Folgen Sie uns auf:


Was ist bei dem Kauf von Eiweißpulver zu beachten?

Einleitung

Eiweißpulver gilt bei vielen Sportlern aus essenzielles Supplement, also Nahrungsergänzungsmittel. Eine ausgewogene Ernährung kann durchaus sinnvoll mit Eiweißpulver ergänzt werden, besonders wenn der Muskelaufbau Ziel von Training und Ernährung ist. Eiweißpulver gibt es in den verschiedensten Geschmacksrichtungen bei zahlreichen Anbietern, daneben gibt es verschiedene Arten von Proteinpulvern. Je nach Zielsetzung sollte die Auswahl unterschiedlich ausfallen, es lohnt sich die verschiedenen Anbieter miteinander zu vergleichen und in hochwertige Produkte zu investieren.

Wo kann man Eiweißpulver kaufen?

Eiweißpulver sind mittlerweile überall erhältlich. Sie sind im Supermarkt zu finden, in Drogeriemärkten, im Internet, in Fitnessstudios und im Fachhandel. Auch Apotheken bieten Eiweißpulver an, dazu gehören auch verschiedene Diätdrinks wie etwa Almased® . Gut ausgebildetete Trainer und Verkaufspersonal in Fitnessstudios und im Fachhandel können ihre Kunden in der Wahl des Eiweißpulvers beraten. Apotheker sind besonders in Sachen Gewichtsreduktion geschult und können Hilfestellung leisten. Auch über das Internet kann man sich Kenntnisse über die verschiedenen Arten von Eiweißpulver aneignen sowie Bewertungen von anderen Kunden ansehen. Gerade Anfänger und Neulinge können aber schnell von falschen Versprechungen gelockt werden und sollten sich zu Beginn Rat beim Fachmann holen oder mit einschlägiger Literatur auseinandersetzen. Produkte aus Supermarkt und Drogerie sind zwar vergleichsweise preisgünstig, schneiden hinsichtlich der Qualität aber oftmals schlechter ab als ihre Konkurrenten aus dem Fachhandel.

Lesen Sie auch: Muskelaufbau und Proteine

Was gibt es für unterschiedliche Hersteller?

Eiweißpulver sind ein echter Verkaufsschlager und im Fachhandel, in Supermarkt und Drogerie, in Apotheken und natürlich im Internet käuflich zu erwerben. Bekannte Hersteller von Eiweißpulver sind zum Beispiel Weider®  und Optimum Nutrition® , deren Produkte im Warentest sehr gut abschneiden. Auch Scitec Nutrition® , ESN®  und Zec+®  sind bekannte Hersteller. Der Internethandel MyProtein®  bietet hochwertige Produkte bei ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis an. Seit kurzer Zeit überschwemmen die Produkte der Erfolgsfirma Rocka Nutrition®  den Markt und sind mittlerweile sogar in Supermärkten erhältlich. Sie haben ausgezeichnete Werte, sind allerdings etwas kostspieliger. Wer durch Eiweißpulver abnehmen möchte, kann sich auch durch Arzt oder Apotheker beraten lassen. In Apotheken sind Diätdrinks wie Almased®  oder Slimfast®  erhältlich, diese enthalten neben Eiweiß auch Kohlenhydrate und sollen ganze Mahlzeiten ersetzen. Es bleibt nur wieder zu betonen, dass Eiweißpulver eine ausgewogene, gesunde, dauerhafte Ernährung nur ergänzen, nicht ersetzen sollte.

Mehr hierzu: Abnehmen mit Eiweißpulver

Gibt es qualitative Unterschiede bei den Produkten?

Eiweißpulver unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich des Geschmackes, besonders die Zusammensetzung und Reinheit des Produktes ist ein ausschlaggebendes Qualitätsmerkmal. Wer beispielsweise einen hohen Proteinanteil bei wenigen Kohlenhydraten sucht, sollte sich ein Whey Isolat oder Hydrolysat zulegen. Ein Blick auf die Nährstofftabelle liefert Informationen über den Protein- und Kohlenhydratanteil. Je nach Zielsetzung sollte man sich auch über den Kaloriengehalt des Drinks informieren, besonders in einer kalorienreduzierten Diät zur Gewichtsabnahme. Ein Qualitätsmerkmal für Proteinpulver ist auch ihre Löslichkeit in Wasser oder Milch, sie sollten keine Klumpen bilden. Auch auf den Anteil an essenziellen und verzweigten Aminosäuren sollte Wert gelegt werden, da diese vom Körper zwingend zum Muskelaufbau benötigt werden. Letztendlich lohnt es sich in genau wie bei der Ernährung auf die Qualität zu achten und dafür notfalls etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Produkte aus Drogerie und Supermärkten, vor allem der Hausmarke, schneiden oftmals schlechter ab als die Konkurrenz.

Dieses Thema könnte Sie auch interessieren: Eiweißpulver für den Muskelaufbau

Welche Geschmacksrichtungen gibt es?

Der Fantasie sind bei den Geschmacksrichtungen für Proteinpulvern scheinbar keine Grenzen gesetzt und der Konsument kann quasi jede beliebige Sorte auf den Markt finden. Neutrales Eiweißpulver, besonders in Wasser, schmeckt den wenigsten, weshalb die Hersteller sehr erfinderisch sind. Klassiker sind natürlich Vanille und Schokolade, auch in der Geschmacksrichtung Erdbeere sind die meisten Produkte zu finden. Wer es gerne süß mag, greift zu Cookies, Karamell, Käsekuchen, Kokosnuss, Rockyroad, Banane und anderen, auch Salted Karamell ist durchaus lecker. In vielen Fällen kann das Eiweißpulver sehr künstlich schmecken, hier lohnt es sich die Bewertungen anderer Verbraucher zu vergleichen. Diese sind natürlich nur Anhaltspunkte, Geschmäcker sind schließlich verschieden. Es macht tatsächlich auch einen Unterschied, ob das Proteinpulver mit Wasser oder mit Milch gemischt wird. Letztere erhöht natürlich den Kaloriengehalt des Getränks. Zu Beginn kann es durchaus ratsam sein, kleinere Portionen oder Proben zu bestellen und nicht gleich zum 5 Kilo Sack zu greifen, bis die persönliche Lieblingssorte gefunden wurde.

Lesen Sie auch: Fitnessriegel sowie Kreatin

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 19.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: