Folgen Sie uns auf:


Die Kosten der Spirale

Synonyme

Intraunterinpessar (IUP), Intrauterinsystem (IUS), mechanische Verhütung

Kosten

Die Kupferspirale kostet etwa 120 bis 200 € für einen Anwendungszeitraum von 3 - 5 Jahren, die Hormonspirale etwa 250 bis 350 € für einen Anwendungszeitraum von 5 Jahren. Beide Preise sind einschließlich Beratung, Untersuchung und Einsetzen. Die Kosten für die Beratung über die Methoden der Verhütung übernimmt die Krankenkasse, die halbjährlichen Kontrolluntersuchungen können allerdings 20 bis 40€ kosten.

Kosten für das Einsetzen einer Spirale

Beim Einsetzen einer Verhütungsspirale kommen auf die Frau verschiedene Kosten zu, welche normalerweise nicht von der Krankenkasse übernommen werden.

Kosten fallen für die Aufklärung, das Einsetzen und das Material an. Bei der Kupferspirale belaufen sich diese Kosten auf ungefähr 120 bis 300 Euro. Die Hormonspirale ist mit 250 bis 400 Euro etwas teurer.

Da die Haltbarkeit der Spiralen unterschiedlich ist, sollte die Frau sich genau über die Preise informieren und diese vergleichen. Die erste Lagekontrolle, welche mit einem Ultraschallgerät gemacht wird, trägt die Krankenkasse. 

Kosten für das Entfernen der Spirale

Eine Spirale muss nach drei bis fünf Jahren oder manchmal auch eher entfernt werden. Beim Entfernen der Spirale entfallen die Materialkosten für die Spirale selbst. Nur der eigentliche Arbeitsaufwand bleibt als Kostenfaktor enthalten. Je nach Art der Spirale und Individuellen Faktoren der Frau, liegen die Kosten für die Entfernung bei 20 bis 50 Euro.

Diese Kosten werden in den meisten Fällen nicht von der Krankenkasse übernommen. Bei einer Entfernung, die aus medizinischen Gründen frühzeitig erforderlich ist, kann die Krankenkasse teilweise die Kosten übernehmen. 

Kosten für das Wechseln einer Spirale

Je nach Spirale muss die Spirale nach drei bis fünf Jahren entfernt werden, da diese dann nicht mehr ausreichend wirkt. Wenn die Frau weiterhin mit der Spirale verhüten möchte, kann direkt im Anschluss eine neue Spirale eingesetzt werden.

Bei dem Eingriff handelt es sich also um die Kombination aus der Entfernung und der Neueinlage. Die Kosten belaufen sich also je nach Spirale auf die Entnahmekosten von 20 bis 50 Euro und die Einlagekosten von 120 bis 400 Euro. Die Kosten für den Wechsel muss die Frau normalerweise selbst tragen. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten nur in Ausnahmefällen. 

Welche Kosten übernimmt die Krankenkasse?

Die Kosten für die Verhütung werden bei Mädchen und jungen Frauen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs vollständig übernommen.

Bis zur Vollendung des 22. Lebensjahrs müssen die Frauen eine Zuzahlung in Höhe von 10 Prozent des Verkaufspreises leisten.

Wenn eine medizinische Notwendigkeit für eine Spirale besteht, bezahlen die Krankenkassen auch später noch die Kosten für die Spirale. Die erste Lagekontrolle mittels Ultraschall übernehmen die Krankenkassen grundsätzlich, während weitere Kontrollen normalerweise selbst bezahlt werden müssen.

Wer übernimmt die Kosten, wenn die Spirale verrutscht?

Die Spirale kann bei einigen Frauen verrutschen und so ihre Wirkung verlieren. Besonders in den ersten Wochen nach Einlage ist dieses Risiko erhöht. Einige Frauen bemerken dies selbst, aber häufig handelt es sich um eine Entdeckung bei Ultraschalluntersuchungen, welche selbst bezahlt werden müssen.

Beim Verrutschen ist häufig eine Entnahme und Neueinlage erforderlich, was wieder mit den Kosten von 120 bis 400 Euro verbunden ist. 

Zusammenfassung

Ein großer Vorteil der Spirale ist ihr Pearl-Index von 0,9 bzw. 0,16, was sie zu einer sehr sicheren Verhütungsmethode macht, und die Tatsache, dass sich die Frau im besten Fall fünf Jahre keine Gedanken um eine Verhütung machen muss. Zusätzlich kann auch die Menstruationsblutung geringer, kürzer und weniger schmerzhaft werden. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass sie gut verträglich für die mögliche Anwenderin ist, richtig angepasst wird und ihr Sitz halbjährig kontrolliert wird.

Lesen Sie auch unseren Artikel über das Einsetzen der Hormon-/Kupferspirale unterDas Einsetzen der Spirale​​​​​​​

Weitere Informationen zu diesem Thema

weitere interessante Informationen aus dem Gebiet der Gynäkologie:

Eine Übersicht aller Themen der Gynäkologie finden Sie unter: Gynäkologie A-Z

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 06.09.2020
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: