Aplastische Anämie

Bei einer sog. Aplastischen Anämie ist die Ursache schon in den Vorläuferzellen, also bei der Bildung der Zellen im Knochenmark zu finden. Schon die Stammzellen, aus denen dann die (roten) Blutzellen heranreifen, sind verändert. Dies betrifft in der Regel dann mehrere bzw. alle Blutzellen, also auch die Blutplättchen und die für die Abwehr zuständigen Leukozyten.

Symptome & Diagnose

Symptome

Neben den klassischen Zeichen der Blutarmut leiden die Patienten an Blutungen und Infektneigung.

Behandlung

Die Behandlung ist durch Substitution von Blut (Transfusion) und Eliminierung der auslösenden Faktoren (bei den sekundären Formen) gekennzeichnet.

Ursachen & Prophylaxe

Ursachen

Berühmtester Vertreter der angeborenen Form der dieser Blutarmut ist die Fanconi-Anämie, bei der DNA-Defekte nicht repariert werden können.
Eine aplastische Anämie kann aber auch sekundär durch

verursacht werden.

Autor: Dr. Nicolas Gumpert Veröffentlicht: 04.10.2010 - Letzte Änderung: 20.05.2022
Anzeige