Folgen Sie uns auf:


Schmerzen über dem Auge

Definition

Die Schmerzen über dem Auge können punktuell sein oder sich im weiteren Gesichtsbereich ausbreiten und bis zum Stirn-, Kieferbereich oder den Ohren ausstrahlen. Diese Schmerzen können in Zusammenhang mit einer Augenerkrankung oder unabhängig davon auftreten. Sie können kurzfristig oder längerfristig andauern. Die Ausprägung und Qualität kann sich je nach Ursache sehr unterschiedlich zeigen.

Mögliche Ursachen

Schmerzen über dem Auge können vielfältige oftmals harmlose Ursachen haben. Beispielsweise können körperliche oder auch psychische Verspannungen und Anspannungen zu Schmerzen über einem oder beiden Augen führen. Im Zuge von Überanstrengung der Augen oder allgemeiner Überanstrengung können die Gefäße im Bereich über den Augen weit gestellt werden und so den umliegenden Nerv reizen. Verschiedene Augenerkrankungen können ebenfalls Schmerzen über dem Auge auslösen. Hierzu zählen beispielsweise Sehfehler, inklusive Schielen oder ein Glaukomanfall ("Grüner Star"). Jedoch treten hierbei meist für die Augenerkrankung charakteristische Begleitsymptome in Form bestimmter Sehstörungen oder anderen Beschwerden auf. 

Auch können im Rahmen verschiedener Kopfschmerzerkrankungen Schmerzen über dem Auge auftreten. Diese lassen sich in verschiedene Kategorien mit jeweiligen Untergruppen klassifizieren. So können Schmerzen über dem Auge auftreten bei Migräne, bei Spannungskopfschmerz, nach einem Schädeltrauma oder nach der Einahme von Substanzen wie Drogen, Alkohol oder Kaffee. Auch können kurzfristige Schmerzen über dem Auge unbekannter Ursache auftreten. Sehr selten können sich auch Tumore als Schmerzen über dem Auge äußern.

Lesen Sie mehr zu diesen Themen: Kopfschmerzen im Bereich der Stirn und Schmerzen hinter dem Auge

Nasennebenhöhlenentzündung/ Stirnhöhle

Im Rahmen von Nasennebenhöhlenentzündungen, insbesondere wenn die Stirnhöhle betroffen ist, können Schmerzen über dem Auge oder beiden Augen auftreten. Charakteristisch für eine Stirnhöhlenentzündung sind Schmerzverstärkung beim Bücken und ein Schmerz beim Drücken auf die Austrittspunkte des sogennanten Drillingsnerves (Nervus trigeminus).

Bei der akuten Nasennebenhöhlenentzündung sind die Schmerzen meist stärker und vermehrt direkt über den Augen, während die Kopfschmerzen bei der chronischen Nebenhöhlenentzündung oftmals zwischen den Augenbrauen, im Bereich der Nasenwurzel auftreten.

Erkältung

Bei allen Erkrankungen, mit starker Einschränkung der Nasenatmung und ungenügender Belüftung der Nasennebenhöhlen sind Gesichtskopfschmerzen keine Seltenheit und typisch. Demnach können auch bei einer Erkältung Schmerzen über einem Auge oder beiden Augen auftreten und sind ein Anzeichen dafür, dass sie Nasennebenhöhlen betroffen sind.

Herpes im Gesicht

Sogenannte Herpesviren können einen Herpes an der Lippe und durch die schnelle Ausbreitung und Persistenz auch im gesamten Gesicht auslösen. Es kann sich auch eine Bindehautentzündung der Augen entwickeln. Diese Erkrankungen verursachen häufig unter anderem auch Schmerzen über den Augen. Im schlimmsten Fall kann sich eine Entzündung im Gehirn entwickeln (Lesen hierzu auch: Herpes-Simplex-Enzephalitis), die in der Regel unter anderem mit Schmerzen über den Augen einhergehen kann. Dies kommt allerdings seltener vor.

Gürtelrose im Gesicht

Das sogenannte Varizella-Zoster-Virus aus der Familie der Herpesviren kann auch Windpocken auslösen. Nach durchgemachter Windpockeninfektion kann eine Gürtelrose als Reaktivierung auftreten. Diese kann sich auch im Gesicht manifestieren und unter anderem Schmerzen über den Augen auslösen. Typisch ist, dass zunächst Schmerzen und Sensibilitätsstörungen auftreten, erst nach etwa 3 Tagen sind die für Windpocken charakteristischen Hautauschläge erkennbar.

Begleitende Symptome

Je nach Ursache der Schmerzen über dem Auge können Begleiterscheinungen verschiedener Art hervorgerufen werden. Bei einer Nasennebenhöhlenentzündung können zusätzlich Nasensekret und Geruchsstörungen auftreten. Eine Migräne kann begleitend zu Schmerzen über dem Auge, Lichtscheuheit, Übelkeit und Erbrechen auslösen. Außerdem können sogenannte kurzzeitige Gesichtsfeldausfälle, Augenflimmern sowie ausstrahlende Schmerzen in Stirn- und Kieferbereich auftreten. Sowohl bei Migräne als auch bei anderen Kopfschmerzerkrankungen, können begleitend in einigen Fällen Schwindel, Nackenschmerzen und Sensibilitätsstörungen im Schläfen- Gesichtsbereich und manchmal auch einseitig in einem Arm und den Fingern hervorgerufen werden.

Im schlimmsten Fall treten begleitend zu Schmerzen über dem Auge Bewusstseinsstörungen auf, wenn eine entsprechende Grunderkrankung vorliegt. Die Ursachen müssen unbedingt ärztlich geklärt und behandelt werden.

Augenerkrankungen können zusätzlich zu Schmerzen über oder im Auge, ausstrahlende Schmerzen im gesamten Gesicht, sowie Sehstörungen ("Verschwommen sehen", Doppelbilder, andauernde Gesichtsfeldausfälle)  auslösen. Sehr starke, plötzlich auftretende tiefsitzende und dumpf wahrgenommen Schmerzen über und im Auge können auf einen sogenannten akuten Glaukomanfall hinweisen, sofern noch weitere Symptome auftreten (Lesen Sie hierzu: Symptome des Grünen Stars). Hierbei können auch nur einzelne Beschwerden dominieren. Treten neben den starken Augen- und Kopfschmerzen Sehverluste bis hin zur akuten Erblindung und Einschränkungen der Pupillenreaktionen auf, sind diese Beschwerden Hinweise auf einen Augeninfarkt. Beides sind Notfälle und müssen sofort augennotärztlich behandelt werden.

Schmerzen bis hin zur Stirn

Wenn sich die Schmerzen bis zur Stirn ausweiten, können diese auf eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung hinweisen und sollten unbedingt ärztlich abgeklärt werden. Da die Nasennebenhöhlen in enger Nachbarschaft mit den Augenhöhlen und demnach mit den Augen selbst stehen, besteht die Gefahr, dass Infekte des Nasenbereichs auf die Augen übergehen. Dies kann zu Komplikationen und Folgeschäden der Augen führen.

Bei Kindern treten oft im Rahmen von Nasennebenhöhlenentzündungen sogenannte harmlose orbitale (von "Orbita" = Augenhöhle) Komplikationen auf, die sich unter anderem als Schmerzen bis zur Stirn äußern. Bei Erwachsenen können die Komplikationen gravierender sein. Sie werden nach 5 Schweregraden unterschieden. Zu den Schmerzen über dem Auge und bis hin zur Stirn addieren sich meistens noch andere Beschwerden. Zudem können Schmerzen über dem Auge bis zur Stirn ziehen im Rahmen von verschiedeneren Kopfschmerzerkrankungen oder Augenerkrankungen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: Schmerzen der Augenhöhle

Kopfschmerzen

Schmerzen über dem Auge können sich in verschiedener Weise als Kopfschmerzen äußern. Oftmals fällt es Betroffenen schwer zu beschreiben, wo sich der Schmerz genau befindet, so dass Augen- und Kopfschmerzen häufig unterschiedlich interpretiert werden. Diese können unterschiedlicher Ursache sein. Sollten diese besonders ausgeprägt, dauerhaft oder immer wiederkehrend sein, ist ein Arztbesuch unbedingt empfohlen.

Schmerzen bei Licht

Im Rahmen einiger Erkrankungen, z. B. bei einer Migräne, bei Allergien oder bei Sehfehlern, kann eine Lichtempfindlichkeit entstehen. Licht kann in diesen Fällen Schmerzen über dem Auge auslösen. In manchen Fällen kann grelles Licht ohne weitere Ursachen Schmerzen auslösen. Meistens ist der Schmerz rückläufig, sobald die Reizquelle gemieden oder ausgeschaltet wird. Wahrscheinlich steht diese Schmerzauslösung in Zusammenhang mit einer sehr feinen Wahrnehmung.

Schmerzen an der Augenbraue

Ein Ast des sogenannten Drillingsnerves tritt im Gesicht genau an der Augenbraue aus. Wenn in diesem Bereich Schmerzen entstehen, kann dies auf eine Reizung dieses Nervs hindeuten. Diese können im Rahmen eines Infektes oder im Zuge einer neurologischen Erkrankung ausgelöst werden. Eine sogenannte Trigeminusneuralgie ist gekennzeichnet von übermäßig starken Schmerzen im Gesichtsbereich. Bei einer Strinbeinfraktur oder einer Fraktur der knöchernen Augenhöhle kann ebenfalls der Nerv geschädigt sein und Schmerzen und Sensibilitätsstörungen an der Augenbraue verursachen.

Schmerzen beim Husten

Wenn beim Husten Schmerzen über dem Auge auftreten, kann dies ein Zeichen einer Nasenebenhöhlenentzündung sein. Durch geschwollene Schleimhäute im Zuge der entzündlichen Prozesse kann ein bestimmter Nervenast im Augenbereich komprimiert sein. Durch Husten kann sich der Druck verstärken und Schmerzen über dem Auge auslösen. Oft wird dieser Schmerz als stechend beschrieben. Manche Betroffene berichten von einen kurzfristigen, andere von einem andauernden Schmerz. Bei anhaltenden Beschwerden ist eine ärztliche Abklärung ist ratsam.

Schmerzen beim Bücken

Beim Bücken erhöht sich der Druck auf den sogennanten Nervus ophthalmicus über dem Auge, an der Augenbraue. Wenn die Schleimhäute im Zuge einer Nasennebenhöhlenentzündung geschwollen sind, kann der Schmerz beim Bücken aufgrund des verstärkten Druckes zunehmen. Oft ist dies ein typisches Zeichen einer Nasennebenhöhlenentzündung.

Schmerzen während des Landeanflugs

Im Flugzeug herrscht ein Unterdruck, der sich insbesondere beim Start und beim Landeanflug im Körper bemerkbar machen kann. Dies kann sich unter anderem als starker Schmerz über und hinter den Augen zeigen. In vielen Fällen ist dies ein Anzeichen auf eine chronische Nebenhöhlenentzündung, die sich nur in extremen Situationen, wie beispielsweise dem Landeanflug, äußert. Eine ärztliche Abklärung ist ratsam.

Diagnose

Sollten Schmerzen über dem Auge länger anhalten oder wiederholt auftreten, wird ein Arztbesuch empfohlen. Der Arzt befragt den Betroffenen zielgerichtet, unter anderem nach aktuellen Beschwerden, Medikamenteneinnahme und aktuellen Veränderungen und Vorfällen. Er sieht sich den Augen- sowie den Gesichts- und Kopfbereich an. Je nach Beschwerden folgen dann weitere Untersuchungen, wie das Tasten der Austrittspunkte des Drillingsnervs, der Lymphknoten und gegebenenfalls ein Tasten des Augapfels.

Bei Verdacht auf Nasenracheninfekte werden auch Nase, Nasenfluss sowie der Rachen- und Mundbereich untersucht. Bei Verdacht auf eine Augenerkrankung wird auf einen Augenarzt verwiesen, der das Auge genau untersucht. Eine Blutuntersuchung kann bei Verdacht auf eine andere Grunderkrankung sinnvoll sein. Gegebenenfalls wird an einen Facharzt überwiesen.

Behandlung/ Therapie

Die Behandlung richtet sich nach der Ursache. In vielen Fällen sind die Schmerzen kurzfristig und harmlos. Häufig lässt der Schmerz nach, sobald die Ursache (z.B. grelles Licht) beseitigt wird. Wenn die Schmerzen über dem Auge aufgrund von Stress oder Überanstrengung entstanden sind, helfen oft körperliche und geistige Ruhe, eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme, Entspannungsmethoden, frische Luft und eine ausgewogene Ernährung.

Liegen nicht korrigierte Sehfehler vor, die Schmerzen über dem Auge verursachen, ist eine Beratung und Sehhilfenanpassung von einem Augenarzt und Optiker ratsam.

Notfallmäßige Augenerkrankungen, wie der Augeninfarkt und der Glaukomanfall werden mit entsprechenden Medikamenten und Maßnahmen behandelt.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema: Therapie des Glaukoms

Sind die Schmerzen über dem Auge im Zuge von Kopfschmerzerkrankungen entstanden, ist eine Differentialdiagnose von einem  Arzt notwendig um eine effektive Behandlung zu gewährleisten. Oft beinhaltet diese sowohl eine Lebensumstellung, sowie gegebenenfalls eine begleitende medikamentöse Therapie.

Wenn die Schmerzen über dem Auge aufgrund einer Nasennebenhöhlenentzündung entstanden sind, sollte diese behandelt werden. Bei einer akuten Nasennebenhöhlenentzündung werden abschwellende Nasensprays oder empfohlen, die jedoch nur kurzfristig angewendet werden sollten. Zusätzlich werden Inhalationen und Rotlichtbestrahlung empfohlen. In manchen Fällen können schmerzstillende Medikamente ratsam sein. Liegt eine bakterielle Ursache vor, kann eine Antibiotikabehandlung nötig sein, insbesondere bei länger anhaltenden Beschwerden und bei immungeschwächten Personen. Sind die Schmerzen über dem Auge Folge einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung sollte in manchen Fällen über eine Operation nachgedacht werden.

Lesen Sie hierzu auch: Behandlung einer Nasennebenhöhlenentzündung

Dauer

Die Dauer der Schmerzen über dem Auge richtet sich nach der Ursache. Schmerzen aufgrund von Stress, in Form von Spannungskopfschmerz lassen nach, wenn die Umstände verändert werden. Schmerzen über dem Auge im Rahmen von Infekten sind parallel zu den anderen Beschwerden rückläufig im Heilungsprozess. Seltenere, aber gravierendere Augen- und Kopferkrankungen sind langwieriger.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: