Augensalbe gegen ein Gerstenkorn

Einleitung

Das Gerstenkorn (medizinisch als Hordeolum bezeichnet) kommt recht häufig vor. Typischerweise tritt ein Gerstenkorn am Rand des Augenlids als kleiner Eiterpickel in Erscheinung. Um die unangenehme Schwellung und Schmerzen zu lindern, gibt es Medikamente, die als Salbe oder Tropfen ins Auge eingebracht werden können.

Welche Augensalben kommen beim Gerstenkorn in Frage?

Augensalben, die gegen ein Gerstenkorn wirken, enthalten in der Regel ein Antibiotikum, das die die Entzündung auslösenden Bakterien abtötet. Häufig kommen die Wirkstoffe Gentamycin oder Erythromycin zum Einsatz. Diese antibiotischen Augensalben sind apothekenpflichtig und müssen vom Arzt verschrieben werden.

Es gibt aber auch nicht verschreibungspflichtige Augensalben, die zwar nicht spezifisch gegen das Gerstenkorn gerichtet sind, sondern bei allgemeinen Entzündungen am Auge benutzt werden können. Dazu zählt z.B. Bepanthen® Augen- und Nasensalbe und die Augensalbe Posiformin®.

Informieren Sie sich auch unter: Gerstenkorn behandeln

Floxal® Augensalbe

Floxal® 3 mg/g Augensalbe enthält den Wirkstoff Ofloxacin, der zu den Antibiotika gehört. Sie muss vom Arzt verschrieben werden.

Typischerweise wird Floxal® bei Entzündungen am Auge, wie z.B.  der chronischen Binde,- oder Hornhautentzündung und dem Hornhautgeschwür, verwendet. Auch bei Chlamydien-Infektionen des Auges hilft Floxal®.

Falls nicht anders verordnet, wird 3 bis 5 mal täglich ein 1cm langer Strang Salbe ins Auge eingebracht. Für Kinder unter einem Jahr sowie für Schwangere und Stillende ist Floxal® nicht geeignet.

Lesen Sie auch weiter unter: Floxal Augensalbe

Bepanthen® Augen- und Nasensalbe

Bepanthen® Augen- und Nasensalbe ist apothekenpflichtig aber nicht verschreibungspflichtig. Sie kann unterstützend zur Behandlung von Schäden oder Reizungen der Hornhaut oder Bindehaut sowie der Nasenschleimhaut angewandt werden.

Der Wirkstoff Dexpanthenol (5%ig) fördert die Wundheilung bei geschädigter Nasenschleimhaut oder am Epithel der Bindehaut und Hornhaut.

Wichtig ist, dass die einmal in der Nase angewandte Tube nicht mehr für das Auge benutzt werden sollte, um Verunreinigung zu vermeiden. Außerdem kann die Bepanthen® Augen- und Nasensalbe keine Entzündung lindern, sodass sich ihr Einsatz eher für die Nachbehandlung des Gerstenkorns eignet.

Erfahren Sie mehr dazu unterBepanthen® Augen- und Nasensalbe

Wie wirken Augensalben beim Gerstenkorn?

Wenn vom Augenarzt eine antibiotische Augensalbe bei einem Gerstenkorn verschrieben wird, handelt es sich bei dem Wirkstoff meist um Erythromycin, Gentamicin oder Ofloxacin. Letztere wirken bakterizid, während Erythromycin bakteriostatisch wirkt. Bakterizid bedeutet, dass das Bakterium direkt abgetötet wird, während bei bakteriostatischen Medikamenten die Vermehrung der Bakterien verhindert wird.

Indem die Anzahl der Bakterien reduziert wird, kann die Entzündung abheilen.

Das könnte Sie auch interessieren: Antibiotikahaltige Augentropfen

Die nicht verschreibungspflichtigen Augensalben können anschließend zur Unterstützung der Heilung angewandt werden. Ihre Wirkstoffe dienen der Desinfizierung und Regeneration der geschädigten Schleimhaut  bzw. Bindehaut.

Unter Verwendung einer Augensalbe gegen ein Gerstenkorn sollte sich innerhalb von spätestens 1 Woche deutliche Besserung der Beschwerden zeigen. Ist dies nicht der Fall, sollte der Augenarzt erneut aufgesucht werden. 

Nebenwirkungen von Augensalben gegen ein Gerstenkorn

Bei den antibiotischen Augensalben Floxal® Augensalbe, Gentamicin-POS® Augensalbe und Ecolicin® Augensalbe können u.a. folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Irritation des Auges (Rötung, Brennen, verschwommenes Sehen, Fremdkörpergefühl)

  • Ablagerungen auf der Hornhaut

  • Hautausschläge mit oder Bläschenbildung

  • Überempfindlichkeitsreaktionen (Asthma, Juckreiz, Nesselsucht)

  • Übelkeit

  • Geruchs- und Geschmacksstörung

Für die Bepanthen® Augen- und Nasensalbe sind folgende Nebenwirkungen bekannt

  • allergische Reaktionen

  • Hautreaktionen (Rötung, Ausschlag, Ekzem)

  • Juckreiz

Bei Verwendung von Posiformin® 2% Augensalbe sind diese Nebenwirkungen möglich

  • Überempfindlichkeit (Allergie) gegen Bibrocathol

  • Augenirritationen (Augenjucken, Schwellung, Schmerz, verstärkte Durchblutung des Auges)

  • Gesichtsschwellung 

  • Gesichtsrötung

Wechselwirkungen von Augensalben beim Gerstenkorn

Da die Augensalben nur äußerlich angewendet und nicht geschluckt oder gespritzt werden, halten sich die Wechselwirkungen in Grenzen.
Man sollte aber beachten, dass nach dem Einbringen der Augensalbe mindestens 20-30 min gewartet werden sollte, bevor Kontaktlinsen oder anderen Augenmedikamente eingesetzt werden. 

Es sind noch keine Wechselwirkungen zwischen Posiformin® 2% Augensalbe oder Bepanthen® Augen- und Nasensalbe und anderen Medikamenten bekannt.

Während der Verwendung von Floxal® Augensalbe sollten keine anderen Medikamente, die Zink, Blei oder Quecksilber enthalten, benutzt werden.

Erythromycinhaltige Augensalben sollten nicht mit den Wirkstoffen Lincomycin, Clindamycin oder Chloramphenicol kombiniert werden, um die Wirkung nicht abzuschwächen.

Gegenanzeigen - Wann sollten Augensalben nicht beim Gerstenkorn angewendet werden?

Bei Überempfindlichkeit oder Allergie gegen den Wirkstoff oder andere Bestandteile der Augensalbe darf die Augensalbe nicht verwendet werden.

Ecolicin® Augensalbe und Bepanthen® Augen- und Nasensalbe dürfen auch in der Schwangerschaft und in der Stillzeit angewendet werden.

Bei Fragen zu einer Augensalbe sollte man den Beipackzettel zu Rate ziehen oder sich an den behandelnden Arzt oder Apotheker wenden.

Augensalbe während Schwangerschaft und Stillzeit

Je nach Wirkstoff kann die Augensalbe auch bei Schwangerschaft oder während des Stillens benutzt werden.

Für die  Bepanthen® Augen- und Nasensalbe liegen keine Hinweise auf schädigende Wirkung für schwangere oder stillende Mütter vor.

Bevor aber eine Augensalbe (und jedes andere Medikament) benutzt wird, sollte man sich den Beipackzettel aufmerksam durchlesen und bei Unklarheiten den behandelnden Arzt oder Apotheker fragen und ggf. besonders auf die Schwangerschaft oder Stillzeit hinweisen.

Das kann ebenfalls interessant für Sie sein: 

Anwendung von Augensalben beim Gerstenkorn

Sofern nicht anders vom Arzt verordnet, werden Augensalben 1-5 mal täglich ins Auge eingebracht. In der Regel zählt ein 1cm langer Salbenstrang als eine Dosis.

Um eine Verunreinigung der Salbentube zu vermeiden, sollte die Öffnung nie direkt angefasst werden oder mit dem Auge in Berührung kommen. Eine Möglichkeit der Applikation ist es, die Salbe mit gewaschenen Händen auf ein Kosmetiktuch zu geben und dann mit einem sauberen Wattestäbchen ins Auge zu geben.

Weitere Informationen sind im Beipackzettel zu finden. 

Dosierung von Augensalben gegen ein Gerstenkorn

Augensalben dienen der äußerlichen Anwendung am Auge.
Ein Salbenstrang von 0,5-1 cm Länge zählt als eine Dosis. Der Durchmesser des herausgedrückten Salbestranges sollte dem der Tubenöffnung entsprechen.

Was gibt es rezeptfrei?

Rezeptfrei gibt es neben der Bepanthen® Augen- und Nasensalbe die Augensalbe Posiformin® mit dem Wirkstoff Bibrocathol in der Apotheke zu kaufen. Sie wirkt nicht antibiotisch sondern nur desinfizierend.

Die Salbe soll  mit einem sauberen Wattestäbchen 3 bis 5 mal am Tag auf die betroffenen Stellen am Auge aufgetragen werden. Falls sich die Beschwerden nicht bessern oder sich verschlimmern, sollte der (Augen-) Arzt aufgesucht werden.

Wie teuer ist eine Augensalbe gegen ein Gerstenkorn?

5g der Augensalbe Posiformin®  kosten knapp 9€. Während 5g der Bepanthen® Augen- und Nasensalbe unter 2€ kosten.

Die antibiotikahaltigen Augensalben werden in der Regel auf einem Kassenrezept verschrieben, sodass sie für gesetzlich Versicherte kostenlos sind. 

Empfehlungen aus der Redaktion

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:


Haftungsausschluss/ Disclaimer
Wir weisen darauf hin, dass Medikamente niemals eigenständig, ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.
Bitte beachten Sie, dass wir in unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben können. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.

Autor: Dr. Nicolas Gumpert
Veröffentlicht: 30.09.2019 - Letzte Änderung: 20.10.2021
x
Dr. Gumpert Banner