Folgen Sie uns auf:


Anis

Lateinischer Name: Pimpinella Anisum
Gattung: Doldengewächs
Volksnamen: Anis-Bibernelle, Änis, Brotsame, Süßer Fenchel, Runder Fenchel

Pflanzenbeschreibung Anis

Pflanzenbeschreibung: Einjähriges Kraut, Ursprung im Orient, im Mittelmeerraum beheimatet, dort in Kulturen angebaut.

Die Pflanze wächst ca. 40 cm hoch, spindelförmige Wurzel, runder Stängel der sich oben verzweigt. Kleine weiße Blüten zu einer Dolde angeordnet die 7 bis 15strahlig sein kann. Die Früchte sind rundlich bis eiförmig (deshalb auch runder Fenchel genannt). Bereits Karl der Große empfahl den Anbau von Anis.


Arzneilich verwendete Pflanzenteile

Die reife Frucht.

Inhaltsstoffe

Bis zu 3 % ätherische Öle ( Anethol), Öl, Eiweiße, Zucker und organische Säuren. Die Früchte riechen angenehm aromatisch.

Heilwirkung und Anwendung von Anis

Krampflösend, schleimverflüssigend, lindert Blähungen, kräftigt den Magen, fördert den Milchfluss bei stillenden Müttern.

Anis ist oft das Mittel der zweiten Wahl oder ein Ergänzungsmittel, Kümmel wirkt besser bei Blähungen, Fenchel besser bei Husten. Anis schmeckt allerdings von allen drei Heilpflanzen am besten und es empfiehlt sich deshalb einer Teemischung Anis auch als Geschmacksverfeinerung zuzufügen.

In der Homöopathie wird Anisum gegen Appetitmangel, bei Durchfällen der zahnenden Kinder, bei Blähungen aber auch als Beruhigungsmittel angewandt. Als Tropfen (D1 oder D2) gibt man von Anisum üblicherweise 3 bis 5 mal täglich 5 bis 10 Tropfen.

Zubereitung von Anis

1 gehäufter Teelöffel Anisfrüchte (zerdrückt oder im Mörser zerstoßen), wird mit einem ¼ l kochendem Wasser übergossen und nach 10 Minuten abgeseiht. Gegen Husten trinkt man davon 2- bis 5-mal eine Tasse mit Honig gesüßt.

Bei Blähungen trinkt man diesen Tee ungesüßt am besten vor oder nach den Mahlzeiten. Er ist auch für Kleinkinder geeignet.

Anis findet auch Verwendung in der Küche als Gewürz für Gebäck, Sauerkraut, Krautsalat, eingemachtes Gemüse und Obst.

Kombination mit anderen Heilpflanzen

Bei Blähungen für Kinder und Erwachsene empfiehlt sich eine Teemischung aus:

Kümmelfrüchte zerstoßen 25,0 g / Fenchelfrüchte zerstoßen 25,0 g / Anisfrüchte zerstoßen 25,0 g

1 gehäufter Teelöffel der Mischung mit ¼ l kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und zu den Mahlzeiten trinken.

Nebenwirkung

Allergische Reaktionen können auftreten, an der Haut, den Atemwegen und im Verdauungstrakt, sind aber sehr selten.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:

Disclaimer / Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie, dass wir in allen unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.
Alle Angaben stellen nur Auszüge dar, daher können wichtige Informationen nicht genannt sein.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Medikamente nie selbständig und ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 16.07.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: