Folgen Sie uns auf:


Creme gegen Fußpilz

Einleitung

Es gibt mehrere Mittel, die zur Behandlung von Fußpilz in Frage kommen. Die meisten davon kann ein Patient rezeptfrei in der Apotheke erwerben und zu Hause selbst anwenden.
Substanzen, die zur Therapie von Fußpilz genutzt werden, nennt man Antimykotika oder Fungizide (Anti-Pilzmittel). Die meisten Wirkstoffe gibt es in Form von lokal zu verwendenden Medikamenten wie Sprays oder Cremes und auch in Tablettenform zum systemischen, innerlichen Gebrauch.

Besonders häufig eingesetzt werden die Wirkstoffe Clotrimazol und Bifonazol. Diese müssen in der Regel (je nach Präparat) über drei bis vier Wochen hinweg zweimal täglich aufgetragen werden. Der neuere Wirkstoff Terbinafin hingegen muss normalerweise nur eine Woche lang einmal am Tag angewendet werden.

Weitere Informationen finden Sie im Hauptartikel Fußpilz.

Creme zur Behandlung von Fußpilz

Wenn man eine Creme zur Behandlung von Fußpilz nutzt, so sollte man sich vor dem Gebrauch die Füße waschen und dann gründlich abtrocknen. Anschließend werden die betroffenen Stellen und die angrenzende Haut mithilfe der Finger mit einer dünnen Schicht der Creme eingerieben. Nach dem Gebrauch sollte man sich auf jeden Fall die Hände waschen.Wichtig ist, dass man die Behandlung konsequent fertig durchführt, selbst wenn die Symptome scheinbar verschwunden sind, um das erneute „Aufflammen“ der Infektion zu verhindern.

Der Vorteil gegenüber einem Fußpilz Spray ist vor allem der, dass die Creme neben der Therapie von Fußpilz auch für eine Pflege der Haut sorgt. Sie enthält keinen Alkohol und spendet der Haut Feuchtigkeit und ist so besonders geeignet für die Behandlung von rissiger, schuppiger und trockener Haut an den Füßen. Auch ein eventuell bestehendes Spannungsgefühl von infizierten Füßen kann durch das Auftragen einer Creme gelindert werden. Cremes werden von verschiedenen Herstellern produziert, einige Beispiele sind Lamisil, Canesten® und Ratiopharm.

Durch die Eigentherapie können etwa 70% aller Fußpilze erfolgreich behandelt werden. Sollte eine Besserung der Symptome jedoch ausbleiben, so ist es auf jeden Fall notwendig, einen Arzt aufzusuchen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: Medikamente gegen Fußpilz

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen zum Thema Fußpilz Creme finden Sie hier:

Weitere allgemeine Themen, die Sie auch interessieren könnten:

Eine Auswahl der bisher erschienenen Themen der Dermatologie finden Sie unter Dermatologie A-Z.

Qualitätssicherung durch: Dr. Nicolas Gumpert      |     Letzte Änderung: 01.03.2019
Für Sie passende Themen
Ihre Meinung ist uns wichtig

Dr-Gumpert.de ist ein Projekt, das mit viel Engagement vom Dr-Gumpert.de Team betrieben wird. Im Vergleich zu anderen Webseiten ist vielleicht nicht alles so perfekt, aber wir gehen persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern.
An dieser Stelle bedanken wie uns bei allen Unterstützern unserer Arbeit.
Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: