Folgen Sie uns auf:


Floxal Augentropfen

Einleitung

Floxal® Augentropfen werden bei Infektionen des Auges mit bakteriellen Erregern angewendet. Sie enthalten den Wirkstoff Ofloxacin, welcher zu der Gruppe der Antibiotika zählt. Das Medikament entfaltet seine Wirkung direkt am Auge und kann so zu einer schnellen Besserung bei Erkrankungen wie einer Bindehautentzündung führen.

Indikation für Floxal Augentropfen

Floxal® Augentropfen werden bei bakteriellen Infektionen des vorderen Augenabschnittes verwendet. Dieser umfasst die u.a. die Horn- und Bindehaut des Auges. Auch bei Entzündungen des Lidrandes oder des Tränensacks, zum Beispiel im Rahmen eines Gerstenkorns, können die antibiotischen Augentropfen Abhilfe schaffen.

Nicht hilfreich sind die Floxal® Augentropfen bei viralen Entzündungen, allergischen Reaktionen (z.B. im Rahmen von Heuschnupfen) oder bei Infektionen des hinteren Augenabschnittes (z.B. der Netzhaut).

Anwendung von Floxal Augentropfen bei einer Bindehautentzündung

Leidet man an einer Bindehautentzündung, auch Konjunktivitis genannt, kann diese unterschiedliche Ursache haben.
Man unterscheidet infektiöse Bindehautentzündungen, also durch Krankheitserreger wie Bakterien oder Viren ausgelöste Beschwerden und nicht-infektiöse Bindehautentzündungen, die z.B. allergisch bedingt sein können.
Die Floxal® Augentropfen sind für die Behandlung der infektiösen bakteriellen Bindehautentzündungen gedacht, da hier ein krankheitserregendes Bakterium das Auge reizt. Der Wirkstoff Ofloxacin greift diese Krankheitserreger direkt an und zerstört sie. Anzumerken ist, dass bakterielle Bindehautentzündungen stark ansteckend sein können und die Patienten auf eine ausreichende Händehygiene achten sollten, um eine weitere Ansteckung zu vermeiden.

Erfahren Sie mehr zu Ursachen, Symptomen und Therapiemöglichkeiten einer Bindehautentzündung.

Floxal Augentropfen beim Gerstenkorn

Unter einem Gerstenkorn, auch Hordeolum genannt, versteht man eine akute bakterielle Entzündung des Augenlides, genauer einer der zahlreichen Drüsen des Augenlids. Die meisten Infektionen sind hierbei von dem Bakterium Staphylococcus aureus ausgelöst und zeigen sich durch einen schmerzhaften, geröteten Knoten am Augenlid.
Auch ein Gerstenkorn kann mit Floxal® Augentropfen behandelt werden, da der Wirkstoff Ofloxacin auch hier das Bakterium angreift und so zur Heilung führt. Gerstenkörner heilen meist mit einer lokalen Antibiotikatherapie komplikationslos aus, sollten die Beschwerden jedoch anhalten, sollte ein Augenarzt aufgesucht werden.

Erfahren Sie alles rund um das Thema Gerstenkorn.

Anwendung von Floxal Augentropfen bei Ohrenschmerzen

Der Wirkstoff der Floxal® Augentropfen Ofloxacin wird auch bei bakteriellen Erkrankungen des Ohres, genauer des äußeren Ohres und des Mittelohres, verwendet. Bakterielle Entzündungen des Ohres können verschiedene Symptome hervorrufen, darunter Ohrenschmerzen und eine Hörminderung, aber auch Allgemeinsymptome wie Fieber und Abgeschlagenheit.
Floxal® Augentropfen sind streng genommen nur für Infektionen der Augen geeignet. Bei einer akuten Entzündung des äußeren Gehörganges jedoch, können die Tropfen auch hier verwendet werden, sollten sie gerade zur Hand sein. Hierbei können die Tropfen lokal am Ohr verwendet werden.
Von einer Selbsttherapie raten wir jedoch ab, der Gang zum Haus- oder HNO Arzt sollte in jedem Fall gemacht werden, um die richtige Diagnose und Therapie zu bestimmen!

Gegenanzeigen für Floxal Augentropfen

Floxal® Augentropfen dürfen nicht bei einer bekannten allergischen Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Ofloxacin verwendet werden! Selbiges gilt für den antiseptischen Zusatz Benzalkoniumchlorid. Weitere Gegenanzeigen bestehen nicht.

Wie wirken Floxal Augentropfen?

Der Wirkstoff in Floxal® Augentropfen nennt sich Ofloxacin. Dabei handelt es sich um ein Antibiotikum, ein Mittel gegen bakterielle Infektionen.

Die Anwendungsgebiete von Ofloxacin sind vielfältig und können bei Entzündungen an vielen Stellen des Körpers Abhilfe schaffen. So wirkt es sowohl im Harntrakt bei z.B. Blasen- oder Nierenbeckenentzündungen aber auch bei Infektionen im Mund- und Rachenraum, bei Mittelohrentzündungen oder Hautinfektionen. Ebenfalls lässt sich die Geschlechtserkrankung Gonorrhoe, auch unter Tripper bekannt, mit Ofloxacin behandeln.

Ofloxacin gehört zu der Antibiotika-Untergruppe der Fluorchinolone. Diese Medikamente machen sich bakterieneigene Enzyme zu Nutze, die sie in ihrer Funktion hemmen und so das Bakterienwachstum verhindern.

Die Floxal® Augentropfen wirken streng lokal im Auge, das heißt, dass der Wirkstoff nicht im ganzen Körper wirken kann, wie es z.B. bei Tabletten der Fall ist. Dadurch ist das Medikament nur bei den oben genannten Augenerkrankungen zu verwenden.

Nebenwirkungen von Floxal Augentropfen

Da Floxal® Augentropfen allein im Auge wirken, sind nur wenige Nebenwirkungen bekannt.
Am häufigsten klagen Patienten über eine Reizung oder Irritation des Auges in Form von einem leichten Brennen oder der Rötung der Bindehaut. Diese Symptome sind meistens nur kurzzeitig vorhanden.
Seltener wird von Ablagerungen auf der Hornhaut des Auges berichtet, zumeist im Zusammenhang mit vorbestehenden Hornhauterkrankungen.
Sehr selten aber potentiell lebensgefährlich sind starke allergische Reaktionen auf den Wirkstoff Ofloxacin oder Trägerstoffe des Medikamentes. Diese können von einer schmerzhaften Schwellung des Auges bis hin zu einem systemischen allergischen Schock mit Kreislaufversagen reichen.
Ebenfalls wurden schon lebensbedrohliche Hautausschläge (sog. Stevens-Johnson-Syndrom) beobachtet. Sollten Symptome wie eine starke Schwellung des Auges, Hautausschläge oder Unwohlsein auftreten, sind diese ernst zu nehmen und es sollte Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden.

Wechselwirkungen von Floxal Augentropfen

Bei der Verschreibung eines neuen Medikamentes sollte der behandelnde Arzt stets über alle weiteren eingenommenen Medikamente informiert werden. Für Floxal® Augentropfen sind zur Zeit jedoch keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt.
Es sollte nur beachtet werden, dass andere Augentropfen oder Augensalben mit mindestens 15 Minuten Abstand verabreicht werden sollten. Augensalben sollten hierbei als letztes verwendet werden.

Gibt es Floxal Augentropfen rezeptfrei?

Floxal® Augentropfen enthalten ein Antibiotikum und sind ein rezeptpflichtiges Medikament. Dies bedeutet, dass die Augentropfen nur von einem Arzt verschrieben und dann mit dem entsprechenden Rezept in der Apotheke abgeholt werden können.

Kosten für Floxal Augentropfen

Floxal® Augentropfen kosten in der Apotheke um die 16 Euro für 5ml und sind rezeptpflichtig. Mit einem Kassenrezept beträgt der Zuzahlungspreis 5 Euro.

Wie wende ich Floxal Augentropfen richtig an?

Vor der Anwendung von Floxal® Augentropfen sollte sich der Patient zunächst gründlich die Hände waschen. Anschließend kann er den Kopf leicht zurücklehnen und das untere Augenlid leicht nach unten ziehen. Das Fläschchen mit den Augentropfen kann nun nah an das Auge herangeführt werden – es sollte dieses aber nicht berühren – und durch leichten Druck kann ein Tropfen direkt in den gespreizten Bindehautsack gegeben werden. Dies kann ein leichtes Brennen verursachen. Um die Flüssigkeit gleichmäßig zu verteilen, sollte nun mehrfach geblinzelt oder die Augen kurz geschlossen gehalten werden. Achten sie beim Verstauen der Verpackung darauf, dass die Tropfen nicht verschmutzt werden.

Dauer und Häufigkeit der Anwendung

Verbindlich für die Dosierung von Floxal® Augentropfen ist die Verordnung des behandelnden Arztes – hieran sollten Sie sich unbedingt halten. Wenn nicht anders verordnet, ist täglich vier Mal je ein Tropfen in den Bindehautsack des betroffenen Auges zu geben. Die gewöhnliche Therapiedauer beträgt hierbei maximal 14 Tage. Je nach Ursache und Schweregrad der Infektion kann diese Dosierung variiert werden. Sie sollten die Tropfen auch bei Beschwerdebesserung nicht vorzeitig absetzten, da sie so eine wiederauftretende Infektion riskieren. 

Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit

Die Einnahme jeglicher Medikamente sollte in der Schwangerschaft und Stillzeit mit dem behandelnden Arzt besprochen werden, um mögliche Schäden für das Kind auszuschließen! Für Floxal® Augentropfen gibt es zur Zeit keine Hinweise auf eine Schädigung des ungeborenen Kindes, da sie lokal angewendet werden. Selbiges gilt für die Stillzeit. Um dennoch kein Risiko einzugehen, sollte mit dem behandelnden Arzt Risiko und Nutzen gut abgewogen werden.

Anwendung bei Babys/ Kindern

Für die Anwendung bei Babys, Kindern und Jugendlichen liegen bisher nur sehr begrenzte Erfahrungen vor. Sollte Ihr Kind an einer Augeninfektion leiden, sollten sie unbedingt zum Ihrem Kinder- oder Augenarzt gehen, damit dieser eine angemessene Therapie auswählen kann. Auch wenn sich das Kind höchst wahrscheinlich bei Ihnen angesteckt hat, sollten Ihre Floxal® Augentropfen nicht ohne Rücksprache Ihrem Kind verabreicht werden!

Leidet ihr Kind an einer Bindehautentzündung? Lesen Sie mehr zum Thema Bindehautentzündung beim Kleinkind

Wann ist eine Verbesserung der Beschwerden zu erwarten?

Je nach Krankheitsbild und Schweregrad kann der merkbare Wirkeintritt der Floxal® Augentropfen variieren. Im Regelfall sollte jedoch nach einigen Tagen eine deutliche Besserung der Beschwerden auftreten.
Ist dies nicht der Fall, sollte noch einmal Rücksprache mit dem Augenarzt gehalten werden, damit dieser kontrolliert, ob die Tropfen korrekt eingenommen werden und für den vorliegenden Krankheitserreger tatsächlich wirksam sind.
Kommt es zu einer Verschlimmerung der Augenentzündung, können ggf. auch systemische Antibiotikaeinnahmen in Form von Tabletten oder Infusionen notwendig werden.

Haltbarkeit nach dem Öffnen

Floxal® Augentropfen sind trocken, lichtgeschützt und bei Temperaturen bis maximal 25°C aufzubewahren. Nach Anbruch sind sie für 6 Wochen haltbar, danach müssen sie entsorgt werden. Nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums (zu finden auf der Verpackung) dürfen auch verschlossene Augentropfen nicht mehr verwendet werden.

Floxal Augentropfen ohne Konservierungsstoffe

Es gibt bei Floxal® Augentropfen die Möglichkeit, auf Konservierungsstoffe zu verzichten. Frei davon sind zumeist die Augentropfen, die als Einzeldosen verpackt sind. Sprechen Sie einfach Ihren Apotheker an, wenn sie sensibel auf Konservierungsstoffe reagieren.

Alternativen zu Floxal Augentropfen

Floxal® Augentropfen sind ein Produkt der Firma Bausch + Lomb. Augentropfen mit dem Wirkstoff Ofloxacin sind jedoch von verschiedenen Herstellern zu unterschiedlichen Preisen verfügbar (z.B. Ratiopharm). Ihr Apotheker wird sie in diesem Fall sicherlich gerne beraten und ihnen die kostengünstigste Alternative anbieten.

Zudem kann anstatt Augentropfen auch eine Floxal Augensalbe verwendet werden.

Lesen Sie mehr zum Thema Antibiotikahaltige Augentropfen

Haftungsausschluss/ Disclaimer

Wir weisen darauf hin, dass Medikamente niemals eigenständig, ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.
Bitte beachten Sie, dass wir in unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben können. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 19.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: