Konzentrationstraining

Synonyme im weiteren Sinne

Verbesserung der Konzentration, Denkspiele, Gehirnjogging, Training des Gehirns, Fokussieren der Konzentration, Konzentrationsübung, Gedächtnis, Gedächtnistraining, Gedächtnisleistung

Definition

Wie kann man mit Hilfe von gezielten Übungen die Konzentrationsfähigkeit verbssern?

Dies ist die zentrale Frage, die sich in Bezug auf das Konzentrationstraining pauschal stellt.
Es gibt eine Vielzahl von Übungen und wiederum auch eine Vielzahl von Medien mit deren Hilfe man die Konzentration trainieren kann.

Nachfolgend wird auf unterschiedliche Formen und Möglichkeiten des Konzentrationstrainings eingegangen

Verbesserung der Konzentrationsschwäche

Um eine bestehende Konzentrationsstörung zu verbessern sind Konzentrationsspiele besonders anzuraten.Hierfür haben wir in Zusammenarbeit mit einem Spielehersteller eine Spiel entwickelt, was spielerisch die Konzentration fördern kann.

Durch die Kombination aus Konzentration und Spielen lassen sich verschiedene Ziel sehr gut erreichen.

Besonders auf die hochwertige Qualität und Verarbeitung legen wir bei diesem Spiel wert.


Das Marburger Konzentrationstraining

In der psychologischen Praxis hat sich unter anderem das Das Marburger Konzentrationstraining für Schulkinder (MKT) als nützlich erwiesen. Es ist besonders für Kinder geeignet, deren Aufmerksamkeit sich infolge einer gesteigerten Ablenkbarkeit, sei es aufgrund von Impulsivität oder verlangsamter Arbeitshaltung immer wieder vom Gegenstand der Bearbeitung weg orientiert. Es eignet sich somit in besonderer Weise für Kinder mit einem ADS - auch mit Hyperaktivität.
Das Marburger Konzentrationstraining für Schulkinder basiert auf der Grundlage der sogenannten verbalen Selbstinstruktion, das bedeutet: Im Rahmen des Trainings findet nicht nur eine Testung der Konzentrationsfähigkeit statt, vielmehr kann durch das Konzentrationstraining und dessen Übungen zur Förderung der Wahrnehmung, der Merkfähigkeit, des logischen Denkvermögens und der Genauigkeit erreicht werden, indem das Kind lernt, sich selbst Anweisungen zur Lösung der Aufgabe zu geben.
Diese verbale Selbstinstruktion ist insbesondere ein Verfahren, welches im Rahmen der ADS und ADHS - Therapie häufig seine Verwendung findet.

Das Marburger Konzentrationstraining gibt es in zwei verschiedenen Varianten:

  1. Für Kindergarten- und Vorschulkinder
  2. Für Schulkinder

Es ist in besonderer Weise für aufmerksamkeitsdefizitäre Kinder geeignet, die sich nicht gezielt konzentrieren können und eine verlangsamte Arbeitsweise besitzen.

Das Konzept basiert auf Grundlage der verbalen Selbstinstruktion (siehe Ergotherapie), was bedeutet, dass während des Trainings nicht nur die Konzentrationsfähigkeit trainiert und beansprucht wird, sondern das Kind insbesondere durch die verbalen Selbstanweisungen lernt, die Wahrnehmung, die Merkfähigkeit, das logische Denkvermögen und die Genauigkeit zu fördern und sich Lösungsmechanismen selbstständig vor Augen zu halten.

Denkspiele

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um Spiele, bei denen aktiv nachgedacht werden muss. Der Glücksfaktor ist dabei weitestgehend ausgelagert, vielmehr trainiert man das logische und strategische Denken, sowie die Kombinationsfähigkeit.
Sie eignen sich in besonderer Weise dazu, das Gehirn zu beanspruchen und in einer anderen als der gewohnten Form im Alltag zum Einsatz zu bringen. Da man sich dabei konzentrieren muss um zum Ziel zu gelangen, dienen sie in besonderer Weise zum Training der Konzentrationsfähigkeit, aber auch des Durchhaltevermögens.

Im Bereich der Denkspiele kann man unterscheiden zwischen:

  • klassischen Denkspielen, wie beispielsweise Memory, Schach, Sudoko (Solokolor), Puzzles etc.
  • Strategiespielen, bei denen man ein Ziel verfolgt und bestmöglichen zu erreichen versucht.
  • Assoziationsspielen, bei denen man oftmals ohne Material auskommt. Klassische Assoziationsspiele sind beispielse das Finden eines neuen Wortes anhand des letzten Buchstabens des vorherigen Wortes oder das Bilden von Wortketten: Sonne - Sonnencreme - Cremeseife - Seifenlauge - Laugenbrezel ...

Denkspiele gibt es als Brettspiele, Computerspiele, aber eben auch als Spiele, die man aus dem Stand heraus ohne jegliche Materialien spielen kann. Sie lassen sich alleine oder auch in Kombination mit einem oder mehreren Partnern spielen. Durch das Lösen eines Denkspieles aus eigener Kraft heraus, wird nicht nur die Konzentrationsfähigkeit sondern auch das Selbstwertgefühl gesteigert. Da man es in Gemeinschaft und auch altersunabhängig spielen kann, verfügen Denkspiele - wie Gesellschaftsspiele generell - auch über eine soziale Komponente.

verwandte Themenbereiche

Weitere Informationen zu Problemen beim Lernen finden Sie unter:

Autor: Dr. N. Gumpert      |     Letzte Änderung: 08.08.2016
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: