Folgen Sie uns auf:


Symptome des Schocks

Allgmeiner Hinweis

Sie befinden sich auf einer Unterseite "Symptome des Schocks". Allgemeine Informationen zum Thema finden Sie auf unserer Seite Schock.

Klassische Schocksymptome

Klassische Schocksymptome sind zunächst:

  • Unruhe
  • blassgraue Haut
  • Kaltschweißigkeit
  • eine flache und schnelle Atmung, damit verbunden Atemnot, ein Abfall des Blutdruck mit gleichzeitigem schnellen und weichen Puls
  • sowie im späteren Stadium Bewusstseinsstörungen bis hin zum völligen Verlust des Bewusstseins.

Desweiteren scheiden Patienten im Schockzustand keinen Urin mehr aus.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: Symptome bei niedrigem Blutdruck

Außerdem treten die Schockzeichen auch bei der bakteriellen Infektion Gasbrand auf. Lesen Sie mehr darüber unter: Gasbrand

Symptome anaphylaktischer Schock

Beim anaphylaktischen Schock zeigen sich auf Grund der allergischen Reaktion, die dem Schock zu Grunde liegt, außerdem noch:

  • Juckreiz
  • Hautquaddeln
  • eventuell Wassereinlagerungen in den Augenlidern, der Lunge, des Kehldeckels und im Rachen (Quincke-Ödem).

Dies und die durch die allergische Reaktion ausgelöste Verengung der Atemwege führen zu starker Atemnot und Atemgeräuschen.

Symptome septischer Schock

Im Zustand des septischen Schocks zeigen Patienten eher eine rosige Hautfarbe und haben auf Grund der bakteriellen Infektion oftmals hohes Fieber.

Komplikationen beim Schock

Zu den Komplikationen, die durch einen Schock auftreten können, gehört beispielsweise das akute Nierenversagen.
Nieren sind Gewebe, die keine hohe Toleranz gegenüber einer Mangeldurchblutung aufweisen und bei einer Minderversorgung recht schnell dauerhaft Schaden nehmen.

Diese akute Versagen kann ebenfalls in der Lunge auftreten (ARDS = adult respiratory distress syndrome).

Durch die Minderversorgung des Gewebes mit Blut und dem daraus resultierenden Sauerstoffmangel können Nekrosen, also abgestorbene Bereiche, im Weichgewebe, sowie Muskelschädigungen (Myositis) und Gängräne verursacht werden.

Die massivste Komplikation bei einem Schock ist der Tod, ausgelöst durch ein Multiorganversagen (Schädigung mehrere Organe).

Weiterführende Informationen zum Thema Schock

Übersicht Thema Schock

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 14.03.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: