Folgen Sie uns auf:


Eibisch

Lateinischer Name: Althaea officinalis
Gattung: Malvengewächse
Volksnamen: Adewurzel, Flusskraut, Heimischwurzel, Weiße Malve, Weißwurzel

Pflanzenbeschreibung Eibisch

Pflanzenbeschreibung: Ausdauernde Staude, bis zu 1,5 m hoch. Filzig, weiß behaarte Blätter mit gekerbtem Rand. Weiße bis rötliche große Blüten.
Blütezeit: Juni bis August
Herkunft: Bei uns in erster Linie in Kulturen angebaut. Wild kommt die Pflanze so gut wie nicht vor. Ursprünglich aus dem Balkan, Schwarzes Meer. Eine der ältesten Heilpflanzen, vor 2000 Jahren bereits unter dem Namen Althaca bekannt.

Arzneilich verwendete Pflanzenteile

Wurzel, Blätter, Blüten. Wurzeln werden geschält, schonend getrocknet. Herstellung sehr aufwendig.

Inhaltsstoffe

Alle Teile des Eibisch enthalten in unterschiedlichen Mengen eigenartig riechenden Pflanzenschleim, am gehaltvollsten ist die Wurzel. Außerdem Stärke, Pektin, Mineralstoffe.

Heilwirkung und Anwendung von Eibisch

Schleimdrogen wirken reizlindernd auf die Schleimhäute, dämpfen den Hustenreiz, erleichtern das Abhusten. Bei Entzündungen in Mund und Rachen als Gurgelmittel bewährt. Als Eibischsirup bei Husten und Bronchitis bei Kindern.

Zubereitung von Eibisch

Tee aus Eibischwurzel: 2 Teelöffel geschnittene Eibischwurzel mit ¼ l kaltem Wasser übergießen und diese Mischung über Nacht stehen lassen. Dann umrühren und abseihen. Auf Trinktemperatur erwärmt trinkt man täglich zwei Tassen.

Tee aus Eibischblättern: 2 Teelöffel Eibischblätter mit ¼ l kochendem Wasser übergossen, 10 Minuten ziehen lassen und abseihen. Zum Gurgeln ungesüßt bei Husten und Bronchitis mit Honig gesüßt.

Nebenwirkung

keine bekannt.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:

Disclaimer / Haftungsausschluss

Bitte beachten Sie, dass wir in allen unseren Texten keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit erheben. Durch aktuelle Entwicklungen können die Angaben ggf. veraltet sein.
Alle Angaben stellen nur Auszüge dar, daher können wichtige Informationen nicht genannt sein.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Medikamente nie selbständig und ohne Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt abgesetzt, angesetzt oder verändert werden dürfen.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 17.12.2018
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: