Folgen Sie uns auf:


Wie hoch ist der Eiweißgehalt im Ei?

Einleitung

Eier enthalten sehr viel Eiweiß. Diese Tatsache ist den meisten Menschen bekannt. Was heißt viel Eiweiß jedoch ganz konkret in Zahlen ausgedrückt? In 100g Ei sind ca. 13g Eiweiß enthalten. Der Rest besteht hauptsächlich aus Fett und Wasser. Für ein mittelgroßes Ei der Klasse M kommt man daher auf einen Eiweißgehalt von ca. 6 bis 8 Gramm. Der Körper kann dieses tierische Eiweiß besonders gut verwerten. Er nutzt es für den Aufbau von Geweben, vor allem für die Muskulatur.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie ist der Eiweißgehalt von Eigelb?

Eier sind sehr eiweißreiche Nahrungsmittel. In der Fachsprache werden Eiweiße als Proteine bezeichnet. Was die meisten Menschen jedoch überraschen wird, ist die Tatsache, dass vor allem das Eigelb das Eiweiß enthält. Der Eidotter ist also deutlich eiweißreicher als das Eiklar. Er enthält 1,5-mal so viel Protein. Darüber hinaus besteht das Eidotter aus Fett und diversen Mineralstoffen sowie Vitaminen. Der Fettanteil wird hauptsächlich vom Cholesterin gebildet. Eisen und Phosphor sind die enthaltenen Mineralstoffe. An Vitaminen liefert das Eigelb hauptsächlich Vitamin A und B1.

Lesen Sie auch: Vitamine

Wie ist der Eiweißgehalt von Eiklar?

Auf den ersten Blick erscheint es etwas merkwürdig, dass das Eigelb mehr Eiweiß enthalten soll als das Eiklar. Dies ist aber tatsächlich so. Im Eiklar ist der Proteinanteil nur zwei Drittel von dem des Dotters. Es besteht hauptsächlich aus Albumin und Wasser. Im Unterschied zum Eigelb enthält es kaum Fett, und somit quasi auch kein Cholesterin. Daher ist reines Eiklar im Vergleich zum Dotter auch sehr kalorienarm. Mineralstoffe und Vitamine sind ebenfalls in deutlich geringeren Mengen enthalten.

Eier der verschiedenen Größen

Wie ist der Eiweißgehalt von einem Ei Größe M?

Die Größe der Eier muss auf der Verpackung vermerkt sein. Eier der Größe M sind mittelgroß und wiegen in der Regel zwischen 53g und 63g. Im Durchmesser sind sie zwischen 41 und 43,5mm dick. Im Schnitt enthalten diese Eier ca. 6 bis 8 Gramm Protein. Daneben noch ca. 6 Gramm Fett und ca. ein halbes Gramm Kohlenhydrate. Der Rest ist Wasser. Insgesamt enthält das Ei der Größe M circa 90 Kalorien.

Auch interessant: Ernährungspyramide

Wie ist der Eiweißgehalt von einem Ei Größe S?

Eier der Größe S sind eher klein. Sie brauchen daher deutlich weniger Zeit zum Kochen und sind schneller fertig. Als Eier der Größe S werden Eier bezeichnet, die weniger wiegen als 53g. Ihr Durchmesser ist kleiner als 41mm. Sie enthalten weniger Gesamtkalorien; nur circa 77 kcal. Der Eiweißgehalt liegt bei ca. 5-6 Gramm. Der Rest setzt sich aus Fett, einem geringen Anteil an Kohlenhydraten und hauptsächlich Wasser zusammen.

Wie ist der Eiweißgehalt von einem Ei Größe L?

Eier der Größe L sind größer. Sie brauchen länger bis sie fertig werden. Mit ca. 63 bis 73g sind sie kleiner als Eier der Größe XL, die als sehr groß gelten. Eier der Größe L haben einen Durchmesser, der zwischen 43,5 und 45,5mm liegt. Sie enthalten zwischen 9 und 10 Gramm Protein. Der Fettanteil liegt bei ca. 8 Gramm. Der Kohlenhydrate Anteil ist wie bei allen Eiern sehr gering. Der Hauptbestandteil ist Wasser. Der Energiewert bei einem Ei der Größe L liegt bei ca. 110 kcal.

Ändert sich der Eiweißgehalt, wenn man das Ei kocht?

Eier sind sehr eiweißhaltige Nahrungsmittel und werden daher gerne gegessen, wenn man seinen Eiweißhaushalt auffüllen möchte. Eier werden jedoch selten roh gegessen und daher stellen sich sicher Viele die Frage, ob sich der Eiweißgehalt ändert, wenn man das Ei kocht. Diese Frage ist jedoch mit einem klaren Nein zu beantworten.

Die Struktur der Proteine kann sich durch das Kochen verändern, die Proteine verlieren ihre räumliche Anordnung, diesen Prozess nennt man auch Denaturierung. Die zugrundeliegende Aminosäuresequenz bleibt jedoch gleich. Im Rahmen der Verdauung werden diese Aminosäureketten ohnehin von den Verdauungsenzymen im Magen und im Darm aufgespalten.

Eiweißgehalt von Eierlikör

Eierlikör ist ein beliebtes Getränk. Er wird aus Eigelb, Puderzucker, Kondensmilch und Rum gemacht. Natürlich enthält Eierlikör auch Protein. Im Vergleich zum Ei aber natürlich deutlich weniger, außerdem enthält er durch den Zucker auch mehr Kohlenhydrate und somit mehr Gesamtkalorien. Auf 100g Eierlikör kommen ca. 4 Gramm Eiweiß. Der Kohlenhydratanteil beträgt mit 28g ein Vielfaches. Selbst der Fettanteil (durch die Kondensmilch) ist im Eierlikör mit 7g auf 100g deutlich höher als der Eiweißgehalt. Möchte man sich also besonders eiweißreich ernähren, dann steht Eierlikör sicher nicht an erster Stelle der empfohlenen Lebensmittel.

Auch interessant: Eiweißriegel

Weitere Informationen

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Wichtige Informationen rund um das Thema "Ernährung" finden Sie hier

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 01.03.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: