Kaumuskel

Synonyme

Lateinisch: Musculus masseter
Englisch: masseter muscle

Synergisten: Musculus temporalis, Musculus pterygoideus medialis
Antagonisten: Musculus digastricus

Definition

Der Kaumuskel (Musculus masseter) ist ein Kaumuskel der Skelettmuskulatur und gemeinsam mit dem Musculus temporalis und Musculus pterygoideus medialis für den Schluss des Kiefers zuständig. Zusätzlich fördert der Masseter den Speichelfluss durch den Druck auf die Speicheldrüse (Glandula parotis).

Verlauf

Ansatz: vordere 2/3 des Jochbogens

Ursprung: Unterkieferknochen (Ramus mandibulae; Tuberositas masseterica)

Innervation: Nervus massetericus des Nervus mandibularis

Funktion

Der Kaumuskel schließt den Kiefer und drückt auf die Speicheldrüse (Glandula parotis), was den Speichelfluss fördert. Somit ist er ein wichtiger Muskel für das Kauen.

häufige Erkrankungen

Der Kaumuskel spielt eine Rolle bei Erkrankungen und Fehlstellungen des Kiefergelenkes wie beispielsweise die craniomandibuläre Dysfunktion. Weitere Beschwerden des Kiefergelenkes finden Sie auch hier.

Weitere Informationen zum Thema Kaumuskel

weitere Kaumuskeln:

zur Übersicht Muskulatur

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 17.04.2015 - Letzte Änderung: 22.10.2021
x
Dr. Gumpert Banner