Folgen Sie uns auf:


Therapie der Spondylolisthesis

Therapie Spondylolisthesis

  1. Therapie des Spondylolisthesis bei Kindliche/ Jugendliche Spondylolyse mit geringem Wirbelgleiten (Meyerding 1-2) ohne Beschwerden im Sinne einer Zufallsdiagnose:
    Keine Therapie notwendig. Prophylaktisch kann zur Entlastung der Wirbelsäule eine Bauch und Rücken stabilisierende Krankengymnastik (Physiotherapie) durchgeführt werden. Anschließend selbständiges Durchführen der Übungen zu Hause. Schul- und Breitensport sind erlaubt. Vermeiden von Leistungssport in der Entstehung der Spondylolisthesis genannten Sportarten.
    Jährliche MRT-Kontrollen der Lendenwirbelsäule bis zum Wachstumsabschluss.
  2. Therapie des Spondylolisthesis bei Kindliche/Jugendliche Spondylolyse mit geringem Wirbelgleiten (Meyerding 1-2) und Beschwerden i.S.v. Rückenschmerzen:
    Je nach Krankheitsprogredienz, Krankheitsstadium, Beschwerden und Alter des Patienten kommen zum Einsatz: Krankengymnastik, Nicht-Steroidale-Anti-Rheumatika (NSAR), Physikalische Therapie, Anspritzen der Lysezone, Tragen eines Flexionsorthese (spezielles Mieder) beim Stehen und Gehen, Gipskorsettbehandlung, Operative Fusion der Lysezone („Direct repair“), Wirbelsäulenversteifung Spondylodese(Spondylodese) mit oder ohne Einrichtung (Reposition) des Gleitwirbels.
    Schul- und Breitensport sind nur bei Beschwerdefreiheit erlaubt. Kein Leistungssport. Jährliche MRT-Kontrollen bis zum Wachstumsabschluss.

  1. Therapie des Spondylolisthesis bei Kindliche/Jugendliche Spondylolyse mit starkem Wirbelgleiten (Meyerding 3-I4), Beschwerden und / oder neurologischen Ausfallerscheinungen:
    Operative Intervention mit Wirbelsäulenversteifung (Spondylodese) und Einrichtung (Reposition) des Gleitwirbels.
  2. Therapie des Spondylolisthesis bei degenerativer Spondylolyse mit geringem Wirbelgleiten (Meyerding I-II) und Beschwerden i.S.v. Rückenschmerzen
    Krankengymnastik (Bauch- und Rückenmuskeltraining), Nicht - Steroidale - Anti - Rheumatika (NSAR), Physikalische Therapie (z.B. Stromtherapie, Massage), Anspritzen der Lysezone, Rückenmarksnahe Infiltrationen; Nervenwurzelinfiltrationen, Tragen eines stabilisierenden Mieders, wirbelsäulenfreundliche Sportarten (Rückenschwimmen, Radfahren, Tanzen, Nordic walking).
    Weitere Informationen zu unserem Thema Nordic walking erfahren Sie auch unter: Nordic walking
  3. Therapie des Spondylolisthesis bei degenerativer Spondylolyse mit geringem Wirbelgleiten (Meyerding 1-2) und unbeherrschbaren Beschwerden i.S.v. Rückenschmerzen, Gehunfähigkeit ggf. mit neurologischen Ausfallerscheinungen:
    Operative Intervention mit Wirbelsäulenversteifung (Spondylodese) und Einrichtung (Reposition) des Gleitwirbels.
Fragen Sie jetzt einen Orthopäden
12 Ärzte sind gerade online.
Alle 9 Sekunden wird eine Frage beantwortet!
Antwort erhalten
Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 31.07.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: