Test für Knie­schmer­zen

Leiden Sie an Knieschmerzen und möchten die Ursache wissen und wie die Beschwerden am besten behandelt werden?
Beantworten Sie dazu einige Fragen.
Hier geht`s direkt zum Test Knieschmerzen



Übungen zur Knieschule

Allgemeine Informationen zur Knieschule und der Durchführung des Trainings finden Sie unter: Knieschule

Trainingsmodalitäten

Wiederholungszahl: 3-4 Serien a 10-15 Wiederholungen mit 10sec. Haltedauer, die Pause zwischen den Trainingsserien beträgt 1-2-Minuten, jeden 2.Tag trainieren

Belastungsintensität: ca. 60% der Maximalkraft

Subjektive Überprüfung: bei den Wiederholungen 7-10 muss die Belastung deutlich verspürt werden, auf Ermüdungszittern sollte geachtet werden.

Ziel: Durch das systematische Auftrainieren soll eine Belastungssteigerung und Stabilitätsverbesserung erreicht werden. Die Belastbarkeit des Knorpels kann nur durch Belastungssteigerung erhöht werden.

Lesen Sie mehr zum Thema: Kräftigungsübungen bei Kniearthrose

Wichtig

Cave: Bei den Kraftübungen kann während der Belastung ca. die Hälfte des individuellen VAS Schmerzwertes (visuelle Analogskala, Schmerzmessung zwischen 1 und 10) toleriert werden. Nach der Belastung sollten keine Schmerzen auftreten!

Ich berate Sie gerne!

Wer bin ich?
Meine Name ist Dr. Nicolas Gumpert. Ich bin Facharzt für Orthopädie und Gründer von Dr-Gumpert.de
Diverse Fernsehsendungen und Printmedien berichten regelmäßig über meine Arbeit. Im HR Fernsehen sehen Sie mich alle 6 Wochen live bei "Hallo Hessen". 
Aber jetzt ist genug angegeben ;-)

Das Kniegelenk gehört zu den Gelenken mit der größten Belastung.

Daher erfordert die Behandlung des Kniegelenks (z.B. Meniskusriss, Knorpelschaden, Kreuzbandschaden, Läuferknie, etc.) viel Erfahrung.

Ich behandele die unterschiedlichsten Erkrankungen des Knies auf konservative Weise.

Ziel jeder Behandlung ist die Behandlung ohne eine Operation.

Welche Therapie nachhaltig die besten Ergebnisse erzielt, kann nur nach Zusammenschau aller Informationen (Untersuchung, Röntgenbild, Ultraschall, MRT, etc.) beurteilt werden.

Sie finden mich im:

  • Orthopaedicum - Frankfurt
    Oeder Weg 2 - 4
    60318 Frankfurt am Main

Direkt zur Online-Terminvereinbarung

Leider ist eine Terminvereinbarung nur bei privater Krankenversicherungen möglich. Ich bitte um Verständnis!

Weitere Informationen zu meiner Person finden Sie unter Orthopaedicum Frankfurt

Übungsbeispiele M. Quadriceps geschlossene Kette

Übung 1

Ausgangsstellung
Stand, Schrittstellung, betroffenes Bein vorne, Arme eingestützt

Übungsausführung
die Belastung wird auf das vordere Bein gebracht, das Bein wird bis 45° gebeugt und wieder gestreckt

 

 

Übung 2

Ausgangsstellung
Stand, Schrittstellung, Arme eingestützt, ein Theraband wird um den Oberschenkel geschlungen und am offenen Ende befestigt

Übungsausführung
Während der leichten Kniebeuge wird der Oberschenkel gegen den Zug des Therabandes nach außen gedrückt

 

Übung 3

Ausgangsstellung
Einbeinstand in aktiver Streckung, (das Kniegelenk ist nicht nach hinten durchgedrückt) auf dem betroffenen Bein

Übungsausführung
Das andere Bein wird zum Bauch gezogen und dann nach hinten weggestreckt, das Becken sollte sich während der Rückwärtsbewegung des Beines nicht mit nach hinten wegdrehen.

 

Test für Knie­schmer­zen

Leiden Sie an Knieschmerzen und möchten die Ursache wissen und wie die Beschwerden am besten behandelt werden?
Beantworten Sie dazu einige Fragen.
Hier geht`s direkt zum Test Knieschmerzen

Übung 4

Ausgangsstellung
Einbeinstand in aktiver Streckung

Übungsausführung
ein Theraband wird an einem Ende befestigt, am anderen Ende festgehalten, der Oberkörper dreht sich gegen den Widerstand des Therabandes nach innen

 

 

 

Übung 5

Ausgangsstellung
Stand auf beiden Beinen, Füße parallel

Übungsausführung
leichte Kniebeugen bis 45° Kniebeugung

Wichtig
bei der Kniebeuge dürfen keine „x-Beine“ oder o-Beine auftreten, bei der Streckung nur bis in die „aktive Streckung“, Fußstellung beachten

Übung 6

Ausgangsstellung
Einbeinstand auf dem betroffenen Bein

Übungsausführung
leichte Kniebeugung bis 45°

Wichtig
bei der Kniebeuge dürfen keine „x-Beine“ auftreten, bei der Streckung nur bis in die „aktive Streckung“, Fußstellung beachten

 

 

Übung 7

Ausgangsstellung
Einbeinstand auf der Treppenstufe

Übungsausführung
langsames Treppabgehen

Wichtig: Beinachse beachten

Tritt bei dem Treppabgehen Knieschmerz auf, sollte vor der Belastung gezielt der VMO angespannt werden. Gerade beim Treppabgehen entsteht häufig ein so genannter medialer Kollaps, d.h. das Kniegelenk knickt während der Belastung nach innen.

Steigerung
Belastungssteigerung bei den Übungen kann durch
den Einsatz von medizinischen Kraftgeräten, Gewichten (z.B. Hantelstange auf den Schultern) durch Steigerung der Wiederholungszahl, durch höhere Treppenstufe erreicht werden.

Übung 8

Ausgangsstellung
Rückenlage in der Beinpresse, beide Beine vor der Platte

Übungsausführung
der Patient schiebt langsam seinen Oberkörper bis in die Kniestreckung nach hinten

Wichtig
das Ziel ist die aktive stabile Kniestreckung, die Kniegelenke dürfen nicht überstreckt werden

Übung 9

Ausgangsstellung
Rückenlage in der Beinpresse, das betroffene Bein vor der Platte, eventuell zusätzlich ein mobiles Ballkissen unter dem Fuß

Übungsausführung
wie 8 auf einem Bein

 

Merke

Korrekte Übungsausführung geht vor Belastungssteigerung

Test für Knie­schmer­zen

Leiden Sie an Knieschmerzen und möchten die Ursache wissen und wie die Beschwerden am besten behandelt werden?
Beantworten Sie dazu einige Fragen.
Hier geht`s direkt zum Test Knieschmerzen