich durch verschiedene Produkte probieren, bis man das optimale für sich gefunden hat. Bei Ratlosigkeit kann sowohl das Internet als auch der Angestellte im Einzelhandel zur Hilfe genommen werden. Bei besonders schweren Fällen kann auch ein Gang zum Dermatologen in Betracht gezogen werden.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: Hautpflege

Kleiner Exkurs zur Anatomie der Haut

Die Haut wird als das größte Organ des menschlichen Körpers bezeichnet und muss eine Reihe von umfangreichen Aufgaben erfüllen.

Als Hüll- oder Schutzorgan hat die Haut eine große Aufgabe zu erfüllen. Sie ist in der Lage, sowohl mechanische, als auch chemische und/ oder thermische Schäden effektiv abzufangen und dadurch die unter ihr gelegenen Gewebe zu schützen und vor schweren Schäden zu bewahren. Darüber hinaus ist die Haut essenziell an der Aufnahme und Weiterleitung verschiedenster, aus der Außenwelt stammender Reize beteiligt. Es handelt sich dabei hauptsächlich um mechanische Reize (Druck und Vibration). Ebenso werden aber auch thermische (Wärme und Kälte) und Schmerzreize von der Haut erfasst.
Es liegt nahe, dass diese weitgreifenden Aufgaben nicht ohne ein gewisses Maß an Beanspruchung erfüllt werden können. Nur eine intakte, widerstandsfähige Haut ist in der Lage, ihre Aufgaben adäquat zu erfüllen. Wenn die Haut häufig nach dem Duschen juckt, kann dies verschiedenste Gründe haben. 

Test trockene Haut nach dem Duschen

Leiden Sie an trockener Haut nach dem Duschen?
Beantworten Sie dazu 8 kurze Fragen und erfahren Sie mögliche Ursachen Ihrer trockenen Haut.
Hier geht`s direkt zum Test trockene Haut nach dem Duschen

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:

Eine Übersicht aller Themen der Dermatologie finden Sie unter: Dermatologie A-Z