Folgen Sie uns auf:


Die TFCC Läsion

Definition

Der TFCC (triangulärer fibrokartilaginäre Komplex) bezeichnet eine knorpelartige Struktur, die sich im Handgelenk befindet. Der TFCC bildet hauptsächlich die Verbindung zwischen der Elle und der ersten Reihe der Handwurzelknochen. Er befindet sich jedoch auch teilweise zwischen den Enden der Elle und der Speiche und deckt einen geringen Anteil des Gelenks zwischen Speiche und Handwurzelknochen ab.

Durch seine Verbindung zu Knochen, welche das Handgelenk bilden, hat der eine große Funktion in der Beweglichkeit des Handgelenks. Gleichzeitig können durch die vielfältigen Funktionen die unterschiedlichsten Mechanismen zu einer Verletzung (med. Läsion) des TFCC beitragen.

Ursachen für eine TFCC Läsion

Bei den Ursachen für eine TFCC Läsion muss man zwischen degenerativen und traumatischen Ursachen entscheiden.

Ältere Menschen leiden häufig an degenerativen Veränderungen des TFCC. Dabei sind vor allem Personen betroffen, die viel mit den Händen gearbeitet haben. Durch die häufige Beanspruchung kommt es zu Abnutzungserscheinungen, die beispielsweise zu Verhärtungen im TFCC oder auch kleinen Verletzungen führen. Auf Dauer kann dies die Beweglichkeit im Handgelenk einschränken.
Auch rheumatische Erkrankungen können den TFCC angreifen und so zu Läsionen führen.

Bei jungen Menschen und besonders bei Kindern ist der TFCC noch nicht besonders stark ausgebildet. So kann es bei Verletzungen des Handgelenks schnell zu einem Einriss im TFCC kommen. Typisch ist ein Trauma, bei dem man auf das Handgelenk fällt und gleichzeitig eine Drehbewegung stattfindet.

Lesen Sie hier mehr zum Thema: Handgelenksarthrose

Die Ulna plus Variante

Normalerweise enden Elle (med. Ulna) und Speiche im Handgelenk etwa auf der gleichen Höhe. Bei der Ulna plus Variante dagegen, ist die Elle im Vergleich zur Speiche etwas länger. Dies führt insbesondere auf der Seite der Elle des Handgelenks zu einer vermehrten Belastung.
Der TFCC liegt hauptsächlich zwischen der Elle und dem Handgelenk und wird daher bei der Ulna plus Variante besonders stark beansprucht. Dadurch kann es zu kleinen Verletzungen des TFCC sowie der umliegenden Knorpelschichten an Elle und Handwurzelknochen kommen.

Auf Dauer entstehen schneller Abnutzungserscheinungen, die im Alter vor allem Schmerzen verursachen und die Beweglichkeit des Handgelenks einschränken. Gleichzeitig besteht ein erhöhtes Risiko für TFCC Läsionen bei Stürzen auf das Handgelenk.

Informieren Sie sich hier rund um das Thema: Schmerzen im Handgelenk

Termin bei einem Handexperten?

Ich berate Sie gerne!

Wer bin ich?
Meine Name ist Dr. Nicolas Gumpert. Ich bin Facharzt für Orthopädie und Gründer von Dr-Gumpert.de
Diverse Fernsehsendungen und Printmedien berichten regelmäßig über meine Arbeit. Im HR Fernsehen sehen Sie mich alle 6 Wochen live bei "Hallo Hessen". 
Aber jetzt ist genug angegeben ;-)

Um in der Orthopädie erfolgreich behandeln zu können, bedarf es einer gründlichen Untersuchung, Diagnostik und Erhebung der Krankengeschichte.
Gerade in unserer sehr ökonomisierten Welt, bleibt zu wenig Zeit, um die komplexen Erkrankungen der Orthopädie gründlich zu erfassen und damit eine zielgerichtete Behandlung einzuleiten.
In die Reihe der "schnellen Messerzücker" möchte ich mich nicht einreihen.
Ziel jeder Behandlung ist die Behandlung ohne eine Operation.

Welche Therapie nachhaltig die besten Ergebnisse erzielt, kann nur nach Zusammenschau aller Informationen (Untersuchung, Röntgenbild, Ultraschall, MRT, etc.) beurteilt werden.

Sie finden mich bei:

  • Lumedis - Orthopaeden
    Kaiserstraße 14
    60311 Frankfurt am Main

Direkt zur Online-Terminvereinbarung
Leider ist eine Terminvereinbarung nur bei privater Krankenversicherungen möglich. Ich bitte um Verständnis!
Weitere Informationen zu meiner Person finden Sie unter Lumedis - Dr. Nicolas Gumpert

Die begleitenden Symptome

Die Symptome, die hauptsächlich durch eine TFCC Läsion hervorgerufen werden, sind Schmerzen und eine Bewegungseinschränkung im Handgelenk. Die Schmerzen können bereits in Ruhe auftreten, sind jedoch meist bei der Bewegung des Handgelenks verstärkt. Da der TFCC hauptsächlich zwischen der Elle und den Handwurzelknochen liegt, ist insbesondere die seitliche Bewegung der Hand in Richtung des kleinen Fingers bei einer Läsion nur eingeschränkt und unter Schmerzen möglich. Durch die Lagebeziehung des TFCC zu Elle und Speiche ist meist auch das Drehen des Handgelenks schmerzhaft.

Bei starken degenerativen Veränderungen sind möglicherweise auch andere Bewegungen nicht mehr möglich. Gerade bei akuten traumatischen TFCC Läsionen kann es zusätzlich zu Einblutungen ins Handgelenk mit entsprechender Schwellung, Schmerzen und blauen Flecken kommen.

Je nach Ursache der TFCC Läsion kommt es außerdem zu weiteren Symptomen. So machen sich rheumatische Veränderungen im gesamten Handgelenk, an den Fingern und anderen Gelenken des Körpers durch schmerzhafte Bewegungseinschränkungen und Schwellungen bemerkbar. Bei traumatischen Ursachen können zusätzlich die Knochen verstaucht oder gebrochen sein, sodass hier Fehlstellungen entstehen können.

Die Diagnose

Die Diagnostik einer TFCC Läsion besteht zunächst aus einer Anamnese. Dabei stellt der Arzt der betroffenen Person gezielte Fragen um die Ursache der Beschwerden herauszufinden.

Anschließend erfolgt die Untersuchung des Handgelenks, bei der Bewegungsumfang, Kraft und Druckschmerzhaftigkeit getestet werden. Um Begleitverletzungen im Handgelenk auszuschließen sollte eine Röntgenaufnahme des Gelenks gemacht werden. Dabei kann man vor allem knöcherne Strukturen gut beurteilen. Den TFCC selbst erkennt man am besten in einer MRT Aufnahme des Handgelenks.

Das MRT vom Handgelenk

Ein MRT ist die geeignetste Bildgebung um weichere Strukturen wie Knorpel, Bänder und Muskeln zu beurteilen. Daher wird zu einer guten Diagnostik von TFCC Läsionen in der Regel ein MRT vom Handgelenk benötigt.
Dabei können Einrisse, Löcher und degenerative Veränderungen im TFCC erkannt werden. Auch die Lokalisation der Läsion ist in einem MRT meist gut zu erkennen, da man aus den Aufnahmen ein dreidimensionales Bild des Handgelenks rekonstruieren kann. Zusätzlich kann der Knorpel an Handwurzel- und Unterarmknochen beurteilt werden.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema: MRT der Hand

Die Behandlungsmöglichkeiten

Die konservative Behandlung

Die konservative Behandlung der TFCC Läsion besteht in der Regel zunächst aus einer Ruhigstellung des Handgelenks mittels Schiene, später mit einer Orthese. Dadurch kann sich der TFCC regenerieren, kleine Defekte können vom Körper repariert werden. Zeitgleich sollte man mit einer vorsichtigen Physiotherapie beginnen, damit durch die Ruhigstellung keine späteren Bewegungseinschränkungen ausgelöst werden.

Die konservative Behandlung eignet sich vor allem bei kleinen Defekten, bei denen der TFCC ausreichend durchblutet ist. Auch degenerative Läsionen sind in der Regel am besten konservativ zu behandeln.

Die Physiotherapie

Physiotherapie kann bereits zeitgleich mit einer konservativen Versorgung begonnen werden. Dabei steht zunächst die Beweglichkeit des Handgelenks im Vordergrund, da diese durch eine Ruhigstellung ohne entsprechende Übungen schnell verlorengehen kann. Auch nach einer OP sollten Bewegungsübungen in einer Physiotherapie durchgeführt werden. Zudem können Schwellung und Schmerzen unmittelbar nach einer OP durch Physiotherapie schneller reduziert werden.

Später dient die Physiotherapie dem gezielten Kraftaufbau im Handgelenk. Wenn die TFCC Läsion verheilt ist, kann das Handgelenk wieder normal belastet werden. Möglicherweise bis dahin erhalten gebliebene Bewegungseinschränkungen können ebenfalls weiterbehandelt werden.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema: Physiotherapie bei Erkrankungen des Handgelenks

Die Orthese

Eine Orthese bezeichnet eine Bandage, die an verschiedenen Körperteilen, meist Gelenken zum Einsatz kommt. Bei einer TFCC Läsion wird oft eine Orthese am Handgelenk benutzt. Diese kann zunächst ähnlich wie eine Schiene feste Anteile besitzen, sodass die Bewegung im Handgelenk eingeschränkt wird, bis die Läsion im TFCC verheilt ist.
Anschließend kann eine elastischere Orthese das Handgelenk in seinen Bewegungen unterstützen, bis wieder ausreichend Muskelkraft aufgebaut ist um alle alltäglichen Bewegungen auszuführen und den Belastungen standzuhalten.

Mehr zu diesem Thema finden Sie unter: Handgelenksbandage

Wann benötigt man eine OP?

Eine OP wird vermehrt bei jungen Menschen mit einer TFCC Läsion eingesetzt. So ist die Operation bei älteren Menschen mit einer degenerativen Veränderung des TFCC in der Regel nicht zielführend.
Junge Menschen mit akuten Traumata des TFCC profitieren jedoch oftmals von der Operation. Insbesondere dann, wenn Begleitverletzungen im Handgelenk bestehen, ist eine OP indiziert.

Eine weitere Operationsindikation ist eine gestörte Durchblutung des TFCC aufgrund der Läsion. Dies verschlechtert die Heilungschancen enorm, weshalb bei einer Operation wieder eine ausreichende Blutversorgung des TFCC hergestellt werden muss. Die Operation kann oftmals arthroskopisch durchgeführt werden. Das heisst es werden nur kleine Hautschnitte gesetzt, eine offene OP ist selten notwendig.

Lesen Sie hier mehr zum Thema: Arthroskopie

Die Dauer der OP

Die Dauer der Operation bei einer TFCC Läsion ist in der Regel sehr kurz und beträgt meist nur etwa 30 bis 60 Minuten. Im Anschluss daran erfolgt etwa eine Woche lang die komplette Ruhigstellung des Handgelenks. Danach kann durch gezielte physiotherapeutische Übungen nach und nach mehr Bewegung im Handgelenk erlaubt werden.

Die Heilungsphase beträgt in der Regel 8 bis 12 Wochen. Danach kann die Hand im Alltag wieder voll eingesetzt werden. Auf Sportarten wie Boxen und Tennis sollte jedoch insgesamt etwa 5 Monate lang verzichtet werden.

Weiterführende Information

Mehr Informationen zum Thema TFCC Läsion finden Sie hier:

Eine Übersicht aller Themen der Orthopädie finden Sie unter: Orthopädie A-Z

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 23.06.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: