Folgen Sie uns auf:


› mehr

Chemosis am Auge

Synonyme

Bindehautödem, Chemose, Konjunktivalödem, Schwellung der Bindehaut des Auges.

Einleitung - Was ist eine Chemosis am Auge?

Eine Schwellung (Ödem) der Bindehaut (Konjunktiva) des Auges wird Chemosis (Bindehautödem, Chemose, Konjunktivalödem) genannt. Bei der Chemosis hebt sich die Bindehaut von der darunter liegenden Lederhaut blasenartig ab.

Eine hochrote, gelbliche oder weißlich-glasige wulstartige Schwellung der Bindehaut ist typisches Kennzeichen einer Chemosis. Die Bindehaut (Konjunktiva) kann aus der Lidspalte hervorquellen und die Hornhaut sogar zum Teil überdecken.

Ansteckend ist die Chemosis nicht, jedoch für die Betroffenen meist sehr unangenehm.

Erkennen einer Chemosis am Auge

Was sind die Symptome einer Chemosis am Auge?

Die Bindehaut kann bei der Chemosis innerhalb von Minuten um mehrere Millimeter anschwellen, was bei Tragen von Kontaktlinsen eine Gefahr der Verletzung birgt, da die Bindehaut sich oft nur im Bereich um die Kontaktlinse herum stark von der darunter liegenden Lederhaut des Auges abhebt.

Eine Chemosis kann sowohl mit Schmerzen als auch Juckreiz einhergehen oder aber von den Betroffenen ganz unbemerkt bestehen.

Lesen Sie mehr zum Thema unter: Geschwollene Bindehaut

Behandeln einer Chemosis am Auge

Wie wird eine Chemosis am Auge behandelt?

Die Behandlung wird nach Feststellung der Ursache festgelegt. Neben einer Benetzungstherapie werden antientzündliche Augentropfen (Antihistaminika) verwendet.

Auch eine homöopathische Behandlung führt in den meisten Fällen nebenwirkungsfrei zu einer erfolgreichen Abschwellung und Heilung der Chemosis.

Vorbeugen einer Chemosis am Auge

Was sind die Ursachen einer Chemosis am Auge?

Eine Chemosis beziehungsweise ein Bindehautödem kann unter anderem durch starke Entzündung oder Reizung der Bindehaut oder auch benachbarter Strukturen verursacht werden.

Eine Chemosis entsteht ebenso durch eine Stauung im Lymphsystem, durch eine Reizung der Bindehaut durch allergische Reaktion (z. B. „Heuschnupfen“) oder durch eine Unverträglichkeit von Pflegemitteln für Kontaktlinsen.

Außerdem kann auch durch Verbrennung eine Chemosis hervorgerufen werden, die dann oft weniger schnell zu therapieren ist, da der Heilungsprozess länger dauert.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Chemosis finden Sie unter:

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 01.04.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: