Test bei Be­schwer­den des ISG

Leiden Sie an Schmerzen im ISG? Und wie können diese therapiert werden? Testen Sie sich online.
Beantworten Sie dazu 30 kurze Fragen.
Hier geht´s direkt zum Test Iliosakralgelenk



Dauer einer ISG Blockade

Einleitung

Eine ISG-Blockade ist eine Blockade des Iliosakralgelenks (Sakroiliakalgelenk, Kreuzbein-Darmbein-Gelenk), das sich am unteren Ende der Wirbelsäule befindet und durch das Kreuzbein und Darmbein (Beckenschaufel) gebildet wird.

Die Dauer einer solchen Blockade ist davon abhängig, ob es sich um eine akute oder um eine chronische Blockade handelt.

Eine akute ISG Blockade lässt sich normalerweise relativ schnell durch Bewegung und Krankengymnastik behandeln. Die Beschwerden können sich dabei schon nach wenigen Tagen bessern.

In schweren oder chronischen Fällen zusätzlich eine Physiotherapie oder Behandlung durch einen Osteopathen nötig. Die Dauer kann dann sehr unterschiedlich und individuell verschieden sein. Sie reicht von wenigen Tagen bis hin zu mehreren Wochen oder Monaten.

Dauer der gesamten Erkrankung

Durch Verspannungen oder ruckartige Bewegungen kann es zu einer Blockade des ISG kommen. Wenn die Rückenschmerzen nicht besser werden, soll man den Hausarzt aufsuchen. Dieser kann die genaue Lokalisation und Ursache der Blockade feststellen und eine geeignete Therapie verordnen. Ein Physiotherapeut oder Osteopath kann mit bestimmten Handgriffen die Blockade gezielt lösen. Spezielle Übungen und Physiotherapie lindern die Beschwerden schnell und schon nach wenigen Tagen kann der Betroffene eine deutliche Besserung feststellen

Um die Dauer der gesamten Erkrankung möglichst gering zu halten, ist es wichtig, dass die Ursache rechtzeitig erkannt und die Blockade gelöst wird. Oft renkt sich das Gelenk auch durch eine ungewohnte Bewegung ganz plötzlich von selbst wieder ein und die Schmerzen sind verschwunden. Problematisch ist eine ISG Blockade dann, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird und die Schmerzen über einen längeren Zeitraum anhalten, das heißt chronisch werden.

Durch die ständigen Beschwerden nimmt der Patient meist eine Schonhaltung ein. Das lindert zunächst die Schmerzen, durch die Schonhaltung verspannen sich die Muskeln jedoch noch mehr und die Schmerzen werden wieder schlimmer, wodurch sich die Dauer der Erkrankung erheblich verlängert.

Das könnte Sie auch interessieren: Lösen einer ISG-Blockade

Test bei Be­schwer­den des ISG

Leiden Sie an Schmerzen im ISG? Und wie können diese therapiert werden? Testen Sie sich online.
Beantworten Sie dazu 30 kurze Fragen.
Hier geht´s direkt zum Test Iliosakralgelenk

Dauer der Krankschreibung

Die Dauer der Krankschreibung hängt davon ab, wie stark die Blockade ausgeprägt ist und wie gut der Patient auf die Behandlung anspricht. Auch nach dem Lösen einer akuten Blockade können die Muskeln, Bänder und Nerven im betroffenen Bereich noch gereizt sein, die akuten Schmerzen sind aber verschwunden.

Bei einer akuten ISG Blockade wird der Patient normalerweise für eine Woche krankgeschrieben, in einzelnen Fällen ist aber auch eine längere Krankschreibung möglich.

Das könnte Sie auch interessieren: Symptome einer ISG-Blockade

Dauer der Therapie

Bei einer Therapie eines blockierten Iliosakralgelenks die schmerzende Region für einige Tage mit Wärme behandelt: Wärmflaschen, heiße Bäder oder Bestrahlung mit einer Infrarotlampe helfen dabei die Muskeln zu lockern und die Blockade zu lösen.

Bei schwerwiegenderen Beschwerden reichen eine Wärmetherapie und Bewegung allein nicht aus. In solchen Fällen kann der Arzt das blockiere Gelenk infiltrieren. Dabei werden pro Woche drei bis vier Spritzen mit Schmerzmittel lokal ins Gelenk injiziert. Nach einer oder zwei Spritzen tritt in den meisten Fällen schon eine schnelle Besserung auf.

Dauer der Osteopathie

Durch Osteopathie wird das blockierte IS-Gelenk gelockert und die verkanteten Gelenkflächen behandelt.

Der Osteopath kann die Blockade mit den Händen lokalisieren und mit gezielten Handgriffen behandeln. Durch die Therapie soll die Beweglichkeit des Gelenks erhöht werden und so die Blockade dauerhaft gelöst werden. Bei einem Großteil der Patienten reicht oft schon eine Sitzung aus, um die akute Blockade zu lösen und die Schmerzen zu lindern.

Dauer des Lösens einer ISG Blockade

Eine akute Blockade des ISG lässt sich durch einen Physiotherapeuten oder Osteopathen relativ einfach und schnell lösen und eine Besserung tritt rasch nach der Behandlung ein. Trotzdem empfiehlt es sich, weiterführende Krankengymnastik zu betreiben, um eventuelle Rückfälle zu vermeiden.

Oftmals ist eine zu wenig ausgeprägte Muskulatur und schwache Bänder im Beckenbereich die Ursache einer ISG-Blockade. Aus diesem Grund ist die Kräftigung dieser Strukturen wichtig, um dauerhaft beschwerdefrei zu bleiben.

Lesen Sie merh zum Thema: Therapie einer ISG-Blockade

Test bei Be­schwer­den des ISG

Leiden Sie an Schmerzen im ISG? Und wie können diese therapiert werden? Testen Sie sich online.
Beantworten Sie dazu 30 kurze Fragen.
Hier geht´s direkt zum Test Iliosakralgelenk