Folgen Sie uns auf:


Acromion

Einleitung

Das Acromion (griechisch für „Schulterknochen“, Syn. Schulterdach, Schulterhöhe) ist das seitliche (laterale) Ende der Schulterblattgräte (Spina scapulae).
Das Acromion bildet beim Menschen den höchsten Punkt des Schulterblatts. Es handelt sich um einen plattgedrückten Knochenfortsatz, der am seitlichen (lateralen) Ende des Schulterblattes liegt.

Funktion des Acromions

Das Acromion bildet gemeinsam mit dem Schlüsselbein (Clavicula) die knöcherne Grundlage der Schulter. Dabei dient es zum einen als Ursprungspunkt von Muskeln, zum anderen bildet es eine gelenkige Verbindung mit dem angrenzenden Schlüsselbein aus, wodurch die Schulter gegen das Schlüsselbein gedreht werden kann.

Termin bei einem Schulterspezialisten

Ich berate Sie gerne!

Wer bin ich?
Meine Name ist Carmen Heinz. Ich bin Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie im Spezialistenteam von Dr. Gumpert. 

Das Schultergelenk zählt zu den kompliziertesten Gelenken des menschlichen Körpers.

Daher erfordert die Behandlung der Schulter (Rotatorenmanschette, Impingement-Syndrom, Kalkschulter (Tendinosis calcarea, Bicepssehne, etc.) viel Erfahrung.
Ich behandele die unterschiedlichsten Erkrankungen der Schulter auf konservative Weise.
Ziel jeder Therapie ist die Behandlung mit vollständiger Wiederherstellung ohne eine Operation.
Welche Therapie nachhaltig die besten Ergebnisse erzielt, kann nur nach Zusammenschau aller Informationen (Untersuchung, Röntgenbild, Ultraschall, MRT, etc.) beurteilt werden.

Sie finden mich im:

  • Lumedis - Ihre Orthopäden
    Kaiserstraße 14
    60311 Frankfurt am Main

Direkt zur Online-Terminvereinbarung
Leider ist eine Terminvereinbarung aktuell nur bei privater Krankenversicherungen möglich. Ich hoffe auf Ihr Verständnis!
Weitere Informationen zu meiner Person finden Sie unter Carmen Heinz.

Anatomie

Das Acromion wird in verschiedene Flächen aufgeteilt, wobei vor allem die obere Fläche (Facies superior) als Ansatzpunkt für verschiedene Muskeln dient.
Folgende Teile des Acromions sind aufgerauht und dienen dem Musculus deltoideus als Ursprungspunkt:

  • obere Fläche (Facies superior)
  • seitlicher (lateraler) Rand des Acromions

Die beiden anderen Teile des Musculus deltoideus finden ihren Ursprung an anderen Stellen der Schulter. Ihr gemeinsamer Ansatzpunkt ist eine aufgerauhte Fläche am Oberarmknochen (Tuberositas deltoidea).
Der Musculus deltoideus hat verschiedene Funktionen:

  • Er bestimmt die Kontur der Schulter
  • Er ist an nahezu allen Bewegungen der Schulter beteiligt. Seine Hauptfunktion ist jedoch die Abspreizbewegung des Armes in der Schulter zur Seite (Abduktion).

An dem seitlichen Rand des Schulterblattes liegt der Knochen direkt unter der Haut und kann hier gut ertastet werden.
Am zur Mitte gelegenen (medial) Rand des Acromions bildet dieses eine gelenkige Verbindung mit dem Schlüsselbein (Clavicula). Dieses Gelenk wird als Schultereckgelenk (Articulatio acromioclavicularis) bezeichnet. In diesem Gelenk dreht sich das Schulterblatt (Scapula) gegen das Schlüsselbein (Clavicula). Die Einschränkung dieser Bewegung wird vor allem durch das Band zwischen Acromion und Clavicula (Ligamentum acromioclaviculare) verursacht.

Weitere Informationen zum Thema Acromion

Weitere Informationen zum Thema Acromion finden Sie unter:

Folgende Themen könnten für Sie von Interesse sein:

Eine Übersicht aller Themen der Anatomie finden Sie unter Anatomie A-Z.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 15.04.2021
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: