Folgen Sie uns auf:


Probleme beim Lernen

Willkommen auf unserer Übersichtsseite Probleme beim Lernen von Dr-Gumpert.de

Hier finden Sie Informationen rund um das Thema Probleme beim Lernen. Vor allem Aufmerksamkeitdefizitstörungen wie ADS und ADHS stehen im Fokus aber auch Sprachstörungen, Konzentrationsschwächen und Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern werden besprochen.


 

Aufmerksamkeitsdefizitstörungen

Die bekanntesten Aufmerksamkeitsdefizitstörungen sind ADS das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom und ADHS das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom. Es handelt sich um Verhaltensstörungen die vor allem im Kindesalter auftreten und durch Konzentrationsschwäche gekennzeichnet sind. Bei ADHS kommt eine Unruhe und Hyperaktivität hinzu.


Dyskalkulie

Dyskalkulie also eine Rechen- und Zahlenschwäche kann durch integrative Lerntherapien kompensiert werden. Bei der Störung handelt es sich um ein allgemeines, mathemathisches Verständnisproblem, das unabhängig von der Intelligenz auftritt.



Legasthenie

Die Legasthenie auch Lese-Rechtschreib-Schwäche genannt tritt bei Jungen häufiger auf als bei Mädchen und ist mit Schwierigkeiten beim Schreiben und Lesen verbunden. Es werden genetische und psychosoziale Ursachen vermutet, wodurch es zur Funktionsbeeinträchtigung des Sprachzentrums kommt. Genau wie bei der Dyskalkulie ist die Legasthenie unabhängig von der Intelligenz.


Sprachstörungen

Die bekannteste Sprachsstörung ist das Stottern, wo es zu einem unterbrochenen Redefluss und öfter auch Wiederholungen von Lauten und Silben kommt. Meist tritt das Problem phasenweise auf insbesondere bei Kindern. Eine Komplikation der Sprachstörung ist eine gestörte psychosoziale Entwicklung mit vermindertem Selbstbewusstsein.


Konzentrationsschwäche

Bei Konzentrationsschwächen ist die Aufmerksamkeit begrenzt und die betroffene Person kann ihr Bewusstsei nicht auf bestimmte Inhalte lenken. Neben den bereichts angesprochenen Aufmerkksamkeitsdefizitstörungen ADS und ADHS gibt es weitere Erkrankungen die eine Konzentrationsschwäche hervorrufen können. Dazu zählt unter anderem ein Vitamin-B12-Mangel wie ein Eisenmangel.


Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern können teils schon im Kindergarten bemerkt werden oder erst im Schulalter. Als verhaltensauffällig gilt eine erhöhte Unruhe zusammen mit Zappeligkeit, Aggressionen oder körperliche Gewalt gegenüber anderen Kindern sowie vermehrte Rückgezogenheit oder Schüchternheit.


Hochbegabung

Eine Hochbegabung ist meist mit einer erhöhten Intelligenz verbunden, was sich über einen Intelligenztest feststellen lässt. Diese Begabung kann sich auf bestimmte Gebiete beschränken oder in mehreren Lern- und Lebensbereichen vorhanden sein. Eine Hochbegabung erfordert eine bestimmte Förderung, zum einen können Konzentrationsspiele angewandt werden.


Die Einschulung

Die Einschulung ist ein wichtiges Lebensereignis für Kinder und Eltern. Als Beginn der Schullaufbahn ist es wichtig festzustellen ob das Kind eine regelrechte emotionale und kognitive Reife errreicht hat, die für den Schulanfang nötig ist. Hierzu gibt es bestimmte Einschulungstests, die über eine zusätzliche Förderung des Kindes entscheiden können.


Qualitätssicherung durch: Dr. N. Gumpert      |     Letzte Änderung: 16.07.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Seiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: